Anzeige:
 
Anzeige:

Horsch zeigt neue Großflächensämaschine Serto 10/12 SC

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.11.2017, 18:24

Quelle:
ltm-ME

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Großflächensämaschine Horsch Serto 10/12 SC zeichnet sich einerseits durch ihren schmalen Saatguttank und andererseits durch den durchgehenden Reifenpacker in Verbindung mit einem schweren Doppelscheibensäschar aus.

Die neue Horsch Serto SC verfügt über einen längs positionierten Saatguttank, mit dem sie, trotz ihrer Arbeitsbreite von 10 bis 12 m, eine gute Sicht auf Acker und Straße gewährt – zusätzlich sind alle Komponenten leicht zugänglich. Der Tank der neuen Serto SC fasst nach Herstellerangaben 6.000 l und zu 50:50 aufgeteilt, um beispielsweise 3.000 l Saatgut und 3.000 l Dünger auszubringen. Mit einem optionalen 300-l-Zusatztank lässt sich zusätzlich auch Mikrogranulat verteilen. Die Serto SC wird per Knopfdruck auf 3 m Transportbreite geklappt.

Bereich der Schlepperspur ist die Horsch Serto SC mit Wellsechscheiben ausgerüstet, die die Spur lockern. Hinter jedem Reifen der Sämaschine Horsch Serto SC laufen zwei Säschare mit einem Reihenabstand von 16,6 cm. Der durchgehende Packer der Serto SC zur Einebnung und Rückverfestigung soll ein gleichmäßige Tiefenablage gewährleisten und hält den Zugkraftbedarf laut Horsch auch auf leichten Böden gering.

Horsch betont, dass sich die neue Serto SC durch das verwendete Parallelogramm-Schar perfekt für schwierige Bedingungen eigne und auch bei grobem Saatbett eine sichere Saatgutablage gewährleiste. Das Parallelogramm-Schar verfügt über sehr großdimensionierte Lager und biete durch seine Konstruktion über eine hohe und langlebige Stabilität.

Auf der Agritechnica 2017 zeigt Horsch die neue Sämaschine Serto SC und weitere Neuheiten in Halle 12, Stand C41.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Horsch erstmals mit 402 Millionen Euro Umsatz [28.3.19]

Die Horsch Maschinen GmbH hat nach eigenen Angaben 2018 mit 402 Millionen Euro den höchsten Umsatz der Firmengeschichte erzielt. Es ist das dritte Mal in Folge ein zweistelliges Wachstum. Für den Anstieg von 12 % im Vergleich zu 2017 (358 Mio. Euro) gibt es laut Horsch [...]

Neuer Horsch Werbefilm »Next Generation Technology« [5.2.19]

Der neue Youtube-Film »Next Generation Technology« zeigt keine Horsch-Produkte, sondern präsentiert den Landwirt als FARMING HERO, der in einer hochmodernen Rüstung ohne weitere Hilfe seine Felder bestellt. Thema des Films sind der Mut und die Verantwortung, die [...]

Horsch investiert 23 Millionen Euro am Firmenstammsitz Schwandorf – Spatenstich der Werkserweiterung erfolgt [28.11.18]

Die Horsch Maschinen GmbH investiert nach eigenen Angaben in den nächsten zwei Jahren rund 23 Millionen Euro am Standort Schwandorf. Von Juli 2018 bis Mitte 2020 wird in drei zentrale und für das weitere Firmenwachstum entscheidende Projekte direkt auf dem erweiterten [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

SIMA Innovation Awards 2013: 19 innovative Neuheiten ausgezeichnet (Teil 1) [15.1.13]

Im Vorfeld der SIMA 2013 wurden im Rahmen des SIMA Innovation Awards 2013 19 innovative Neuheiten ausgezeichnet, davon drei mit einer Goldmedaille und vier mit einer Silbermedaille. Hinzu kommen weitere 12 Neuheiten, die mit Bronze in Form einer Lobenden Erwähnung geehrt [...]

Deutz-Fahr führt neue Kompakttraktoren 5D Keyline ein [14.1.19]

Deutz-Fahr erweitert mit der aus den vier neuen Modellen 5070D Keyline, 5080D Keyline, 5090D Keyline und 5100D Keyline bestehenden Serie 5D Keyline sein Angebot an Kompaktschleppern im Leistungsbereich bis 100 PS. Dass Deutz-Fahr diese Traktoren als einfach ausgestattete [...]

Schuitemaker erweitert Mehrzweckwagen-Programm mit neuem Modell Rapide 5800 [6.3.18]

Die Schuitemaker Mehrzweckwagen-Baureihe Rapide 1000 erfuhr zur Agritechnica 2017 mit dem neuen Rapide 5800 eine Erweiterung. Der neue Rapide 5800 bietet laut Schuitemaker ein Ladevolumen von 38 m³ und ist in der Ausführung „S“ ohne und der Version „W“ mit [...]