Anzeige:
 
Anzeige:

Horsch erweitert Striegel-Baureihe Cura ST um zahlreiche Modelle

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.9.2021, 7:25

Quelle:
ltm-ME, Bild: HORSCH Maschinen GmbH
www.horsch.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Horsch stellt neue Striegel der Cura ST Serie in den Arbeitsbreiten 6 m, 9 m, 12 m, 13,5 m sowie 24 m vor und präsentiert damit den Striegel für die Hybrid-Landwirtschaft mit einem größeren Spektrum als bei der Erstvorstellung 2019 angekündigt.

Bei den neuen Horsch Cura 6, 9, 12 und 13,5 ST handelt es sich, wie auch beim Cura 15 ST, um angebaute Geräte – lediglich der neue Cura 24 ST wird gezogen. Allen Modellen gemein ist die robuste und verwindungssteife Bauweise, für die eine geschlossene Rahmenkonstruktion aus Vierkantrohren verantwortlich zeichnet. Horsch beziffert die maximale Rahmenhöhe mit 450 mm und betont, dass diese ein Striegeln in hohen Kulturen erlaube.

Die 2019 für den Cura ST in Aussicht gestellten starren Zinken wurden nicht ins Sortiment aufgenommen. Stattdessen arbeitet der Striegel bis auf weiteres mit einzeln angebunden und gefederten Zinken, deren seitliches Ausbrechen durch eine breite Lagerung verhindert werden soll. Eine weitere Maßnahme, um die Spurtreue zu gewährleisten, ist die Kröpfung der Zinken, woraus sich eine mittige Krafteinleitung ergeben soll.Die Federn finden sich oberhalb des Rahmens, um die Durchgangshöhe nicht zu mindern. Die Serienausstattung umfasst eine hydraulische Zinkendruckverstellung – eine stufenlose Einstellung ist als Option verfügbar. Durch Doppelfedern (innen: feinere Feder, außen: gröbere) soll sich nach Herstellerangaben ein Zinkendruck von etwa 500 g bis 5.000 g ergeben. Der Arbeitswinkel der Zinken kann über die höhenverstellbaren Stützräder (bis zu elf bei Cura 12 bis 15 ST) eingestellt werden; die hinteren Stützräder werden auf Wunsch mit einem Nachlaufstriegel ausgerüstet. Die gezogene Variante Cura ST erlaubt die stufenlose Einstellung von Zinkendruck und Stützradposition via ISOBUS. Die Striegelzinken des Cura ST sind optional auch mit Hartmetallbeschichtung erhältlich. Für größere Ernterückstände oder extrem leichte Böden bietet Horsch außerdem Mulchsaatzinken mit einem größeren Zinkenwinkel an.

Die neuen Horsch Cura 6 ST und Cura 9 ST sind 3-teilig aufgebaut, können einseitig geklappt werden und bieten nach Unternehmensangaben eine Transporthöhe von weniger als 4 m. Für die Einsparung eines hydraulischen Steuergerätes kann die Horsch Cura ST auf Wunsch mit einem Elektromagnetventil ausgerüstet werden. Die Serienausstattung der Cura 9 bis 15 ST umfasst eine Vorgewendestellung mit der mit leicht angewinkelten Seitenflügeln gewendet wird, um die Pflanzen nicht zu beschädigen. Auf dem Feld werden die angewinkelten Seitenflügel in Schwimmstellung gefahren, wodurch sich Horsch zufolge eine gute Bodenanpassung jedes einzelnen Rahmenteils ergibt.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Horsch stellt SingleDisc-Sämaschinen Baureihe Avatar SD vor [26.9.22]

Mit den neuen Avatar 8.25 SD, Avatar 9.25 SD und Avatar 10.25 SD ergänzt Horsch die 2021 vorgestellte SingleDisc-Sämaschine Avatar 12.25 SD zu einer kompletten Baureihe mit Arbeitsbreiten von 8 bis 12 m. Als Erweiterung des vielseitigen Tanksystems der Horsch Avatar SD [...]

Spatenstich für neues Oberflächenzentrum bei Horsch [16.8.22]

Am 4.8.2022 fiel bei Horsch in Schwandorf der offizielle Startschuss für den Bau des neuen Oberflächenzentrums, das im April 2023 in Betrieb genommen werden soll. Die Investitionssumme beträgt nach Unternehmensangaben etwa 20 Millionen Euro und ist eine der größten [...]

Horsch Leeb erweitert Sortiment um neue gewinkelte Düsenkappen [18.5.22]

Mit den neuen Düsenkappen ergänzt Horsch Leeb im Pflanzenschutzbereich die Produktpalette und verbessert das Bandspritzen. Wie Horsch Leeb mitteilt, wurden gemeinsam mit Agrotop über ein Jahr umfangreiche Tests zur Applikationsgenauigkeit und Verteilung durchgeführt, [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Bauernschlepper: John Deere präsentiert neue Kompakttraktoren der Serie 5R [12.10.16]

Die neue Kompakttraktoren-Baureihe der Serie 5R wurde von John Deere als echter Bauernschlepper für kleine und mittlere Ackerbau-, Milch- und Viehbetriebe konzipiert. Die Serie umfasst die vier Modelle 5090R, 5100R, 5115R und 5125R, die ein Nennleistungsspektrum von 90 bis [...]

Neue Quaderballen-Presse Claas QUADRANT 5300 RF, RC und FC [11.9.16]

Mit der Einführung der neuen Quaderballen-Presse QUADRANT 5300 ersetzt Claas das Modell QUADRANT 3300 und stattet auch diese Presse mit Hochleistungsknoter, automatischer Pressdruckregelung und hydraulischem Einzug aus. Die QUADRANT 5300 produziert Ballen mit dem Maß 90 x [...]

Claas AVERO 160 und 240: Neue Motoren für die Kompakt-Mähdrescher [11.8.19]

Claas stattet die Eigenmechanisierungs-Mähdrescher AVERO 160 und 240 mit neuen Cummins-Motoren aus – ein Umstand, der durch den Trubel um die neuen LEXION Mähdrescher leicht übersehen werden kann. Zukünftig werden die Claas AVERO 160 und 240 von [...]

Manitou stellt neue Geschäftsstrategie und Neuorganisation des Unternehmens vor [12.5.14]

Michel Denis, Präsident und CEO von Manitou, verkündete kürzlich einen Plan zur Neuorganisation der Manitou-Gruppe, der es dem Unternehmen ermöglichen soll, zukünftig noch erfolgreicher zu sein. Michel Denis führte hierzu aus, dass sich diese Strategie vor allen [...]