Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Tornado 3 Horizon Einachs-Universalstreuer von Joskin

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.3.2017, 7:26

Quelle:
ltm-KE, Bilder: JOSKIN S.A.
www.joskin.de

5 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Joskin bietet jetzt als neue Ausstattungsmöglichkeit ein Horizon-Breitstreuwerk mit Streutellern für die beiden einachsigen Stalldungstreuer T5513/14V und T6013/16V der Baureihe Tornado 3 an. Mit dieser Ausrüstung eigenen sich diese Streuer mit laut Joskin 14,40 respektive 15,90 m³ Ladevolumen für den universellen Einsatz zur Ausbringung von Mist, Kompost, Kot, Kalk, Schlamm, etc.

Das Horizon-Streuwerk beim Tornado 3 besteht aus zwei, über Gelenkwellen und Winkelgetriebe angetriebenen, horizontalen Fräswalzen mit jeweils 600 mm Durchmesser sowie aus zwei Streuscheiben mit jeweils 1.100 mm Durchmesser (Herstellerangaben). Die Drehzahl der Fräswalzen gibt Joskin mit 300 U/min, die der Streuteller mit 425 U/min an. Um ein Breitstreuwerk mit großem Streuteller-Durchmesser beim in Tiefladerbauweise mit schmalem Aufbau konstruierten Tornado 3 Stalldungstreuer realisieren zu können, verwendet Joskin ovale Streuteller, deren Kreisbahnen sich überlappen. Auch bei geringen Ausbringmengen soll durch den großen Durchmesser der Streuscheiben und deren laut Joskin perfekte Synchronisation mit den Fräswalzen eine breite und gleichmäßige Verteilung jeglichen Streumaterials möglich sein. Zur Regulierung der Ausbringmenge stattet Joskin die neuen Tornado 3 Horizon Einachs-Universalstreuer T5513/14V und T6013/16V serienmäßig mit einem undurchlässigen Dosierschieber aus. Ein interessantes Detail findet sich bei der hydraulisch zu öffnenden Abdeckhaube des Horizon-Breitstreuwerkes: Um ein Anhaften von Streumaterial zu verhindern, ist diese an der Innenseite mit EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk) ausgekleidet.

Die Bedienung der neuen Joskin Tornado 3 Horizon Universalstreuer erfolgt in Serienausstattung über das Terminal Ferti-CONTROL 4000. Dieses umfasst die Bedienung sämtlicher Maschinenfunktionen und kann optional mit der elektronischen Steuerung inklusive Wiegevorrichtung DPA ISOBUS aufgerüstet werden.

Autor: Klaus Esterer

Mehr über Joskin auf landtechnikmagazin.de:

Joskin Tetraliner Gülle-Transportfässer jetzt neu auch mit Drehkolbenpumpe [7.5.17]

Für Einsätze, bei denen aus tieferen Gruben angsaugt werden soll oder die Gülle durch sehr lange Schläuche gepumpt werden muss, bietet Joskin die Tetraliner Gülle-Transportfässer jetzt auch mit Drehkolbenpumpe an. Die Vogelsang Drehkolbenpumpe vom Typ VX186-260 ist [...]

Neuer Joskin Ansaugrüssel erlaubt maximale Flexibilität bei der Befüllung von Güllefässern [17.4.17]

Joskin erweitert sein Angebot an Gülle-Ansaugrüsseln um ein neues Modell mit Drehpunkt vorne oben am Güllefass. Der dreigelenkige Aufbau und ein Schwenkbereich von 360 Grad sollen einen flexiblen Einsatz des Ansaugrüssels in allen erdenklichen Pumpsituationen [...]

Neues mechanisch angetriebenes VACU-STORM Pumpsystem für Joskin Güllefässer [11.4.17]

Die Kombination aus Vakuumpumpe und Zentrifugalpumpe, das VACU-STORM System, bietet Joskin bereits seit einigen Jahren als Ausstattungsoption für seine Güllefässer an. Im Gegensatz zum bisherigen VACU-STORM Pumpsystem erfolgt der Antrieb bei der jetzt vorgestellten, [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

28 neue Modelle und Varianten der Claas DISCO Mähwerke mit neuem Mähbalken MAX CUT [30.7.14]

Alle Claas DISCO Mähwerke werden nach Firmenangaben ab der Saison 2015 mit dem neuen MAX CUT Mähbalken ausgestattet. Viele DISCO Mähwerke wurden zusätzlich komplett überarbeitet – und so stellt Claas 28 neue Modelle und Varianten in Arbeitsbreiten von 2,60 bis 9,10 m [...]

Neue Ausstattungsmöglichkeiten für Rauch AXIS Düngerstreuer [10.1.17]

Mit SpreadLight, VariSpread dynamic, dem CCI-50 Universalterminal und der Rückraumkamera bietet Rauch zur kommenden Saison 2017 eine Reihe neuer Zubehöroptionen für die [...]