Anzeige:
 
Anzeige:

Würth führt neue Schleifscheibe Net Perfect ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
09.8.2017, 7:24

Quelle:
Adolf Würth GmbH & Co. KG
www.wuerth.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Netzschleifscheibe Net Perfect von Würth verfügt über eine Unterlage, die komplett aus einem luft- und partikeldurchlässigen Gewirke besteht. Sie erlaubt so laut Würth eine effiziente, gründliche, ganzflächige und nahezu vollständige Absaugung der entstehenden Stäube. Schleifteller und die Anzahl beziehungsweise Anordnung von Absauglöchern sollen keine Rolle mehr spielen. Das Produkt passt nach Herstellerangaben auf jeden Schleifteller. Weitere, entscheidende Produktmerkmale sind – im Vergleich zu gelochten Schleifscheiben – laut Würth der deutlich höhere Materialabtrag sowie die hohe Standzeit.

Net Perfect von Würth basiert auf Edelkorund-Schleifkörnern, die von einer Vollkunstharzbindung gehalten werden. Auf dieser Basis bietet das Produkt laut Würth eine hohe Abtragsleistung sowie eine hohe Einreißfestigkeit. Dies erlaubt nach Herstellerangaben in der Praxis die flexible Bearbeitung verschiedenster Materialien wie Gips, Hart- und Weichholz, Lack, Füller, Spachtel, Kunststoffe und Nichteisen-Metalle. Somit eignet sich Net Perfect laut Würth unter anderem zum Anschleifen von Farben, Lacken, Spachtel, Füller und Kunststoffen, zur Poliervorbereitung für Hochglanzoberflächen, zum Anschleifen von Grundierungen sowie zum Feinschleifen von Massivholz, Furnieren, Mineralwerkstoffen, Grundierfolien und Gips- beziehungsweise Gipsfaserplatten. Zusätzliche Flexibilität soll die breite Palette an verfügbaren Körnungen bieten: Sie reicht laut Hersteller aktuell von P80 bis P240 sowie P320 und P400. Erhältlich ist das Produkt laut Würth in den Durchmessern 150 und 225 mm.



Mehr über Würth auf landtechnikmagazin.de:

Umsatz der Würth-Gruppe steigt im ersten Halbjahr 2017 um 7,8 Prozent [24.7.17]

Die Würth-Gruppe, nach eigenen Angaben Weltmarktführer im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial, erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2017 einen Umsatz von 6.391 Millionen Euro, was nach Unternehmensangaben einer Steigerung von 7,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr [...]

Würth zeigt neue EASYLOCK-Fettkupplung [14.7.17]

Um zu verhindern, dass beim Abschmieren von Lagerstellen der Schlauch plötzlich seinen Halt auf dem Schmiernippel verliert, hat Würth die EASYLOCK-Fettkupplung entwickelt. Die Würth EASYLOCK-Fettkupplung ist ein spezielles Bauteil, das sich nach Herstellerangaben bei [...]

Neuer Würth 3-in-1-Polierteller [25.5.17]

Für einen schnellen Wechsel zwischen verschiedenen Polierpads und -fellen ohne Telleraustausch hat Würth jetzt eine praktische Lösung in sein Lieferprogramm aufgenommen: Den 3-in-1-Polierteller, der sich nach Herstellerangaben problemlos auf allen handelsüblichen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neu im Pöttinger Kombiwagen-Programm: TORRO 5510 COMBILINE [27.4.17]

Pöttinger erweitert die Kombiwagen-Baureihe TORRO COMBILINE mit dem neuen Modell 5510 nach unten. Laut Pöttinger bietet der neue TORRO 5510 COMBILINE die bewährte, hochwertige Technik der größeren Ladewagen in einem kompakten Fahrzeug. Durch die kürzere Baulänge soll [...]

Mini-Update für Fendt Traktoren-Serie 500 Vario [16.10.16]

Die Leidensfähigkeit der Fendt-Fangemeinde wird derzeit arg auf die Probe gestellt. Zuerst die Absage des Feldtages in Wadenbrunn und jetzt präsentieren die Marktoberdorfer als Traktor-Neuheit 2016 ein Update für den Fendt 500 Vario, das so minimalistisch ausfällt, dass [...]

Neuer Steinsammler Kongskilde Stonebear 2.60 [24.4.16]

Kongskilde präsentiert mit dem Stonebear 2.60 einen weiterentwickelten, mechanischen Steinsammler, dessen Arbeitsbreite auf 6,2 m erhöht wurde. Der Stonebear 2.60 soll 30 % mehr Produktivität bieten – Kongskilde ist überzeugt, so das mechanische Steinesammeln für [...]

Kerner führt neues Schnellwechsel-Scharsystem Connect 40 ein [24.5.16]

Als einer der ersten Hersteller führte Kerner bereits 2003 ein praxistaugliches Schnellwechselsystem vor, das einen werkzeuglosen Austausch der Flügelschare für die Anpassung an unterschiedliche Arbeitstiefen ermöglichte. Zeitgleich mit der Vorstellung der neuen [...]

Wasserbauer stellt mit dem Butler Gold selbständigen Futterschieber vor [23.2.15]

Mit dem neuen Butler Gold stellt Wasserbauer einen selbstfahrenden Futterschieber vor, der das Futter nicht nur bewegt, sondern zum Erhalt der Futterqualität auflockert. Der neue Butler Gold ersetzt nicht den vor 10 Jahren vorgestellten, geführten Butler Silver – diesen [...]