Anzeige:
 
Anzeige:

Deutz produziert neunmillionsten Motor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
31.8.2015, 18:25

Quelle:
DEUTZ AG
www.deutz.com

Anzeige:
Anzeige:

In seiner über 150-jährigen Firmengeschichte lief beim Kölner Motorenhersteller Deutz zur Jahresmitte 2015 nach Unternehmensangaben der neunmillionste Motor vom Band. Damit zeigt Deutz nach eigenen Angaben, dass der Verbrennungsmotor nach wie vor die Basis mobiler Antriebstechnik darstellt. Durch kontinuierliche Effizienzsteigerung sowie hochmoderne Abgasnachbehandlungssysteme seien Deutz Motoren weltweit gefragte Produkte, die auch in Zukunft mit innovativen Lösungen den Fortschritt der industriellen Motorisierung maßgeblich mitbestimmen werden.

Mit der Entwicklung der atmosphärischen Gaskraftmaschine im Jahr 1867 – dem sogenannten Motor Nr. 1 – durch die Firmengründer Nicolaus August Otto und Eugen Langen beginnt die Geschichte der Deutz AG (1864 in Köln gegründet). 1876 folgte der weltweit erste Viertaktmotor, der auch heute noch, zu Ehren seines Erfinders, als Ottomotor bezeichnet wird.

Dr. Helmut Leube, Vorstandsvorsitzender der Deutz AG erklärt: „Wir sind stolz, mit mehr als neun Millionen Motoren entscheidend zur Motorisierung der Welt beigetragen zu haben und so die Tradition der Marke Deutz erfolgreich fortzuführen. Unser Anspruch ist es, auch in Zukunft innovative Motorsysteme von höchster Qualität zu entwickeln, um weiterhin eine Führungsposition am Markt einzunehmen.“

Neben dem immer geringeren Kraftstoffverbrauch und der äußerst kompakten Baugröße der Motoren, hat Deutz vor allem die Schadstoffemissionen erheblich reduziert. Deutz Motoren der neuesten Emissionsstufe mit Dieselpartikelfilter (DPF) reduzieren den Partikelmassenausstoß um mehr als 99 Prozent. Alle Deutz TCD Motoren von 2,9 bis 7,8 Liter Hubraum mit DPF erfüllen damit bereits heute die ab 2019 erwartete nächste Emissionsstufe in Europa für mobile Maschinen und Geräte (EU Stufe V).

Deutz sei rund um den Globus für seine robusten und langlebigen Motoren bekannt. Bestes Beispiel: Der erste der 9 Millionen Deutz Motoren – die atmosphärische Gaskraftmaschine von 1867 – existiert bis heute im Deutz Technikum am Hauptstandort in Köln-Porz und ist noch immer voll funktionstüchtig.



Mehr über Deutz AG auf landtechnikmagazin.de:

Deutz AG meldet erfolgreichen Start in das Geschäftsjahr 2017 [19.5.17]

Die Deutz AG hat kürzlich ihre Zwischenmitteilung zum 1. Quartal 2017 veröffentlicht. Der Auftragseingang wurde nach Unternehmensangaben signifikant gesteigert und lag bei 403,2 Millionen Euro. Dies sind laut Deutz 23,2 Prozent mehr als im Vorjahr (327,3 Millionen Euro) [...]

Deutz AG veräußert Standort Köln-Deutz [11.5.17]

Die Deutz AG hat vergangene Woche nach eigenen Angaben die Grundstücke ihres bisherigen Standorts Köln-Deutz an den Düsseldorfer Projektentwickler Gerchgroup AG veräußert. Die Absicht zur Veräußerung dieses Standorts hatte Deutz bereits Mitte Februar bekannt gegeben. [...]

Deutz AG präsentiert Jahreszahlen für 2016 [26.3.17]

Die Deutz AG gab kürzlich ihre Konzern-Geschäftszahlen für das Jahr 2016 bekannt. Der Auftragseingang erreichte nach Unternehmensangaben 1.261,4 Millionen Euro und lag damit 2,9 Prozent über dem Vorjahreswert von 1.225,9 Millionen Euro. Dabei legten die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Tornado 3 Horizon Einachs-Universalstreuer von Joskin [19.3.17]

Joskin bietet jetzt als neue Ausstattungsmöglichkeit ein Horizon-Breitstreuwerk mit Streutellern für die beiden einachsigen Stalldungstreuer T5513/14V und T6013/16V der Baureihe Tornado 3 an. Mit dieser Ausrüstung eigenen sich diese Streuer mit laut Joskin 14,40 [...]

SIMA Innovation Awards 2013: 19 innovative Neuheiten ausgezeichnet (Teil 1) [15.1.13]

Im Vorfeld der SIMA 2013 wurden im Rahmen des SIMA Innovation Awards 2013 19 innovative Neuheiten ausgezeichnet, davon drei mit einer Goldmedaille und vier mit einer Silbermedaille. Hinzu kommen weitere 12 Neuheiten, die mit Bronze in Form einer Lobenden Erwähnung geehrt [...]