Anzeige:
 
Anzeige:

Horsch zeigt neue Sämaschine Avatar SD mit Einscheibenschar

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.12.2015, 7:29

Quelle:
ltm-ME/Bilder: HORSCH Maschinen GmbH
www.horsch.com

5 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Avatar SD zeigt Horsch erstmalig eine Sämaschine, die in der Direktsaat mit Scheiben arbeitet – vormals fanden hier ausschließlich Zinken Verwendung. Hoher Schardruck und ein speziell konzipiertes Einscheibenschar sollen die Avatar für ihren Einsatz prädestinieren. Vorteile der Scheibendirektsaat sieht Horsch vor allem bei „sehr, sehr schweren Böden“, da die Bodenbewegung relativ gering ist und so weniger Zugkraft benötigt wird.

Eingeführt wird die neue Hosch-Sämaschine Avatar SD in 4, 6 und 12 m Arbeitsbreite, mit einem Reihenabstand von 20 cm bei der 4- sowie 12-m-Variante und 16,7 cm bei der 6-m-Version. Das hohe Eigengewicht der Avatar, im Fall der Avatar 4 SD 5.800 kg, Avatar 6 SD 9.300 kg und bei der Avatar 12 SD 19.160 kg, erzeugt laut Horsch einen Schardruck von 200 kg und ermöglicht so ein sicheres Eindringen in den Boden. Die sogenannten SingleDisc-Schare wurden zweibalkig angeordnet, um die Avatar trotz ihres hohen Gewichtes leichtzügig zu halten. Um die Saattiefe auch auf unebenem Gelände zu halten, wurde das neu entwickelte SingleDisc mit einer seitlichen Tiefenführungsrolle ausgestattet; den Verschluss der Saatrille übernimmt eine Druckrolle, die das Saatgut auch im Boden einbettet.

Der Saatgut-Tank der Avatar 4 SD fasst nach Herstellerangaben 1.500 l, der der Avatar 6 SD 3.500 l und der der Avatar 12 SD 12.000 l. Bei der Sätechnik selbst setzt Horsch auf Komponenten, die sich schon in den Pronto DC Sämaschinen bewährt haben – so verfügt die neue Avatar SD zur Tiefenführung der Schare über die aus der Pronto bekannten Gummipuffer, allerdings größer und stärker, bedingt durch den hohen Schardruck. Bedient und kontrolliert wird die neue Horsch Avatar SD übrigens mit einem Standard ISOBUS-Terminal. Für den Straßentransport wird die neue Avatar SD hydraulisch geklappt.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Horsch investiert 23 Millionen Euro am Firmenstammsitz Schwandorf – Spatenstich der Werkserweiterung erfolgt [28.11.18]

Die Horsch Maschinen GmbH investiert nach eigenen Angaben in den nächsten zwei Jahren rund 23 Millionen Euro am Standort Schwandorf. Von Juli 2018 bis Mitte 2020 wird in drei zentrale und für das weitere Firmenwachstum entscheidende Projekte direkt auf dem erweiterten [...]

Horsch führt neue gezogene Pflanzenschutzspritze Leeb 4 AX ein [18.11.18]

Die neue Feldspritze Horsch Leeb 4 AX verfügt über einen 3.800-l-Kunststoff-Flüssigkeitsbehälter und zeichnet sich durch eine einfachere Ausstattung mit klaren Bedienstrukturen aus. Die Markteinführung der neuen Leeb 4 AX soll im Frühjahr 2019 erfolgen – bis dahin [...]

Technik und Ackerbau im Fokus – Horsch Praxistage 2018 für viele Landwirte das Highlight des Jahres [15.8.18]

Die Horsch Praxistage von Mitte Mai bis Mitte Juli waren nach Unternehmensangaben wieder ein voller Erfolg: In diesen acht Wochen waren rund 2.500 Personen zu Gast am Hauptsitz des Unternehmens in Schwandorf. Im Vorfeld hatten sich alle Landwirte bei ihrem Horsch Händler [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland erneuert T4 PowerStar Traktoren und erweitert Baureihe T4 [3.9.14]

New Holland hat das Segment seiner Mittelklasse-Traktoren überarbeitet und stellt viele Neuerungen vor. So wurde die New Holland Baureihe der T4 PowerStar Traktoren mit neuen Motoren ausgestattet und die Serie T4 wurde nach oben und nach unten durch neue Modelle ergänzt. [...]

Mehr Gülle transportieren mit dem neuen Zunhammer Ultra-Light Tankwagen ULT-18 [20.11.15]

Zunhammer wird nicht müde, wenn es darum geht, noch mehr Gewicht am Gülletankwagen einzusparen. Diesmal haben sich die Oberbayern des Themas effizienter Gülle-Transport angenommen und mit dem neuen Ultra-Light Tankwagen ULT-18 einen gewichtsoptimierten [...]

Kotte mit neuem Zweikammer-System für effizienten und sicheren Gülle-Transport mit Zubringern [2.9.18]

Kotte bietet für seine Gülle-Zubringer-Tankwagen jetzt ein neues Zweikammer-System an. Das Zweikammer-System ermöglicht eine individuelle Anpassung des Transportvolumens an unterschiedliche Anforderungen in Gülle-Transportketten. Ein Zweikammer-System bietet Kotte [...]