Anzeige:
 
Anzeige:

Einböck stellt neues Hackgerät CHOPSTAR-TWIN vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.10.2019, 7:24

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Einböck GmbH & CoKG
www.einboeck.at

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Einböck präsentiert auf der Agritechnica 2019 das neue Hackgerät CHOPSTAR-TWIN bei dem die Hackelemente nicht wie gewöhnlich zwischen sondern über den Reihen angeordnet sind. Ein noch exakteres Arbeitsergebnis und die Möglichkeit der mechanischen Beikrautregulierung schon in sehr jungen Pflanzenbeständen sind laut Einböck die Vorzüge des neuen CHOPSTAR-TWIN.

Üblicherweise sind bei Hackgeräten die Hackparallelogramme zwischen den Reihen angeordnet. Beim neuen CHOPSTAR-TWIN weicht Einböck von dieser klassischen Bauart ab und ordnet die Parallelogramme direkt über den Reihen an. Dadurch können mit dem CHOPSTAR-TWIN Pflegemaßnahmen auch bei sehr engem Reihenabstand durchgeführt werden und – da die Hackelemente so auch dichter an den Kulturpflanzen geführt werden – bereits sehr junge Pflanzenbestände bearbeitet werden. In der Tiefe geführt werden die Hackwerkzeuge beim Einböck CHOPSTAR-TWIN über zwei dicht neben der jeweiligen Pflanzenreihe laufende, vorne angeordnete Farmflex-Räder. Im Winkel verstellbare Schneidscheiben in Kombination mit den nachfolgenden Winkelmessern erlauben ein exaktes Einstellen der Hackbreite dicht an den Kulturpflanzen. So verbleibt nur ein schmaler unbearbeiteter Streifen in der Pflanzenreihe, der entweder unmittelbar mit einer am Hackgerät angebauten Fingerhacke oder in einem separaten Arbeitsgang mit einem Striegel, wie etwa dem Einböck Präzisionsstriegel AEROSTAR-EXACT, bearbeitet werden kann, so dass eine vollständige und ganzflächige Beikrautregulierung erreicht wird.

Laut Einböck sind die Reihenabstände beim CHOPSTAR-TWIN in einem weiten Bereich bis maximal 75 cm einstellbar, so dass sich die neue Hacke bei einer Vielzahl an Kulturen wie etwa Getreide, Sojabohne und Rübe bis hin zu Gemüse sowie Sonderkulturen einsetzen lässt. Da das CHOPSTAR-TWIN sehr nah an den Kulturpflanzen arbeitet, empfiehlt Einböck die Kombination mit der hauseigenen automatischen Kameralenkung ROW-GUARD, die mit Kamerasystem und Verschieberahmen ein frühes, schnelles und vor allem genaues Hacken ermöglichen soll.

Laut Einböck geht die neue Spezialhacke CHOPSTAR-TWIN nach umfangreichen und sehr erfolgreichen Tests auf den firmeneigenen Versuchsflächen jetzt in die Vorserie. Auf der Agritechnica 2019 zeigt Einböck die CHOPSTAR-TWIN und weitere Neuheiten in Halle 11, Stand B05.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Einböck auf landtechnikmagazin.de:

Neues Werk Dobl: Einböck verdoppelt Produktionskapazität [7.12.21]

Dank der stark steigenden Nachfrage an Landmaschinen für die mechanische Beikrautregulierung sowie für die Bodenbearbeitung und Sätechnik verdoppelt der Landtechnikhersteller Einböck nach eigenen Angaben seine Produktion mit einer Investition von circa € 30 Mio. Ab [...]

Einböck präsentiert pneumatischen Fronttank JUMBO-SEED [10.11.21]

Der neue Einböck JUMBO-SEED ist ein pneumatischer Fronttank, der über die elektronische Bedieneinheit SPEED-TRONIC gesteuert wird und mit verschiedensten Sägeräten kombiniert werden kann. Einböck betont, den neuen Fronttank JUMBO-SEED eigenständig entwickelt und [...]

Einböck startet mit neuem Geschäftsleiter-Team ins neue Geschäftsjahr [19.10.21]

Wie Einböck mitteilt, erweitert Leopold Einböck sen., der das Unternehmen mit seiner Frau Birgit Einböck seit mehr als drei Jahrzehnten erfolgreich führt, das Team der Geschäftsführer um seine beiden Söhne Michael Einböck und Leopold Einböck jun., welche bereits [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Strautmann führt neue ISOBUS-Bedienung für Universalstreuer ein [23.2.20]

Strautmann zeigte auf der Agritechnica 2019 eine neue Generation der ISOBUS-Bedienung für die Universalstreuer der Baureihen VS und PS. Zahlreiche Automatikfunktionen, neue Terminals und nicht zuletzt die Möglichkeit der dynamischen Wiegung während des Ausbringens [...]

Claas stattet mittlere TORION Radlader 1177, 1410 und 1511 mit neuen Motoren aus [20.7.20]

Claas erneuert die TORION 1177, 1410 und 1511 und rüstet die Radlader für die Abgasstufe V, beschert dem TORION 1511 einen neuen 6-Zylindermotor, steigert die maximale Hubkraft der TORION 1177 sowie 1410 und passt das Kabinen-Interieur der mittleren TORION dem der großen [...]

Kverneland präsentiert mit iXdrive 4240 und 5240 erstmals Pflanzenschutz-Selbstfahrer [8.9.15]

Mit der Vorstellung der neuen selbstfahrenden Pflanzenschutz-Spritzen iXdrive 4240 und 5240 reagiert Kverneland auf die gestiegene Nachfrage nach leistungsfähigen Maschinen für den Pflanzenschutz und wird zum Pflanzenschutz-Technik-Fullliner mit einem kompletten Angebot, [...]

Neues Nachläufer-Schnellwechselsystem OptiChange von Lemken [31.10.17]

Lemken führt das neue Schnellwechselsystem OptiChange ein. OptiChange erlaubt es, die Walze etwa am Grubber oder an der Kurzscheibenegge schneller zu tauschen. So kann der Nachläufer für eine bessere Arbeitsqualität bei unterschiedlichen Einsatzbedingungen einfacher [...]

Neue Festkammer-Presse Claas ROLLANT 540 RC [26.8.18]

Die neue Rundballenpresse mit fester Presskammer ROLLANT 540 RC (Roto Cut) von Claas ersetzt die Vorgänger ROLLANT 374 und 375 durch in deutlich stabileres Modell. Neben neuen Walzen und einem stärkeren Chassis verfügt die ROLLANT 540 RC unübersehbar über ein neues, [...]

Die neue Claas Mähdrescher-Baureihe TRION – Daten und Details [26.9.21]

Claas führt mit den TRION 500, 600 und 700 neue Schüttler- und Hybrid-Mähdrescher im mittleren Leistungssegment ein. Unter anderem durch die verschiedenen Abscheidesysteme, einen schnellen Fruchtwechsel und diverse Ausstattungsmöglichkeiten respektive -varianten, soll [...]