Anzeige:
 
Anzeige:

VDMA: Landtechnikindustrie behauptet sich in schwieriger Lage

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.2.2016, 18:26

Quelle:
Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. Fachverband Landtechnik
www.vdma.org

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie der VDMA mitteilt, behauptet sich die Landtechnikindustrie am Standort Deutschland mit einem Produktionsumsatz von 7,38 Milliarden Euro in schwieriger Lage. Die anhaltend schwache Branchenkonjunktur schmälerte die Erlöse der Landmaschinen- und Traktorenhersteller im vergangenen Jahr um weitere 4 Prozent. Niedrige Erzeugerpreise, vor allem für Milch und Mastschweine, haben die Investitionslaune der Landwirte vielerorts deutlich eingebremst. „Ordentliche Wachstumsimpulse sind derzeit leider noch nicht in Sicht“, sagt VDMA-Geschäftsführer Dr. Bernd Scherer. Dass die Rückgänge im abgelaufenen Kalenderjahr deutlich geringer ausgefallen seien als ursprünglich prognostiziert, „gibt uns aber Anlass zu verhaltenem Optimismus“.

Die aktuelle Entwicklung der Auftragseingänge mache deutlich, „dass das Exportgeschäft wieder an Dynamik gewinnt und die schwächelnde Inlandsnachfrage zumindest teilweise abfedert“, so Scherer. Dies zeige sich besonders im Traktorengeschäft, das 2015 nur geringfügig um gut 2 Prozent zurückging. „Während wir im Inland auf ein annähernd zweistelliges Minus blicken, konnten wir auf den internationalen Märkten nochmals leicht wachsen.“ Ebenfalls mit leichten Zuwächsen endete das Jahr für die Produzenten von Drill-, Sä-, und Pflanzenschutztechnik, die in erster Linie von notwendigen Ersatzbeschaffungen profitieren konnten. Äußerst schwach notierte vor allem das Geschäft mit selbstfahrenden Erntemaschinen sowie mit Transport-, Melk- und Fütterungstechnik, wobei Rückgänge im zweistelligen Prozentbereich zu verkraften waren.

Die Nachfrage am Heimatmarkt spielt mit einem Anteil von 28 Prozent weiterhin eine tragende Rolle für die deutsche Landtechnikproduktion. Allerdings sank der Umsatz mit dem deutschen Handel 2015 um fast 6 Prozent unter das Niveau des Vorjahres. Dagegen entwickelte sich das Exportgeschäft mit einem Minus von 3 Prozent deutlich besser.
Insbesondere Frankreich, der nach wie vor bedeutendste Ausfuhrmarkt für Landmaschinen und Traktoren aus deutscher Produktion, „befindet sich seit dem Spätherbst im Aufwind und dürfte binnen Jahresfrist wieder in die Wachstumszone gelangen“, betont Scherer. Auch die Ukraine, einst Hoffnungsträger des Osteuropageschäfts, gibt Anlass zu gedämpftem Optimismus. „Mit einem Plus von 15 Prozent im Bereich der Landtechnikinvestitionen kommt das Agrarland, ungeachtet anhaltender politischer und wirtschaftlicher Verwerfungen, zumindest schrittweise aus der Talsohle heraus.“ Die Perspektiven des russischen Marktes werden aufgrund des Rubelverfalls und schwieriger Finanzierungsverhältnisse „weiterhin zurückhaltend bewertet“.

Für 2016 rechnet der VDMA mit einem Produktionsumsatz der deutschen Landtechnikstandorte von rund 7 Milliarden Euro, was einen weiteren Rückgang von 5 Prozent bedeuten würde. „Die Lage bleibt verhalten, aber nicht angespannt“, resümiert Scherer. Schließlich seien „die großen Linien des internationalen Landtechnikgeschäfts“ unverändert gültig. „Nahrungsmittel- und Energiesicherheit sind ohne uns nicht zu haben.“



Mehr über VDMA Landtechnik auf landtechnikmagazin.de:

VDMA Landtechnik: Feldhäckslerverkauf pendelt sich auf niedrigem Niveau ein [16.1.17]

Die im VDMA organisierten Hersteller von Feldhäckslern konnten im abgelaufenen Saisonjahr nach Verbandsangaben rund 500 Maschinen absetzen. Nach einem unerwartet hohen Vorjahresergebnis muss die Industrie 2016 laut VDMA einen deutlichen Rückgang von mehr als 10 Prozent [...]

VDMA Landtechnik: Agrartechnikhersteller geben Startschuss für ambitioniertes CO2-Projekt [22.11.16]

„Mit weniger mehr erreichen“ lautet das Motto des vom Branchenverband VDMA Landtechnik initiierten CO2-Forschungsprojekts EKoTech, für das kürzlich in Berlin der Startschuss gefallen ist. Den europäischen Landwirten modernste Landmaschinen, Traktoren und Systeme [...]

VDMA Landtechnik: Landtechnikindustrie setzt auf Wachstum durch Forschung und Innovation [2.11.16]

Die im VDMA Landtechnik organisierten Landmaschinen- und Traktorenhersteller intensivieren ihre gemeinsamen Forschungsaktivitäten. „Wer im Zeichen der Digitalisierung wachsen will, muss noch stärker als bisher auf Forschung und Innovation setzen“, sagte der frisch [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

John Deere kündigt neues bei Mähdreschern und Erntevorsätzen für 2017 an [13.11.16]

Für den Modelljahrgang 2017 hat sich John Deere einiges für seine Mähdrescher und Erntevorsätze einfallen lassen: Die Mähdrescher der Kompaktklasse, W330 und W440, werden mit einem neuen Erntevorsatz, die Mähdrescher der S-Serie mit neuem Siebkasten und das Sortiment [...]

Gassner führt neue AIRMATIK Non-Stop-Steinsicherung für Pflüge ein [10.10.16]

Gerade denkt man noch, dass es bei Pflügen eigentlich kaum noch Möglichkeiten für echte, tiefgreifende Neuerungen gibt, und dann belehrt einen der traditionsreiche bayerische Pflugspezialist Gassner mit der auf dem ZLF 2016 in München vorgestellten, völlig neuen [...]

Claas führt Mähwerk DISCO 1100 TREND ein [24.7.16]

Zur neuen Saison stellt Claas die abgespeckte Version seines zur Agritechnica 2015 vorgestellten Mähwerks DISCO 1100 C/RC BUSINESS vor. Beibehalten wurde die Arbeitsbreite von 10,70 m – allerdings verzichtet das neue Mähwerk DISCO 1100 TREND auf den Aufbereiter und die [...]

SILOKING debütiert mit elektrischem, selbstfahrenden Futtermischwagen TruckLine 4.0 Compact 8 [11.12.16]

Mit dem neu vorgestellten Selbstfahrer TruckLine 4.0 Compact 8 macht Siloking einen Schritt in die Welt der eMobilität. Der selbstfahrende Futtermischwagen mit Fremdbeladung ist zu 100 % elektrisch angetrieben und soll ab dem 2. Quartal 2017 im Handel erhältlich sein. [...]

Farmtrac bringt neue Traktoren 7100DT und 7110DT in der 100-PS-Klasse auf den Markt [20.2.10]

Ihre Agritechnica-Premiere hatten im November vergangenen Jahres die Traktoren des polnischen Herstellers Farmtrac Tractors Europe. Neben einem Querschnitt durch das aktuelle Traktorenprogramm im Leistungsbereich von 33 bis 88 PS wurden auch die beiden neuen Typen 7100DT [...]

Effiziente Gülledüngung mit dem neuen Profi-FANT 30 von Zunhammer [30.9.13]

Mit dem neuen Profi-FANT 30 stellt Gülletechnik-Spezialist Zunhammer auf der Agritechnica 2013 einen neuen Tridem-Güllewagen mit 30 cbm Tankvolumen vor. Das System besteht neben dem Gülletankwagen aus einem Frontandocksystem und wurde speziell für die Ausbringung der [...]