Anzeige:
 
Anzeige:

Miedema führt neue Single- und Duo-Förderbänder der MC-Serie ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.3.2016, 7:27

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Miedema
www.miedema.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Generation der Single- und Duo-Förderbändern, die Miedema als MC-Serie präsentiert, sollen sich durch besondere Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit auszeichnen. MC ist übrigens die Abkürzung für Miedema Conveyor, was schlicht und ergreifend Miedema Förderband bedeutet.

Das verwendete 80 cm Trogband der Miedema MC-Serie bietet nach Unternehmensangaben bei einer Bandgeschwindigkeit von 40 m/min eine Kapazität von über 130 t/h. Die Single-MC-Modelle sind mit Bandlängen von 6,5 m, 8,5 m und 10 m erhältlich, die MC-Duo-Modelle mit 13, 17 und 20 m. Alle MC-Modelle verwenden Trommelmotoren, die entweder zwei feste Bandgeschwindigkeiten oder optional variable Bandgeschwindigkeiten generieren.
Um das Sortiergut zu schonen, läuft das Trogband auf der Oberseite des Rahmens. Durch eine besonders schmale Konstruktion und einen optionalen, integrierten Flachstellungssatz, der das Trogband zu einem Flachriemen faltet, ist es möglich, das Sortiergut schon auf den Förderändern zu kontrollieren; eine als Wunschausstattung ab Werk lieferbare Deckenbeleuchtung optimiert diese Möglichkeit. Miedema unterstreicht die Stabilität der verwendeten breiten Kette und die im Rahmen untergebrachten, versteckten Kabel des MC-Duo-Förderbandes.

Besonderen Wert wurde bei der Konzeption der neuen Generation der Miedema MC-Förderbänder auf den Bedienkomfort gelegt, weshalb die Serie beispielsweise mit einem einfachen Erweiterungsmechanismus ausgestattet wurde: Die Deichsel lässt sich in zwei Positionen arretieren, um das Förderband jederzeit mit einem Gabelstapler bewegen zu können. Zusätzlich wurde der Steuerschrank zentral angeordnet, um eine beidseitige Bedienung zu ermöglichen und alle MC-Bänder verfügen serienmäßig über eine Start-Kontrolle, die das zentrale Starten und Abstellen aller verbundenen Maschinen regelt. Um die MC-Serie flexibel einsetzen zu können, beispielsweise für das Füllen der MB 33 und MB 55 Kistenfüller, beträgt die Entladehöhe nach Herstellerangaben über 190 cm.

Die MC-Duo-Förderbänder lassen sich optional mit einer elektrischen/hydraulischen Bedienung des Ausfahrens/Einziehens, dem Positionieren der Maschine und der Lenkung der Räder auf der Entladeseite ausstatten. Ebenfalls optional erhältlich ist ein Wiegesytem, das laut Miedema eine Genauigkeit von 1 % aufweist. Um die Stufen zwischen verschiedenen Förderbändern reduzieren, bietet Miedema optional eine einseitige Einstellung der Zustellungshöhe mit integriertem, gesperrtem Transportstand.

Autorin: Magdalena Esterer



Mehr über Miedema auf landtechnikmagazin.de:

Miedema stellt neue ML Hallenfüller vor [13.6.16]

Miedema hat seine ML Hallenfüller in Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Produktschonung überarbeitet und mit einigen neuen Finessen ausgestattet. Die neue Generation von Miedema ML Hallenfüllern (ML steht übrigens für Miedema Loaders) ist mit 16, 19 und 22 m Länge [...]

Miedema führt neuen Sturzbunker MH 201 ein [10.6.15]

Miedema ersetzt mit dem neuen Sturzbunker MH 201 das bisherige Modell MH 200. Gegenüber seinem Vorgänger verfügt der neue MH 201 laut Miedema über ein um 110 cm auf jetzt insgesamt 5,7 m verlängertes Förderband. Durch diese zusätzliche Länge erhöhen sich [...]

Miedema führt neue gezogene zweireihige Riemenlegemaschine MS 2000 P ein [5.4.15]

Miedema bringt als Nachfolger der Serie PM 20 die neue zweireihige Riemenlegemaschine Miedema Structural 2000 P (MS 2000 P) als gezogene Version auf den Markt. Mit Einführung der gezogenen Version erweitert Miedema zudem das Sortiment von zweireihigen Riemenlegemaschinen. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Gezogene SILOKING Futtermischwagen kabellos bedienen mit Wireless SWE und FME [31.12.11]

Mayer präsentierte auf der Agritechnica 2011 mit dem Wireless SWE und dem Wireless FME zwei kabellose Terminals zur Bedienung der gezogenen SILOKING Futtermischwagen. Das Terminal Basic des SILOKING Wireless-Systems, das Wireless SWE, kombiniert eine Addierwaage mit der [...]

Ziegler jetzt neu mit Abschiebewagen und wieder mit Scheibenmähwerken [8.10.14]

Ziegler Harvesting erweitert seine Transport-Produktfamilie um neue Abschiebewagen in Tandem- und Tridem-Ausführung. Erstmals zu sehen war der Prototyp des neuen Ziegler Abschiebewagens auf dem Fendt-Feldtag 2014 in Wadenbrunn. In den vergangenen Wochen wurde er nun laut [...]

John Deere präsentiert mit der Serie 8000 neue selbstfahrende Feldhäcksler [1.1.15]

John Deere stellt fünf Feldhäcksler der Serie 8000 vor, die auf der Serie 7080 basieren, allerdings die Abgasnorm EU Stufe 4 respektive Tier 4 final erfüllen. Die neuen Modelle 8100, 8200, 8400, 8500 und 8600 umfassen einen Leistungsbereich von 380 bis 625 PS [...]

Case IH stellt neue Traktoren-Serien Farmall A und Farmall U vor [14.12.11]

Als Ergänzung zu den im Februar dieses Jahres vorgestellten Farmall C Traktoren präsentierte Case IH auf der Agritechnica 2011 mit den neuen Traktoren-Serien Farmall A und Farmall U zwei weitere Baureihen mit dem traditionsreichen Markennamen Farmall in den [...]

Landini Serie 6 und 7 T4i mit neuen Varianten und Stufenlos-Modellen sowie neuem 6-Zylinder 7-160 [14.2.16]

Zwei Jahre nach Einführung der Serie 6 und 7 T4i präsentierte Landini im vergangenen Jahr eine erste Überarbeitung dieser Traktoren und führte neben den neuen V-Shift Stufenlos-Modellen sowie dem neuen 6-Zylinder Lastschalt-Schlepper 7-160 Roboshift auch die beiden [...]

New Holland erweitert T6-Baureihe um drei Auto-Command-Modelle T6.140, T6.150 und T6.160 [29.4.13]

New Holland erweitert seine T6-Traktorenreihe um drei neue Auto-Command-Modelle, die erstmals auf der SIMA 2013 gezeigt wurden: die neuen Vierzylindermodelle T6.140, T6.150 und T6.160. Die kompakte Vierzylinder-Bauweise soll für eine hervorragende Wendigkeit und höchste [...]