Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Zürn Schneidwerkswagen X3 und X6 mit Allradlenkung für mehr Wendigkeit

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.1.2016, 7:26

Quelle:
Zürn Harvesting GmbH & Co. KG
www.zuern.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die ständig wachsende Arbeitsbreite bei Mähdreschern erfordert auch immer größere Schneidwerkswagen. Deshalb hat die Zürn Harvesting GmbH & Co. KG ihre Modellpalette um den X3- und X6-Wagen mit Allradlenkung erweitert. Auf die Anhänger passen Schneidwerksbreiten von 25 bis 40 ft (7,6 -12,20 m).

Durch die Allradlenkung folgen die Anhänger laut Zürn nahezu exakt der Spur des Mähdreschers. So lassen sich enge Kurven und schmale Feldwege sicher befahren. Die Lenkung beider Achsen erfolgt rein mechanisch. Dieses System ist laut Zürn zum einen äußerst robust und zuverlässig, andererseits kann es bei Bedarf einfach nachgestellt werden. Zudem sind die Lenkgestänge von der Vorder- zur Hinterachse geschützt im Fahrzeugrahmen integriert.

Für die hohe Fahrstabilität soll der tiefe Schwerpunkt der Schneidwerke auf dem Wagen sorgen. Trotzdem bleibt nach Herstellerangaben genügend Bodenfreiheit, damit keine Bauteile am Boden aufsetzen können. Eine möglichst gleichmäßige Achslast soll die zentrische Beladung zwischen den Achsen hervorrufen. In der Praxis überzeugen die Anhänger laut Zürn durch die extrem niedere Überladehöhe. Dies schätzen Kunden, so Zürn, zum Beispiel bei ungünstigen Randbedingungen während des Be- und Entladens im Gelände.

Die neuen Zürn Schneidwerkstransportwagen sind serienmäßig mit zwei auflaufgebremsten Achsen ausgestatten. Das Modell X3 verfügt über eine Drehschemel-Allradlenkung, ist für diverse Mähdrescherfabrikate geeignet und kann optional mit 40-km/h-Zulassung bestellt werden. Der neue X6 verfügt über eine Achsschenkel-Allradlenkung, ist für John Deere Schneidwerke der X-Baureihe ausgelegt und bietet serienmäßig eine Zulassung für 40 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Mehr über Zürn auf landtechnikmagazin.de:

Zürn erweitert Programm mit Sätechnik für Feldversuchswesen [7.8.16]

Ein wichtiger Baustein für den Fortschritt in der weltweiten Landwirtschaft sind die Feldversuche zur praktischen Erprobung von Sorten, Verfahrenstechniken, Pflanzenschutz- und Düngemitteln. Den ersten „brauchbaren“ Parzellenmähdrescher zur Beerntung der [...]

Zürn: Elektrisch angetriebenes Mähdrescher-Schneidwerk i-Flow ermöglicht deutliche Mehrleistung [27.7.16]

Großmähdrescher stoßen heute in Europa an die Grenzen von Transporthöhe, -breite und zulässiger Achslast durch die Straßenverkehrsordnungen. Leistungssteigerung sind nicht einfach mehr durch größere Arbeitsbreiten und höhere Motorleistung zu erreichen. Vielmehr [...]

Zürn stellt neues Biomasse-Direktschneidwerk Profi-Cut 770 vor [27.11.15]

Die Zürn Harvesting GmbH & Co. KG hat ihr Produktprogramm um das komplett neu konstruierte Direktschneidwerk Profi-Cut 770 mit 7,0 m Arbeitsbreite erweitert. Insbesondere bei besonders langem, ertragreichem, inhomogenem oder lagerndem Erntegut soll das neue Profi-Cut 770 [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Lely stellt neue variable Rundballenpressen Welger RP 160 V und RP 180 V vor [9.11.16]

Mit den neuen Rundballenpressen mit variabler Presskammer Welger RP 160 V und RP 180 V zeigt Lely Ballenpressen, die sich in erster Linie durch ihre Vielseitigkeit auszeichnen. Die Welger RP 160 V ersetzt die Baureihen 415 sowie 445 und presst Ballen bis zu einem [...]

Holmer präsentiert 12-reihiges Rodeaggregat HR 12 mit EasyLift für Rübenroder Terra Dos T4 [16.10.15]

Holmer erhöht mit dem neuen 12-reihigen Rodeaggregat HR 12 für den Terra Dos T4 die Flächenleistung seines Rübenroders erheblich. Ausgestattet ist das neue Holmer Rodeaggregat HR 12 mit der automatischen Einzelreihentiefenführung EasyLift und dem Schnellkuppelsystem [...]

John Deere überarbeitet große Modelle der Baureihe 6R [18.12.14]

John Deere verpasst den großen Sechszylindermodellen 6175R, 6195R und 6215R neue Motoren und erfüllt damit nach eigene Angaben die Abgasnorm EU Stufe 4 respektive Tier 4 final. Ersetzt werden damit die drei aktuellen 6R-Modelle, deren Motoren nur die EU Stufe 3B [...]