Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz-Fahr zufrieden mit 2015: Steigerung bei Marktanteilen und Markenimage

Info_Box

Artikel eingestellt am:
07.2.2016, 18:26

Quelle:
ltm-ME, Bild: SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH
www.deutz-fahr.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie Deutz-Fahr kürzlich mitteilte, konnte die Marke bei Traktoren über 50 PS, deren Zulassungen um 14,9 % abnahmen, den Marktanteil auf 12,3 % erhöhen und sich so hinter Fendt und John Deere in der deutschen Zulassungsstatistik positionieren. In den Bereich zwischen 91 bis 110 PS sowie zwischen 91 PS bis 210 PS beansprucht Deutz-Fahr sogar die Marktführerschaft.

Stefan Haselmayr und Hansjörg Schlumberger, Vertriebsleiter Süd und Nord der Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH, finden diese Marktzahlen mehr als zufriedenstellend und starten höchst zuversichtlich und mit Vollgas in das Jahr 2016.

Deutz-Fahr erklärt, dass die Serie 5 ihre Verwendung vor allem bei Gemischtbetrieben steigern konnte und deshalb den Marktanteil zwischen 91 PS und 110 PS um 2,3 % auf 15,3 % erhöhen konnte, was der Marktführerschaft entspreche. Im Segment von 191 PS bis 210 PS konnte Deutz-Fahr nach eigenen Angaben mit 36,1 % Marktanteil die Marktführerschaft verbuchen, was unter anderem an der Beliebtheit der Serie 6 CShift läge. In der Klasse von 251 bis 270 PS soll das Sondermodell 7250 TTV WARRIOR entscheidend dazu beigetragen haben, den Marktanteil auf 21,7 % zu steigern.
Deutz-Fahr spricht auch davon, mit der Einführung der C6000 Mähdrescher ihre Marktanteile ausgebaut zu haben, gibt allerdings keine Auskunft über die Dimension dieses Ausbaus.

Beim DLG-Imagebarometer konnte Deutz-Fahr nach Unternehmensangaben in der Gesamtbewertung den sechsten Platz und bei den Traktorenherstellern den vierten Platz verbuchen. Vor allem im Norden und Osten Deutschlands konnte sich Deutz-Fahr nach eigenen Angaben steigern, wofür primär die Einführung der Serie 9 verantwortlich sein soll. Bei mittleren und Großbetrieben blieb das Markenimage nach Unternehmensangaben auf hohem Niveau stabil, während sich Deutz-Fahr bei den kleineren Betrieben höchster Beliebtheit erfreut und auf Platz 3 vorgerückt ist.

Autorin: Magdalena Esterer



Mehr über Deutz-Fahr auf landtechnikmagazin.de:

Deutz-Fahr Serie 6 RCshift mit ZLF-Innovationspreis 2016 ausgezeichnet [7.10.16]

Wie Deutz-Fahr mitteilt, wurden die neuen Deutz-Fahr Serie 6 RCshift Traktoren kürzlich im Rahmen des anlässlich des diesjährigen Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfestes ausgelobten ZLF-Innovationspreises ausgezeichnet. Neben dem Federungskomfort begeisterte die [...]

Bayerische Erstpräsentation der neuen Deutz-Fahr Serie 6 RCShift auf dem ZLF in München [16.9.16]

Wenn morgen in München das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest ZLF startet, begrüßt Deutz-Fahr die Besucher am Stand Nr. K07 nach eigenen Angaben mit einem beeindruckenden Maschinenaufgebot. Auf dem Händlergemeinschaftsstand der süddeutschen Deutz-Fahr [...]

Neue DEUTZ-FAHR ARENA in Lauingen [5.8.16]

Gegenüber des neuen Traktorenwerkes in Lauingen a.d. Donau, das als DEUTZ-FAHR LAND avisiert wurde, entsteht gerade ein neues Kundenzentrum das den Namen DEUTZ-FAHR ARENA tragen wird. Der Baubeginn des Besucher- und Schulungszentrum, das eine Grundfläche von 3.800 m² [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Mini-Update für Fendt Traktoren-Serie 500 Vario [16.10.16]

Die Leidensfähigkeit der Fendt-Fangemeinde wird derzeit arg auf die Probe gestellt. Zuerst die Absage des Feldtages in Wadenbrunn und jetzt präsentieren die Marktoberdorfer als Traktor-Neuheit 2016 ein Update für den Fendt 500 Vario, das so minimalistisch ausfällt, dass [...]

Agrifac präsentiert neuen 12-reihigen Rübenroder Exxact HexxTraxx [2.5.14]

Die Basis des neuen Agrifac Exxact HexxTraxx bildet der bereits vor zehn Jahren vorgestellte 12-reihige Agrifac Rübenroder Hexa. Der neue Exxact HexxTraxx bietet allerdings den Komfort und die innovativen Technologien der Exxact Rübenroder LightTraxx, OptiTraxx und [...]