VDMA: Agrartechnikindustrie zeigt Perspektiven für Karrieren von morgen

Gut 25.000 angehende Abiturienten informierten sich am vergangenen Wochenende auf Deutschlands wichtigster Messe für Ausbildung und Studium, der »Einstieg« in Köln. Mittendrin präsentierte die Agrartechnikindustrie spannende Berufsperspektiven für Ingenieure von morgen.

„Wer auf Zukunft setzt, muss den Dialog mit jungen Menschen suchen. Das gelingt uns in Köln nun schon seit mehreren Jahren“, resümiert VDMA-Geschäftsführer Dr. Bernd Scherer den rundum erfolgreichen Messeauftritt des Verbandes. Gut vorbereitet, oft sogar mit sehr konkreten Vorstellungen, hätten die Schülerinnen und Schüler den VDMA-Stand aufgesucht. „Und auch diejenigen, die nur ein Selfie machen wollen, sind uns willkommen. Schließlich wollen wir zeigen, dass Agrartechnik modern und attraktiv ist“, sagt Scherer, der mit einem leistungsstarken, GPS-gesteuerten Schlepper das wohl spannendste Exponat der Veranstaltung vorweisen konnte.

Das offene Standkonzept und der klare Fokus auf Innovation seien als „Einladung an alle Technikinteressierten“ gut angenommen worden. Als Besuchermagnet fand das Landtechnik-Exponat weit über den Kreis von Technikern und Ingenieuren Anklang. „Landwirtschaft und Landtechnik müssen in der Mitte der Gesellschaft sichtbar sein. Nur so können wir mitdiskutieren und mitgestalten.“

Diesen Artikel empfehlen:    Diesen Artikel den Google Bookmarks hinzufügen Diesen Artikel bei Google Buzz bookmarken Diesen Artikel bei Webnews bookmarken Diesen Artikel bei Mister Wong bookmarken Diesen Artikel bei LinkARENA bookmarken


[Zurück zum Überblick dieser Rubrik]     [Zurück zu den aktuellen Meldungen]
[Alle Artikel über VDMA Landtechnik anzeigen]
Mehr über VDMA Landtechnik auf landtechnikmagazin.de:

VDMA: Landtechnikindustrie behauptet sich in schwieriger Lage [16.2.16]

Wie der VDMA mitteilt, behauptet sich die Landtechnikindustrie am Standort Deutschland mit einem Produktionsumsatz von 7,38 Milliarden Euro in schwieriger Lage. Die anhaltend schwache Branchenkonjunktur schmälerte die Erlöse der Landmaschinen- und Traktorenhersteller im [...]

VDMA Landtechnik: Deutscher Traktormarkt entwickelt sich besser als erwartet [26.1.16]

Nach Angaben des VDMA Landtechnik wurden im abgelaufenen Kalenderjahr in Deutschland 32.220 Traktoren neu zugelassen, womit sich sich der Absatz des landtechnischen Schlüsselprodukts besser als ursprünglich angenommen entwickelte. „Ein Minus von knapp 7 Prozent ist zwar [...]

VDMA Landtechnik: Feldhäckslerabsatz entwickelt sich positiv [20.12.15]

Deutschland behauptet sich als attraktiver Markt für selbstfahrende Feldhäcksler. Das Marktvolumen legte laut VDMA Landtechnik in der vergangenen Saison um 5 Prozent zu. „Ein erstaunlich gutes Ergebnis“, sagt Dr. Bernd Scherer, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbandes [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer SILOKING Futtermischwagen SelfLine 4.0 System 500+ [20.12.15]

Der neue selbstfahrende Futtermischwagen SILOKING SelfLine 4.0 System 500+ 2519 feierte seine Erstvorstellung auf der Agritechnica 2015. Die vierradgelenkte Maschine wurde für den professionellen Einsatz konzipiert und verbindet elegant die Möglichkeit schneller [...]

Sulky stellt neue Düngerstreuer X40 und X50 ECONOV vor [21.3.14]

Auf der Agritechnica 2013 präsentierte Sulky die neuen Düngerstreuer X40 und X50 ECONOV, die durch den Einsatz von GPS-Technik, Internet und automatisierten Funktionen die Arbeit erleichtern und eine Präzisionsdüngung selbst auf sehr unregelmäßig geformten Feldern auf [...]

Info_Box

Rubrik:
Landtechnik allgemein

Artikel eingestellt am:
19.3.2016, 7:25

Quelle:
Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. Fachverband Landtechnik
www.vdma.org


  Artikel drucken


Such_Box
  Erweiterte Suche

Oder einfache Suche über alle Artikel:

 als ganzes Wort