Deutz produziert neunmillionsten Motor

In seiner über 150-jährigen Firmengeschichte lief beim Kölner Motorenhersteller Deutz zur Jahresmitte 2015 nach Unternehmensangaben der neunmillionste Motor vom Band. Damit zeigt Deutz nach eigenen Angaben, dass der Verbrennungsmotor nach wie vor die Basis mobiler Antriebstechnik darstellt. Durch kontinuierliche Effizienzsteigerung sowie hochmoderne Abgasnachbehandlungssysteme seien Deutz Motoren weltweit gefragte Produkte, die auch in Zukunft mit innovativen Lösungen den Fortschritt der industriellen Motorisierung maßgeblich mitbestimmen werden.

Mit der Entwicklung der atmosphärischen Gaskraftmaschine im Jahr 1867 – dem sogenannten Motor Nr. 1 – durch die Firmengründer Nicolaus August Otto und Eugen Langen beginnt die Geschichte der Deutz AG (1864 in Köln gegründet). 1876 folgte der weltweit erste Viertaktmotor, der auch heute noch, zu Ehren seines Erfinders, als Ottomotor bezeichnet wird.

Dr. Helmut Leube, Vorstandsvorsitzender der Deutz AG erklärt: „Wir sind stolz, mit mehr als neun Millionen Motoren entscheidend zur Motorisierung der Welt beigetragen zu haben und so die Tradition der Marke Deutz erfolgreich fortzuführen. Unser Anspruch ist es, auch in Zukunft innovative Motorsysteme von höchster Qualität zu entwickeln, um weiterhin eine Führungsposition am Markt einzunehmen.“

Neben dem immer geringeren Kraftstoffverbrauch und der äußerst kompakten Baugröße der Motoren, hat Deutz vor allem die Schadstoffemissionen erheblich reduziert. Deutz Motoren der neuesten Emissionsstufe mit Dieselpartikelfilter (DPF) reduzieren den Partikelmassenausstoß um mehr als 99 Prozent. Alle Deutz TCD Motoren von 2,9 bis 7,8 Liter Hubraum mit DPF erfüllen damit bereits heute die ab 2019 erwartete nächste Emissionsstufe in Europa für mobile Maschinen und Geräte (EU Stufe V).

Deutz sei rund um den Globus für seine robusten und langlebigen Motoren bekannt. Bestes Beispiel: Der erste der 9 Millionen Deutz Motoren – die atmosphärische Gaskraftmaschine von 1867 – existiert bis heute im Deutz Technikum am Hauptstandort in Köln-Porz und ist noch immer voll funktionstüchtig.

Diesen Artikel empfehlen:    Diesen Artikel den Google Bookmarks hinzufügen Diesen Artikel bei Google Buzz bookmarken Diesen Artikel bei Webnews bookmarken Diesen Artikel bei Mister Wong bookmarken Diesen Artikel bei LinkARENA bookmarken


[Zurück zum Überblick dieser Rubrik]     [Zurück zu den aktuellen Meldungen]
[Alle Artikel über Deutz AG anzeigen]
Mehr über Deutz AG auf landtechnikmagazin.de:

27 neue Auszubildende starten bei Deutz [9.9.16]

Am 1. September 2016 haben nach Unternehmensangaben 20 junge Männer ihre Berufsausbildung bei der Deutz AG in Köln begonnen. Hierzu wurden die Berufseinsteiger von Deutz Vorstandsmitglied Michael Wellenzohn im Technikum begrüßt. „Mit dem Start Ihrer Ausbildung [...]

Deutz veröffentlicht Halbjahreszahlen [16.8.16]

Die Deutz AG hat kürzlich ihre Konzern-Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2016 bekanntgegeben. In einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld ist nach Unternehmensangaben der Auftragseingang im Deutz-Konzern um 1,0 Prozent auf 677,2 Millionen Euro gestiegen (H1 2015: [...]

Dreimillionster Deutz Motor aus Köln-Porz [10.7.16]

Beim Kölner Motorenhersteller Deutz lief nach Unternehmensangaben im Hauptwerk in Köln-Porz kürzlich der dreimillionste Motor vom Band. Der Motor markiert damit, so die Deutz AG, einen weiteren Meilenstein in der langen Geschichte des Unternehmens. Bereits im vergangenen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Horsch präsentiert für Greening und Zwischenfrüchte neue MiniDrill [25.2.16]

Mit der neuen MiniDrill Sämaschine präsentiert Hosch erstmals eine komplette Eigenentwicklung für Mischungen mit großer Ausbringmenge. Die neue Horsch MiniDrill kann zusammen mit allen Terrano FX Dreipunktmodellen (Arbeitsbreite: 3 bis 5 m) und allen Joker CT [...]

SILOKING stellt neues kabelloses Wiege- und Bediensystem Wireless II vor [31.8.15]

Mit Wireles II stellt Mayer SILOKING die nächste Generation seines mobilen Wiege- und Bediensystems vor. Wireless II wird zunächst für die gezogenen SILOKING TrailedLine Vertikal-Futtermischwagen angeboten, wird laut Mayer ab 2016 aber auch für die SILOKING Selbstfahrer [...]

JCB präsentiert neue Fastrac Baureihe 7000 [18.11.07]

Auf der Agritechnica 2007 präsentierte JCB die neue Fastrac Baureihe 7000 im Leistungsbereich von 129/173 kW/PS bis 164/220 kW/PS. JCB erweitert damit sein Traktoren-Programm um drei vollkommen neu konstruierte Typen und will damit sein Maschinenprogramm für die [...]

Info_Box

Rubrik:
Landtechnik allgemein

Artikel eingestellt am:
31.8.2015, 18:25

Quelle:
DEUTZ AG
www.deutz.com


  Artikel drucken


Such_Box
  Erweiterte Suche

Oder einfache Suche über alle Artikel:

 als ganzes Wort