Anzeige:
 
Anzeige:

Horsch erweitert neue Dreipunkt-Sämaschinen-Baureihe Express KR

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.9.2015, 7:25

Quelle:
ltm-ME
www.horsch.com

7 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit Beginn des Jahres 2015 zeigte Horsch die neue Dreipunkt-Sämaschine Express KR – eine komplette Eigenentwicklung inklusive der integrierten Kreiselegge Kredo. Zur Agritechnica 2015 bekommt das 3-m-Modell Express 3 KR zwei größere Geschwister mit 3,5 (Express 3.5 KR) und 4 m Arbeitsbreite (Express 4 KR). Neben dem Familienzuwachs zeigt Horsch auch ein neues Abdrehsystem. Mehr zur Neuvorstellung der Express KR erfahren Sie im Artikel „Horsch präsentiert Dreipunktsätechnik Express KR mit integrierter Kreiselegge Kredo“.

Auch die neuen Modelle der Horsch Express KR sollen sich durch intensive Saatbettbereitung auch unter schwierigen Bedingungen auszeichnen. Zu diesem Zweck verfügt die 3,5-m-Variante über 12 Kreisel und die 4-m-Version über 14 Kreisel. Um auch auf steinigen Böden über maximale Stabilität zu verfügen, ist kein Modell klappbar, Schnellwechselzinken auf Schlepp oder Griff sollen das Ergebnis zusätzlich verbessern. Der Rahmen der Express KR wurde so konzipiert, dass die Verstellung der Arbeitstiefe der Kreiselegge keinen Einfluss auf die Saattiefe hat – die Einstellung der Arbeitstiefe der Kreiselegge Kredo lässt sich übrigens leicht von außen durchführen und die Einstellung ist einfach ablesbar. Um die Kreiselegge auch solo nutzen zu können, können entweder die TurboDisc-Säschare (2. Generation) hydraulisch komplett ausgehoben werden, oder die Säeinheit durch das Lösen von vier Befestigungspunkten abgebaut werden.

Neu für alle Modelle der Horsch Dreipunkt-Sämaschinen-Baureihe Express KR ist der Abdrehmechanismus: Der Abdrehsack mit integrierter Mechanik wird von hinten unter die Abdrehklappe geschoben und die Maschine öffnet und verschließt diesen selbsttätig. Horsch unterstreicht, dass somit zur Abdrehprobe nicht in die Maschine gefasst werden muss und die Arbeitssicherheit dadurch steigt.

Um die Flexibilität der Express KR zu erhöhen, bietet Horsch zwei Packervarianten an. Als Allrounder für alle Bedingungen gibt es die 64-cm-Zahnpackerwalze, die auch auf leichten Böden hohe Tragfähigkeit aufweisen und damit Zugkraftbedarf und Dieselverbrauch gering halten soll. Als Spezialisten für schwere und bindige Bedinungen bietet Horsch den 50-cm-Trapezringpacker, der vor jedem Säschar für eine gezielte streifenförmige Rückverfestigung sorgt und so laut Horsch eine perfekte Saatrille formt.

Horsch zeigt die neue Express KR Baureihe und weitere Neuheiten auf der Agritechnica 2015 in Halle 12 auf Stand C41.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Horsch Leeb erweitert Sortiment um neue gewinkelte Düsenkappen [18.5.22]

Mit den neuen Düsenkappen ergänzt Horsch Leeb im Pflanzenschutzbereich die Produktpalette und verbessert das Bandspritzen. Wie Horsch Leeb mitteilt, wurden gemeinsam mit Agrotop über ein Jahr umfangreiche Tests zur Applikationsgenauigkeit und Verteilung durchgeführt, [...]

Mechanische Drillmaschine Horsch Versa 3 KR geht in Serie [2.5.22]

Mit der Versa 3 KR kündigte Horsch 2020 eine erste mechanische Sämaschine an, die nun den Weg in die Serienproduktion gefunden hat. Um den Einsatz in Maschinengemeinschaften und bei Lohnunternehmen zu erleichtern, umfasst die Versa 3 KR das SmartClip Dosiersystem, mit dem [...]

Horsch stellt neue Striegel Finer 6 SL und 7 SL vor [8.11.21]

Mit der neuen Baureihe Finer SL zeigt Horsch 2-reihige Striegel für die flache Beikrautentfernung, die mit und ohne Packer erhältlich sind. Die angebauten Striegel Horsch Finer SL sind mit 6,0 m Arbeitsbreite (Finer 6 SL) und 7,0 m Arbeitsbreite (Finer 7 SL) [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt mit überarbeitetem Quaderballenpressen-Programm [26.3.14]

AGCO/Fendt hat sein Quaderballenpressen-Programm überarbeitet und stattet die sechs Modelle 870, 990, 1270, 1290, 1290 XD und 12130 mit verbesserter Ballenpresskammer, elektronischer Ballenlängenverstellung, modifizierter Tandemachse, automatischer Kettenschmierung sowie [...]

Fendt stellt drei neue 700 Vario Traktoren mit SCR-Technik vor [15.6.11]

Mit den drei neuen Modellen 720 Vario, 722 Vario und 724 Vario mit bis zu 240 PS Maximalleistung erfährt die Fendt Traktoren-Baureihe 700 Vario jetzt eine deutliche Erweiterung nach oben. Mit neuen Motoren mit SCR-Technik, neuem Vario-Getriebe ML 180 und nicht zuletzt der [...]

Case IH überarbeitet kleine Puma Traktoren [30.1.22]

Für den Modelljahrgang 2022 hat Case IH den Puma 140, 150, 165 und 175 ein kleines Update zuteil werden lassen, das ein verbessertes Ansprechverhalten des CVX-Getriebes, eine erneuerte Kabine und die drei neuen Ausstattungspakete »Selection«, »Advanced« und [...]

Pöttinger bringt neuen gezogenen Kreiselzettwender HIT 16.18 T auf den Markt [13.7.20]

Pöttinger erweitert das Zettkreisel-Programm mit dem neuen gezogenen HIT 16.18 T nach oben. Mit 16 Kreiseln kommt der HIT 16.18 T nach Herstellerangaben auf eine Arbeitsbreite von 17 m. Wie bei anderen Pöttinger Zettwendern kommen auch im neuen Modell die bekannten [...]

Deutz-Fahr stellt neue Kompaktschlepper-Serie 5D TTV mit Stufenlosgetriebe vor [17.1.21]

Deutz-Fahr präsentiert mit der aus den fünf Modellen 5090D TTV, 5100D TTV, 5090.4D TTV, 5100.4D TTV und 5110.4D TTV bestehenden Serie 5D TTV neue Kompakttraktoren mit stufenlosem Getriebe. Mit ihren Quasi-Schwestermodellen der Serie 5D mit Schaltgetriebe teilen die [...]