Anzeige:
 
Anzeige:

Frischer Wind bei CX Mähdreschern von New Holland

Info_Box

Artikel eingestellt am:
07.2.2016, 7:21

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CNH Deutschland GmbH
www.newholland.com

6 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Ein weiteres Modell, neue Motoren und eine komfortablere Kabine sind die Hauptmerkmale der neuen Standard-Mähdrescher-Baureihe CX. Und, nicht zu vergessen: neue Namen. Die CX-Serie besteht aus zwei 5-Schüttlermodellen, die jetzt die Namen CX7.80 und CX7.90 tragen sowie den jetzt vier 6-Schüttlermodellen CX8.70, CX8.80, CX8.85 und CX8.90 (für den CX8.85 gab es in der CX8000-Baureihe keine Entsprechung).

Bei den Motoren der CX-Mähdrescher setzt New Holland auf Cursor-Motoren von FPT Industrial; im CX8.90 kommt ein Cursor 10 zum Einsatz, der mit ECOBlue SCR die Abgasnorm EU Stufe IIIB/Tier 4i erfüllt und in allen anderen Modellen ein Cursor 9, der die Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f mit ECOBlue Hi-eSCR erreicht. Die Nennleistung des CX7.80 beziffert New Holland nach ECE R120 mit 225/306 kW/PS für die Modelle CX7.90 sowie CX8.70 mit 245/333 kW/PS, für den CX8.80 mit 265/360 kW/PS, für den CX8.85 mit 300/408 kW/PS und für den CX8.90 mit 330/449 kW/PS. Die maximale Motorleistung nach ECE R120 liegt laut New Holland um etwa 30 kW höher.

Aus den Vorgänger-Baureihen CX7000 und CX8000 wurden die Opti-Speed Strohschüttler, das Opti-Clean-System und das Opti-Fan-System für die neuen CX-Mähdrescher übernommen, die zusammen beste Reinigungsergebnisse und eine ausgezeichnete Strohqualität sicherstellen sollen. Ein Novum stellt die Opti-Spread Stroh- und Spreuverarbeitung dar (optional erhältlich für CX8.80,CX8.85 und CX8.90), die auch bei Einsatz des breitest möglichen Schneidwerkes (CX8.85 und CX8.90 mit 12,5 m Varifeed) mühelos die erforderliche Streubreite erreichen soll; bisher kam diese Technologie nur in den CR-Mähdreschern zum Einsatz. Ebenso neu bei den CX ist die Dual Chop-Technologie, die extrem kurze Häcksellängen bei allen Rückständen ermöglichen soll.

Die Modelle CX8.85 und CX8.90 wurden mit einem 12.500-Liter-Korntank ausgestattet (CX8090: 11.500 l), der über klappbare, vom Fahrersitz aus steuerbare Abdeckungen verfügt, die das Korn vor Feuchtigkeit schützen sollen. Bei allen anderen Modellen blieb das Korntankvolumen unverändert; die Abtankgeschwindigkeit aller Modelle beträgt nach wie vor 125 l/s.

Um Lohnunternehmern und Landwirten, die verschiedene Druschfrüchte anbauen, den Umbau zu erleichtern, verfügt die neue New Holland CX Mähdrescher-Baureihe über mehrteilige Körbe, die sich nach Herstellerangaben in weniger als 20 Minuten an Getreide, Mais oder Reis anpassen lassen.

Die Modelle CX7.90, CX8.80, CX8.85 und CX8.90 sind mit SmartTrax-Gummiraupenlaufwerken und Terraglide-Federungssystem erhältlich, die durch die geringere Bodenverdichtung sehr bodenschonend agieren. Alle CX Mähdrescher bieten serienmäßig eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Auf Wunsch sind ab dem CX7.90 auch 40 km/h möglich, die laut New Holland bereits bei einer kraftstoffsparenden Motordrehzahl von nur 1.400 U/min erreicht werden.

Die geräumige Harvest Suite Ultra Kabine, die jetzt auch bei den CX-Mähdreschern verbaut wird, kam bislang nur bei den CR-Mähdreschern zum Einsatz und bietet deutlich mehr Komfort. New Holland beziffert das Volumen der Harvest Suite Ultra Kabine mit 3,7 m³, den Lärmpegel mit 73 dbA und die verglaste Fläche mit 6,3 m². Die neue Bedienkonsole beinhaltet ergonomisch angeordnete Bedienelemente der wichtigsten Funktionen und den CommandGrip-Multifunktionshebel, mit dem die Erntegeschwindigkeit exakt eingestellt werden kann. Auch die praktische Rollenmontage des 10,5-Zoll Intelliview IV Touchscreen-Farbmonitores wurde vom großen Bruder übernommen, ebenso wie die Option eines zweiten Bildschirmes. Der optionale Bildschirm wird von New Holland für die optionale IntelliSteer-Lenkautomatik empfohlen und unterstützt bis zu sechs Kameras; die Rückfahrkamera ist nach Herstellerangaben schon vorverdrahtet.
Serienmäßig verfügen die CX-Modelle über einen Stoffsitz mit Sitzheizung und aktiver Belüftung, optional ist ein Ledersitz mit Sitzheizung, aktiver Belüftung, einer automatischen Gewichtsanpassung und einem vergrößertem Höhenverstellbereich lieferbar.

New Holland unterstreicht, dass die Lichtverteilung des Beleuchtungspakets der neuen CX Baureihe stets für perfekte Sicht auf das gesamte Schneidwerk und das Feld vor und hinter der Maschine sorgt; ein Scheinwerfer an der Entleerschnecke unterstützt präzises Abtanken. Für die neue Generation ist außerdem ein LED-Arbeitsscheinwerfer-Paket als Wunschausstattung verfügbar, das einen Bereich bis 500 m vor der Maschine perfekt ausleuchten soll.

Autorin: Magdalena Esterer

Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

New Holland präsentiert neue Mini-Raupenbagger der C-Serie [18.4.17]

New Holland Construction hat die Ladetechnik für die Landwirtschaft modernisiert und stellt mit den neuen Mini-Raupenbaggermodellen der C-Serie effiziente Sonderlösungen für verschiedenste Einsätze auf landwirtschaftlichen Betrieben vor. Die Mini-Raupenbagger der [...]

New Holland verbessert Plantagenschlepper TD4F durch neue Motoren [27.3.17]

New Holland stattet die Spezialtraktoren TD4F mit leistungsstärkeren Motoren aus, bietet eine neue Hochleistungshydraulikpumpe an und optimiert das Design, ohne Änderungen an den kompakten Maßen der Baureihe durchzuführen; auch die neue TDF4-Serie richtet sich an die [...]

New Holland präsentiert neue Radlader der D-Serie [21.3.17]

Mit der Vorstellung der neuen Radlader der D-Serie, W110D, W130D und W170D, erneuert New Holland Construction sein Angebot an Ladetechnik für die Landwirtschaft. Die neuen Modelle rangieren in einem Maximalleistungsbereich von 144 bis 197 PS und richten sich primär an [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Deutz-Fahr präsentiert 6190 TTV und 6190 CSHIFT als WARRIOR Sondermodell [17.11.15]

Deutz-Fahr stellte auf der SIMA 2015 mit dem Sondermodell 7250 TTV WARRIOR eine limitierte Edition des Flagschiffs der Serie 7 TTV vor. Begründet durch den großen Erfolg dieses Sondermodells erweiterte Deutz-Fahr zur diesjährigen Agritechnica das Sondermodell quasi zur [...]

Trioliet lanciert Triotrac New Edition [23.10.15]

Mit dem neuen Triotrac New Edition zeigt Trioliet seinen selbstfahrenden Futtermischwagen mit neuer Kabine, teleskopierbarem Schneid-Ladesystem mit einer Entnahmehöhe von bis zu 6 Meter und Ecodrive-Antrieb. Den Triotrac gibt es auch weiterhin in den drei Größen 17, 20 [...]

Kuhn vereinfacht mit neuer Anbaufeldspritze DELTIS 2 Pflanzenschutz [11.8.16]

Auf der SPACE 2016 (Salon international des Productions Animales), die vom 13. bis 16. September in Rennes, Frankreich stattfindet, wird Kuhn die weiterentwickelte DELTIS 2 Anbaufeldspritze zeigen. Die Verbesserungen inkludieren neben einem größeren Tank eine neue [...]

Neue Ausstattungsmerkmale für die Claas SCORPION [30.4.17]

Die acht SCORPION Teleskoplader mit Hubhöhen von 6,15 bis 8,75 m wurden von Claas mit einem Mini-Update beim Handling versehen und bieten jetzt eine zusätzliche Rüttelfunktion für Schaufelarbeiten, einen neuen Multikuppler sowie mehr Bereifungsoptionen. Wie gehabt [...]

Zunhammer stellt neuen Gülleselbstfahrer Zuni-X-Trac vor [28.11.13]

Einen Xerion-Gülleselbstfahrer hat Zunhammer bereits seit einigen Jahren im Programm. Auf der Agritechnica 2013 präsentierte der oberbayerische Gülletechnik-Spezialist jetzt den neuen Zuni-X-Trac auf Basis des brandneuen Claas Xerion 4000 Saddle-Trac. Neben großer [...]

Agritechnica-Neuheiten-Silber für VarioDrive-Antriebsstrang im neuen Fendt 1000 Vario [27.9.15]

Vorgestellt wurde die neue Fendt Traktoren-Baureihe 1000 Vario bereits im vergangenen Jahr, eine 0-Serie wurde laut AGCO/Fendt inzwischen produziert und an Endkunden sollen die ersten 1000er Varios ab Mitte 2016 ausgeliefert werden. Jetzt wurde der VarioDrive-Antriebsstrang [...]