Anzeige:
 
Anzeige:

Horsch erweitert Avatar SD Sätechnik nach unten

Info_Box

Artikel eingestellt am:
21.1.2018, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bild 2: HORSCH Maschinen GmbH
www.horsch.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Nach dem großen Erfolg der 2015 vorgestellten Avatar Sämaschinen in 4, 6 und 12 m Arbeitsbreite ergänzt Horsch die Serie nun um das 3-m-Modell Avatar 3 SD. Die Maschinen wurden für die Direktsaat oder Zwischenfruchtbestände konzipiert, sollen sich durch die geringe Erdbewegung jedoch auch bestens eignen, um den Ackerfuchsschwanz am Keimen zu hindern.

Herz der neu vorgestellten Horsch Avatar 3 SD ist selbstredend das Einscheibenschar SingleDisc, das auch bei leerem Tank mit einem Schardruck von bis zu 310 kg in den Boden eindringen soll. Zum Vergleich: Bei den 2015 vorgestellten Modellen (siehe Artikel: „Horsch zeigt neue Sämaschine Avatar SD mit Einscheibenschar”) lag dieser laut Horsch nur bei 200 kg.
Auch das Tankvolumen des Saatguttankes wurde deutlich gesteigert. Serienmäßig verfügt die Horsch Avatar 3 SD über 2.800 l Tankvolumen, kann aber auch als Doppeltankversion (für Saatgut und Dünger) mit insgesamt 3.800 l bestellt werden. Für das Einzeltank-Modell ist außerdem ein zusätzlicher Mikrogranulat-Behälter mit 200 l Volumen erhältlich. Der Reihenabstand der neuen Horsch Avatar 3 SD beträgt, wie auch beim 6-m-Modell, 16,7 cm. Durch den 2-balkigen Aufbau soll die Sämaschine trotz des geringen Reihenabstandes verstopfungsfrei arbeiten – auch bei großen Mengen an Ernterückständen.

Zur Einhaltung der gewählten Saattiefe – unabhängig von der Beschaffenheit des Untergrundes – verfügt die neue Horsch Avatar 3 SD über eine Tiefenführungsrolle direkt am Säschar. Eine zusätzliche Druckrolle bettet das Saatgut ein und eine separate Schließrolle bedeckt den Samen mit Erde. Wem das Eigengewicht der Avatar 3 SD nicht ausreicht, beispielsweise wegen einer zu harten Bodenbeschaffenheit, kann übrigens für die sichere Formung der Furche und Einbetten des Saatgutes zusätzliche Gewichte anbringen.

Großvolumige Fahrwerksreifen hinter den Säscharen zeichnen einerseits für eine sichere Straßenfahrt verantwortlich und sollen gleichzeitig eine zu starke Rückverfestigung des Bodens verhindern.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Horsch stellt Sämaschinen Taro HD vor und kündigt Taro SL an [12.7.20]

Mit den neuen Taro Sämaschinen präsentiert Horsch eine neue, angebaute 6-m-Sämaschinen-Baureihe, deren erstes Modell, die Taro 6 HD, jetzt gezeigt wird, während im Herbst 2020 mit der Taro 6 SL eine weitere Variante auf den Markt kommen soll. Horsch hat bei den neuen [...]

Neue Horsch Maestro mit erfolgreicher erster Saison – weitere Neuerungen kommen 2021 [24.6.20]

Wie Horsch mitteilt, haben die im vergangenen Jahr vorgestellten neuen Maestro Einzelkorn-Sämachinen eine erfolgreiche erste Saison absolviert. Für die Saison 2021 kündigt das Unternehmen zudem weitere Neuerungen im Bereich der Einzelkorn-Sätechnik an. Horsch hat mit [...]

Variable Doppelmesserwalze: Horsch stellt neue Cultro 3 und 12 TC vor [12.5.20]

Horsch präsentiert mit der neuen Cultro TC, die in 2,90 m und 12,20 m Arbeitsbreite erhältlich ist, eine Doppelmesserwalze, die zur Zerkleinerung von Aufwuchs konzipiert wurde und das Portfolio der Maschinen für die „Regenerative Landwirtschaft“ erweitert. Bei [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Ziegler-Harvesting eröffnet Schulungszentrum, mobilen Showroom und kündigt Bodenbearbeitung an [16.4.14]

Die Ziegler GmbH, die nach eigenen Angaben das letzte Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus von 18 % abschließen konnte, eröffnete Anfang Januar ein neues Schulungszentrum mit Showroom direkt an der Hauptstraße von Pöttmes. Bei der ersten Schulung Mitte Januar 2014 [...]

John Deere 6R Traktoren: Update und CommandPRO-Joystick jetzt für alle Modelle [20.8.18]

John Deere spendiert den 6R Traktoren ein kleines Update, das unter anderem Motoren der Abgasnorm EU Stufe V beinhaltet. Darüber hinaus ist für alle 6R Traktoren mit AutoPowr-Stufenlosgetriebe jetzt der mit den Modellen 6230R und 6250R eingeführte neue [...]

Kotte mit neuer garant Kurzscheibenegge für die Gülleeinarbeitung [15.6.20]

Die direkte Einarbeitung von Gülle und Gärresten direkt bei der Ausbringung gewinnt mit der aktuellen Düngeverordnung zunehmend an Bedeutung. Kotte reagiert darauf mit einer neuen, laut Hersteller besonders leichten Kurzscheibenegge. Durch ihre leichte und kompakte [...]

JCB präsentiert neue Fastrac Baureihe 7000 [18.11.07]

Auf der Agritechnica 2007 präsentierte JCB die neue Fastrac Baureihe 7000 im Leistungsbereich von 129/173 kW/PS bis 164/220 kW/PS. JCB erweitert damit sein Traktoren-Programm um drei vollkommen neu konstruierte Typen und will damit sein Maschinenprogramm für die [...]