Anzeige:
 
Anzeige:

Schmidt zeigt neue Kompaktkehrmaschine Swingo 200+ Koanda

Info_Box

Artikel eingestellt am:
18.5.2017, 7:24

Quelle:
ltm-ME, Bild: Aebi Schmidt Holding AG
www.aebi-schmidt.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Kompaktkehrmaschine Swingo 200+ Koanda von Schmidt, einem Teil der Aebi Schmidt Holding, zeichnet sich vor allem durch ihre Umweltfreundlichkeit aus. Die Kombination aus Druckwasser-Umlauf- und Koanda-Umluftsystem soll den Feinstaub-Ausstoß um bis zu 95 % reduzieren – der demopark-Neuheiten-Jury ist diese Innovation eine Goldmedaille wert.

Angetrieben wird die neue Kehrmaschine Swingo 200+ Koanda von einem 4-Zylinder-Motor von VM Motori mit 3 l Hubraum. Bei der Motorleistung stehen nach Herstellerangaben eine Euro-6-Variante mit 62/84 kW/PS und eine IIIB-Variante mit 55/75 kW/PS zur Wahl; die Euro-6-Version verfügt über ein geschlossenes Partikelfiltersystem mit AdBlue-Einspritzung und SCR-Kat, die IIIB-Variante lediglich über ein offenes Partikelsystem. Die Höchstgeschwindigkeit beziffert Schmidt mit 50 km/h
Die geringe Feinstaubbelastung ist allerdings weniger auf die modernen Motoren zurückzuführen, sondern im Wesentlichen auf eine Reinigung der angesaugten, staubhaltigen Luft. Diese Luft verbleibt größtenteils im Saugsystem und wird in einem Kreislauf zum Saugmund zurückgeführt. Die Kehrgutaufnahme wird durch einen speziell geformten Saugschacht verbessert. Die kleine, noch verbleibende Restluftmenge wird durch feinporige Filter gereinigt.

Um den Wasserverbrauch beim Kehren zu reduzieren, setzt Schmidt bei der Swingo 200+ Koanda auf ein neues Druckwasser-Umlaufsystem, das einerseits für große Wassermengen im System sorgt, aber andererseits den Wasserverbrauch senkt. Das viele Wasser soll eine verschleißarme Schmutzaufnahme sicherstellen und die Wasserrückgewinnung lange Kehreinsätze ermöglichen. Schmidt betont außerdem, dass der Hochleistungs-Saugschacht den Geräuschpegel der Maschine senkt.

Schmidts neue Kompaktkehrmaschine Swingo 200+ Koanda arbeitet mit zwei oder drei Tellerbesen. Der Kehrgutbehälter fasst 2 m³ und das Koanda-Umluftsystem soll Einsätze bei leichten Minusgraden erlauben. Kompakte Abmessungen, Allradlenkung und ein optional absenkbares Fahrwerk prädestinieren die Swingo 200+ Koanda für den Einsatz in Altstätten und Tiefgaragen

Übrigens: Auf der demopark 2017 zeigt Schmidt die neue Kompaktkehrmaschine Swingo 200+ Koanda auf Stand D-430.



Mehr über Aebi auf landtechnikmagazin.de:

Aebi Geräteträger MT740 und MT750 mit neuem semi-hydrostatischem Fahrantrieb [28.5.17]

Der neue Semi-Hydrostat der Aebi Transportermodelle MT740 und MT750 vereint nach Unternehmensangaben die Vorteile von hydrostatischem und mechanischem Fahrantrieb in einem Fahrzeug. Der neue Semi-Hydrostat ermöglicht nach Herstellerangaben sowohl langsames Arbeiten als [...]

Aebi stellt neue X-Range-Serie für Wintersportregionen und Bergbahnbetreiber vor [25.4.17]

Mit der neuen X-Range präsentiert die ASH Group, zu der unter anderem die traditionsreichen Marken Aebi und Schmidt gehören, auf der Interalpin (26. bis 28. April, Innsbruck) eine Serie von Spezialgeräten, die optimal auf die Bedürfnisse von Wintersportregionen, [...]

Thomas Schenkirsch neuer CFO der ASH Group [18.4.17]

Thomas Schenkirsch übernahm am 1. April 2017 die Aufgabe als CFO der ASH Group von Reto Huser, der die ASH Group nach Konzernangaben auf eigenen Wunsch verlässt. Reto Huser hat sich laus ASH Group aus persönlichen Gründen entschieden, die ASH Group zu verlassen. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer gezogener Kreiselzettwender HIT 6.80 T von Pöttinger [17.8.15]

Mit dem neuen 6-Kreisel-Modell HIT 6.80 T mit nach Herstellerangaben 7,45 m Arbeitsbreite bietet Pöttinger jetzt einen weiteren Kreiszettwender mit der neuen Dynatech-Kreiseleinheit (vormals als DynaTec bezeichnet) an. Durch seinen geringen Leistungsbedarf soll sich der [...]

Wadenbrunn 2010: Fendt stellt neuen Feldhäcksler Katana 65 vor [1.9.10]

Lange schon war er angekündigt, morgen ist es soweit: Auf dem Feldtag 2010 in Wadenbrunn stellt Fendt den neuen Feldhäcksler Katana 65 erstmals der Öffentlichkeit vor. Eines gleich vorweg: Die Spekulationen über bestimmte Ausstattungsmerkmale des Fendt-Häckslers – [...]

Die gezogenen Kuhn Rundballen-Wickler RW 1410 und RW 1610 mit e-Twin-Technik [24.4.15]

Mit den neuen Modellen RW 1410 und RW 1610 der Serie 10 bietet Kuhn zwei gezogene Rundballen-Wickler an, die wahlweise statt des serienmäßigen Vorstreckers mit einem Vorstrecker mit e-Twin-Technologie ausgerüstet werden können. Der Vorstrecker mit e-Twin-Technik [...]