Anzeige:
 
Anzeige:

John Deere stellt neues Einzelkorn-Sägerät 1725NT mit elektrischem Antrieb vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.8.2015, 7:25

Quelle:
ltm-KE/Bild: John Deere GmbH & Co. KG
www.johndeere.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen 1725NT stellt John Deere ein gezogenes, achtreihiges, elektrisch angetriebenes Einzelkorn-Sägerät vor, das laut John Deere dank neuartiger Säaggregate eine hohe Aussaat-Genauigkeit auch bei Arbeitsgeschwindigkeiten jenseits der 16 km/h bieten soll. Anlässlich der SIMA 2015 wurde das neue John Deere Einzelkorn-Sägerät 1725NT bereits mit einer Goldmedaille ausgezeichnet (siehe Artikel „SIMA Innovation Awards 2015: Zwei Gold- und drei Silbermedaillen“), ab 2017 soll es auch in Deutschland angeboten werden.

Bei der neuen John Deere 1725NT Einzelkorn-Sämaschine werden die Samen durch einen Bürstenelevator, der die Saatkörner von allen Seiten festhält, vom Dosiersystem kontroliert in die Saatrille transportiert und dort abgelegt. Die Geschwindigkeit von Saatgut-Dosierer und Bürstenelevator sind von der Fahrgeschwindigkeit abhängig respektive mit dieser synchron, so dass die Saatkörner mit einer horizontalen Geschwindigkeit von Null relativ zum Boden abgelegt werden. So soll ein Verrollen, Springen oder Abprallen der Samen auch bei hohen Arbeitsgeschwindigkeiten zuverlässig verhindert werden. Das neue 1725NT Einzelkorn-Sägerät ist laut John Deere für fast alle Formen und Größen von Samen geeignet und und soll dabei eine Kornvereinzelung von 99 % erreichen. Der elektrische Antrieb der Säaggregate ermöglicht eine manuelle oder automatische – via John Deere FarmSight Präzisionslandwirtschafts-Lösungen – Anpassung der Saatdichte in den einzelnen Reihen sowie Einzelabschaltung kompletter Saatreihen. Die neue 1725NT Einzelkorn-Sämaschine eignet sich laut John Deere für den Einsatz sowohl bei konventioneller als auch bei pflugloser Bodenbearbeitung und kann optional mit einer Granulatdünger-Einrichtung ausgestattet werden.

Wegen des elektrischen Antriebes kann das 1725NT Einzelkorn-Sägerät ausschließlich mit einem John Deere 6RE Traktor betrieben werden oder einem Schlepper der mit einem der bislang eher seltenen externen Zapfwellengeneratoren ausgerüstet ist. Wenn bis zur geplanten Markteinführung nicht mehr entsprechend ausgestattete Traktoren oder zumindest geeignete Zapfwellengeneratoren verfügbar sind, dürfte das der Verbreitung dieser neuen Sämaschine Grenzen setzen.

John Deere zeigt das neue Einzelkorn-Sägerät 1725NT und weitere Neuheiten auf der Agritechnica 2015 in Halle 13 auf Stand E30.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

John Deere AutoTrac für gemischte Flotten mit TIM Aktivierung jetzt noch einfacher nutzen [6.7.22]

Die neue AutoTrac TIM (Traktor-Geräte-Management) Aktivierung für die Universellen Generation 4 Displays ermöglicht es jetzt laut John Deere, das bewährte AutoTrac Spurführungssystem auf Traktoren anderer Hersteller einzusetzen. Die Nutzung von AutoTrac kann dabei auf [...]

John Deere Vertriebspartner Wagener vergrößert Verantwortungsbereich [2.6.22]

Wie John Deere mitteilt, übernimmt die Firma Hermann Wagener Land-, Forst- und Gartentechnik mit Wirkung zum 01.05.2022 das Vertragsgebiet der Bernhard Schütte GmbH. Der John Deere Vertriebspartner vergrößert sein Verkaufsgebiet durch die Übernahme des Standorts in [...]

Neue 5 G Spezialtraktoren von John Deere [22.5.22]

Die in den vier Ausführungen GV, GN, GF und GL für unterschiedliche Anforderungen in Sonderkulturen erhältliche John Deere 5 G Spezialtraktoren-Serie wird am oberen Ende erweitert. Zudem gibt es ein Update inklusive neuem Getriebe für alle Modelle über 75 PS [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Bergmann zeigt neuen Rübenreinigungswagen RRW 400 [18.2.20]

Der Bergmann Rübenreinigungswagen RRW 400 kombiniert das Fahrgestell VARIO 440 mit dem Rübenreinigungsaufbau RRW A 400 und erweitert so die Einsatzmöglichkeiten des VARIO 440 – bis dato waren schon ein Streuaufbau sowie ein Häckselaufbau erhältlich. Bergmann [...]

Gericht Modena: Übernahme von Goldoni S.p.A. durch Lovol Heavy Industry LTD Gruppe genehmigt [11.6.16]

Das Gericht von Modena genehmigt nach Unternehmensangaben nach einer Anhörung am 19. Mai 2016 den Antrag von Goldoni zu einem Vergleich mit den Gläubigern, der darauf abzielt, Goldonis Produktionstätigkeit (im Werk in Carpi) zu sichern und die international bekannte [...]

Väderstad ergänzt Grubber-Baureihe Opus [6.6.16]

Mit der Einführung der neuen Modelle Opus 400 und 500 erweitert Väderstad die Opus Grubber nach unten. Die Baureihe der aufgesattelten Grubber besteht nun aus vier Modellen, den bestehenden Opus 600 und 700 und den beiden neuen. Auch bei den kleineren Modellen setzt [...]

Massey Ferguson erneuert MF TH Teleskoplader [4.7.21]

Massey Ferguson hat die MF TH Teleskoplader Serie, die die beiden Kompakt-Lader MF TH.6030 und MF TH.7030 sowie die vier Standard-Lader MF TH.6534, MF TH.7035, MF TH.7038 und MF TH.8043 umfasst, mit Stufe-V-Motoren ausgestattet, die Bedienung verbessert und das Design [...]

Fendt Feldtag Wadenbrunn 2014: Trelleborg zeigt neuen TM1000 am Fendt 1000 Vario [11.9.14]

Auf dem Fendt Feldtag Wadenbrunn 2014 wurde der neue Fendt 1000 Vario mit dem nach Herstellerangaben speziell dafür entwickelten Trelleborg TM1000 High Power-Reifen in der Dimension IF900/65R46 gezeigt. Das BlueTire Profil des Trelleborg TM1000 wurde laut Trelleborg [...]