Anzeige:
 
Anzeige:

Frischer Wind bei CX Mähdreschern von New Holland

Info_Box

Artikel eingestellt am:
07.2.2016, 7:21

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com

6 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Ein weiteres Modell, neue Motoren und eine komfortablere Kabine sind die Hauptmerkmale der neuen Standard-Mähdrescher-Baureihe CX. Und, nicht zu vergessen: neue Namen. Die CX-Serie besteht aus zwei 5-Schüttlermodellen, die jetzt die Namen CX7.80 und CX7.90 tragen sowie den jetzt vier 6-Schüttlermodellen CX8.70, CX8.80, CX8.85 und CX8.90 (für den CX8.85 gab es in der CX8000-Baureihe keine Entsprechung).

Bei den Motoren der CX-Mähdrescher setzt New Holland auf Cursor-Motoren von FPT Industrial; im CX8.90 kommt ein Cursor 10 zum Einsatz, der mit ECOBlue SCR die Abgasnorm EU Stufe IIIB/Tier 4i erfüllt und in allen anderen Modellen ein Cursor 9, der die Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f mit ECOBlue Hi-eSCR erreicht. Die Nennleistung des CX7.80 beziffert New Holland nach ECE R120 mit 225/306 kW/PS für die Modelle CX7.90 sowie CX8.70 mit 245/333 kW/PS, für den CX8.80 mit 265/360 kW/PS, für den CX8.85 mit 300/408 kW/PS und für den CX8.90 mit 330/449 kW/PS. Die maximale Motorleistung nach ECE R120 liegt laut New Holland um etwa 30 kW höher.

Aus den Vorgänger-Baureihen CX7000 und CX8000 wurden die Opti-Speed Strohschüttler, das Opti-Clean-System und das Opti-Fan-System für die neuen CX-Mähdrescher übernommen, die zusammen beste Reinigungsergebnisse und eine ausgezeichnete Strohqualität sicherstellen sollen. Ein Novum stellt die Opti-Spread Stroh- und Spreuverarbeitung dar (optional erhältlich für CX8.80,CX8.85 und CX8.90), die auch bei Einsatz des breitest möglichen Schneidwerkes (CX8.85 und CX8.90 mit 12,5 m Varifeed) mühelos die erforderliche Streubreite erreichen soll; bisher kam diese Technologie nur in den CR-Mähdreschern zum Einsatz. Ebenso neu bei den CX ist die Dual Chop-Technologie, die extrem kurze Häcksellängen bei allen Rückständen ermöglichen soll.

Die Modelle CX8.85 und CX8.90 wurden mit einem 12.500-Liter-Korntank ausgestattet (CX8090: 11.500 l), der über klappbare, vom Fahrersitz aus steuerbare Abdeckungen verfügt, die das Korn vor Feuchtigkeit schützen sollen. Bei allen anderen Modellen blieb das Korntankvolumen unverändert; die Abtankgeschwindigkeit aller Modelle beträgt nach wie vor 125 l/s.

Um Lohnunternehmern und Landwirten, die verschiedene Druschfrüchte anbauen, den Umbau zu erleichtern, verfügt die neue New Holland CX Mähdrescher-Baureihe über mehrteilige Körbe, die sich nach Herstellerangaben in weniger als 20 Minuten an Getreide, Mais oder Reis anpassen lassen.

Die Modelle CX7.90, CX8.80, CX8.85 und CX8.90 sind mit SmartTrax-Gummiraupenlaufwerken und Terraglide-Federungssystem erhältlich, die durch die geringere Bodenverdichtung sehr bodenschonend agieren. Alle CX Mähdrescher bieten serienmäßig eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Auf Wunsch sind ab dem CX7.90 auch 40 km/h möglich, die laut New Holland bereits bei einer kraftstoffsparenden Motordrehzahl von nur 1.400 U/min erreicht werden.

Die geräumige Harvest Suite Ultra Kabine, die jetzt auch bei den CX-Mähdreschern verbaut wird, kam bislang nur bei den CR-Mähdreschern zum Einsatz und bietet deutlich mehr Komfort. New Holland beziffert das Volumen der Harvest Suite Ultra Kabine mit 3,7 m³, den Lärmpegel mit 73 dbA und die verglaste Fläche mit 6,3 m². Die neue Bedienkonsole beinhaltet ergonomisch angeordnete Bedienelemente der wichtigsten Funktionen und den CommandGrip-Multifunktionshebel, mit dem die Erntegeschwindigkeit exakt eingestellt werden kann. Auch die praktische Rollenmontage des 10,5-Zoll Intelliview IV Touchscreen-Farbmonitores wurde vom großen Bruder übernommen, ebenso wie die Option eines zweiten Bildschirmes. Der optionale Bildschirm wird von New Holland für die optionale IntelliSteer-Lenkautomatik empfohlen und unterstützt bis zu sechs Kameras; die Rückfahrkamera ist nach Herstellerangaben schon vorverdrahtet.
Serienmäßig verfügen die CX-Modelle über einen Stoffsitz mit Sitzheizung und aktiver Belüftung, optional ist ein Ledersitz mit Sitzheizung, aktiver Belüftung, einer automatischen Gewichtsanpassung und einem vergrößertem Höhenverstellbereich lieferbar.

New Holland unterstreicht, dass die Lichtverteilung des Beleuchtungspakets der neuen CX Baureihe stets für perfekte Sicht auf das gesamte Schneidwerk und das Feld vor und hinter der Maschine sorgt; ein Scheinwerfer an der Entleerschnecke unterstützt präzises Abtanken. Für die neue Generation ist außerdem ein LED-Arbeitsscheinwerfer-Paket als Wunschausstattung verfügbar, das einen Bereich bis 500 m vor der Maschine perfekt ausleuchten soll.

Autorin: Magdalena Esterer

Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

New Holland präsentiert neue Mini-Raupenbagger der C-Serie [18.4.17]

New Holland Construction hat die Ladetechnik für die Landwirtschaft modernisiert und stellt mit den neuen Mini-Raupenbaggermodellen der C-Serie effiziente Sonderlösungen für verschiedenste Einsätze auf landwirtschaftlichen Betrieben vor. Die Mini-Raupenbagger der [...]

New Holland verbessert Plantagenschlepper TD4F durch neue Motoren [27.3.17]

New Holland stattet die Spezialtraktoren TD4F mit leistungsstärkeren Motoren aus, bietet eine neue Hochleistungshydraulikpumpe an und optimiert das Design, ohne Änderungen an den kompakten Maßen der Baureihe durchzuführen; auch die neue TDF4-Serie richtet sich an die [...]

New Holland präsentiert neue Radlader der D-Serie [21.3.17]

Mit der Vorstellung der neuen Radlader der D-Serie, W110D, W130D und W170D, erneuert New Holland Construction sein Angebot an Ladetechnik für die Landwirtschaft. Die neuen Modelle rangieren in einem Maximalleistungsbereich von 144 bis 197 PS und richten sich primär an [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zunhammer ZASTA: Andockstation und Fremdkörper-Abscheider in einem [8.2.10]

Um die Pumpe vor Beschädigungen zu schützen und damit teuren Reparaturen vorzubeugen, werden Gülletankwagen häufig mit Fremdkörper-Abscheidern ausgestattet. Nachteil dieser Technik ist neben dem Platzbedarf auch das Gewicht des Auffangbehälters und des ständig [...]

Rückfahreinrichtung serienmäßig: Kompaktschlepper TR 100 DT von De Pietri [17.6.08]

Zum Mähen von Bergwiesen haben sich leichte Kompakttraktoren mit im Heck angebautem und in Schubfahrt eingesetztem Frontmähwerk als wirtschaftliche Alternative zu den meist teuren Spezialmaschinen in der Praxis bewährt. Richtig komfortables Arbeiten ist dabei natürlich [...]

Zetor stellt neue Baureihe Forterra HD vor [21.6.15]

Mit den neuen Forterra HD erweitert Zetor seine größte Baureihe und erhöht damit den Leistungsbereich des kompletten Produktportfolios deutlich. Die drei neuen Modelle Forterra HD 130, 140 und 150 rangieren im Bereich von 127 bis 147 PS. Neben mehr Leistung unterscheiden [...]

Pöttinger führt neues Low-Disturbance-Vorwerkzeug WAVE DISC für TERRASEM Sämaschinen ein [16.4.17]

Für das Low-Disturbance-Anbauverfahren, bei dem zur Saatbettbereitung keine vollflächige, intensive sondern lediglich eine reduzierte Bodenbearbeitung in den Saatreihen erfolgt, bietet Pöttinger jetzt das neue Vorwerkzeugsystem WAVE DISC an. Die WAVE DISC [...]

Neuer Bergmann Überladewagen GTW 330 [31.1.16]

Bergmann konzipierte den neuen Überladewagen GTW 330 als Teil einer modernen Erntekette, bestehend aus zwei Großmähdreschern und einem entsprechend dimensionierten Überladewagen. Bergmann beziffert das Fassungsvermögen beim GTW 330 mit 30 bis 33 m³ (je nach [...]

Martialisch: Deutz-Fahr stellt limitiertes Sondermodell 7250 TTV WARRIOR vor [30.3.15]

Auf der SIMA 2015 zeigte Deutz-Fahr mit dem Sondermodell 7250 TTV WARRIOR eine limitierte Edition des Flagschiffs der Serie 7 TTV mit brillantschwarzer Lackierung, exklusiver Sonderausstattung und 3 Jahren Gewährleistung. Deutz-Fahr richtet sich nach eigenen Angaben mit [...]