Anzeige:
 
Anzeige:

Kuhn mit neuer pneumatischer Feinsaateinrichtung SH 600 für Bodenbearbeitungsgeräte

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.6.2016, 7:27

Quelle:
ltm-ME, Bild: KUHN S.A.
www.kuhn.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Baureihe SH 600 mit 600 L Tankinhalt stellt Kuhn pneumatische Feinsaateinrichtungen vor, die auf die Bodenbearbeitungsgeräte PERFORMER, CULTIMER L 1000 und DISCOLANDER aufgebaut werden können. Kuhn will damit den Zwischenfruchtanbau weiter forcieren. Die neue SH 600 ergänzt übrigens die bestehenden Feinsaateinrichtungen SH 201 und 402 für Stoppelbearbeitungsgeräte (200/380 l).

Allen SH Feinsaateinrichtungen gemein ist ein Gebläse mit elektrischem oder hydraulischem Antrieb, das die Saatkörner zu 8 Prallverteilern fördert und so die gleichmäßige Querverteilung über die gesamte Arbeitsbreite sicherstellen soll. Der deutlich größere 600-l-Behälter der neuen SH 600 ermöglicht einerseits längeres Säen ohne nachzufüllen und anderseits eine größere Arbeitsbreite von 9 m. In der Feinsaateinrichtung SH 600 kommt die volumenabhängige Zellenraddosierung Venta (1 bis 430 kg/ha) zum Einsatz, mit der sich die proportionale Auslaufmenge schnell einstellen lassen soll. Laut Kuhn ist das Dosierorgan für alle Saatguttypen geeignet. Abhängig von der Arbeitsbreite des Bodenbearbeitungsgerätes lassen sich die Reihenabstände variabel von 25 bis 35 cm einstellen – gesteuert wird mit einem Verteillerkopf mit 16, 230 und 24 Ausläufen.

Die elektrische Saatmengenverstellung, die Saatgutvordosierung, die Abschaltung der Verteilung, die Abspeicherung von Einstellwerten sowie die elektronische Überwachung (Füllstand, Gebläsedrehzahl, Antrieb der Säwelle) werden mit der Bedienkonsole Quantron S2 eingestellt.

Kuhn bekräftigt außerdem die agronomischen Vorteile des Zwischenfruchtanbaus. Die Bindung des Stickstoffs in der Erde, die Aufrechterhaltung der Bodenporosität durch das Wurzelgeflecht, die Verringerung der Bodenerosion, die Unkrautunterdrückung und die Anreicherung des Bodens mit organischem Material seien nicht zu unterschätzende Vorteile.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Kuhn mit neuem Bandschwader MERGE MAXX 950 [11.1.18]

Kuhn erweitert sein Bandschwaderprogramm mit der Einführung des neuen MERGE MAXX 950. Dieses Modell richtet sich laut Kuhn hauptsächlich an Lohnunternehmer, Maschinengemeinschaften und Futtermittelproduzenten. Gleichmäßig geformte und luftige Schwade sind für Fahrer [...]

Kuhn stellt neue elektrische Einzelkornsämaschinen MAXIMA 3 Ti E und TiM E vor [26.9.17]

Hauptmerkmal der neuen Einzelkornsämaschinen Kuhn MAXIMA 3 Ti E und TiM E ist zweifellos das elektrisch angetriebene Säelement MAXIMA 3, dass durch Aussaat mit höchster Präzision bei bis zu 10 km/h überzeugen soll. Ein weiteres Novum beider Einzelkornsämaschinen ist [...]

Kuhn-Universaldrillmaschine ESPRO 6000 R ist DLG-ANERKANNT [22.4.17]

Das DLG-Testzentrum hat bei der Kuhn-Universaldrillmaschine ESPRO 6000 R genau hingesehen und nach eingehender Prüfung das Prüfzeichen DLG-ANERKANNT im Kriterium „Arbeitsqualität“ verliehen. Ob Dosiergenauigkeit, Querverteilung oder Ablagetiefe: Es geht bei [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Maschio führt neuen Tiefenlockerer ARTIGLIO Hydro CSS ein [1.4.16]

Maschio zeigt mit der neuen Baureihe der Tiefenlockerer ARTIGLIO Hydro CSS drei Modelle, die im Zugkraftbedarfsbereich zwischen 150 und 430 PS angesiedelt sind. Allen Modellen gemein ist der CSS-geschweißte Rahmen und die hydraulische Tiefenverstellung anhand einer Skala. [...]

Deutz-Fahr stellt neue Mähdrescher-Baureihe C7000 vor [19.10.14]

Deutz-Fahr löst mit der neuen Mähdrescher-Baureihe C7000 ab sofort die bisherige Serie 60 ab. Statt wie bisher vier Grundmodelle (6060, 6065, 6090, 6095) gibt es in der neuen Serie C7000 mit dem 5-Schüttler-Mähdrescher C7205 und dem 6-Schüttlermodell C7206 nur noch [...]

Pöttinger führt neues Low-Disturbance-Vorwerkzeug WAVE DISC für TERRASEM Sämaschinen ein [16.4.17]

Für das Low-Disturbance-Anbauverfahren, bei dem zur Saatbettbereitung keine vollflächige, intensive sondern lediglich eine reduzierte Bodenbearbeitung in den Saatreihen erfolgt, bietet Pöttinger jetzt das neue Vorwerkzeugsystem WAVE DISC an. Die WAVE DISC [...]

Kerner stellt neuen Universalgrubber X4 vor [8.2.16]

Als Neuheit präsentierte Kerner auf der Agritechnica 2015 den Universalgrubber X4, der sich nach Herstellerangaben insbesondere durch eine intensive Durchmischung des Bodens, eine exakte Einebnung sowie eine präzise Tiefenführung auszeichnet und sich zudem universell mit [...]