Anzeige:
 
Anzeige:

Kuhn präsentiert mit BCR 2800 und BCR 3200 neue Universal-Mulchgeräte-Serie BCR 1000

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.4.2015, 7:28

Quelle:
ltm-ME/Bild: KUHN S.A.
www.kuhn.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Universal-Mulchgeräte-Serie BCR 1000, bestehend aus den Modellen BCR 2800 und BCR 3200 zeigt Kuhn Mulcher, die sowohl front- als auch heckseitig angebaut werden können. Kuhn betont, dass der solide Aufbau der Maschinen hohe Fahrgeschwindigkeiten auch bei vielen Pflanzenrückständen ermöglicht.

Die Arbeitsbreite des Modells BCR 2800 beziffert Kuhn mit 2,8 m, die des BCR 3200 mit 3,23 m. Beide Mulcher sind mit einem einfachen oder doppelten Anbaubock ausgestattet und können so als Front- oder Heckgerät eingesetzt werden. Um die Flächenleistung zu steigern, empfiehlt Kuhn, die BCR 1000 Mulcher zusammen mit einem heckseitigen Bodenbearbeitungsgerät oder einem Heckmulcher, beispielsweise Kuhn BP 8300, einzusetzen.

Für den soliden Aufbau der BCR 1000 Mulcher sorgt nach Herstellerangaben unter anderem die große Abdeckhaube aus hochresistentem Stahl, die von zwei Trägerprofilen mit großem Querschnitt getragen wird. Der Antrieb erfolgt beim BCR 2800 über vier Powerband-Riemen, beim BCR 3200 über einen doppelten Antrieb mit sechs Riemen. Dies erlaubt laut Kuhn zusammen mit dem neuen leistungsstarken Getriebe den Einsatz von Traktoren mit einer DIN-Leistung von bis zu 300 PS.

Um sowohl für einen feinen Mulchgrad, eine einheitliche Schnitthöhe als auch eine gleichmäßige Verteilung des gemulchten Guts zu sorgen, verfügen die BCR 1000 Mulchgeräte nach Herstellerangaben über eine Stützwalze oder schwenkbare Räder, die sich dem Boden anpassen, einen 647 mm großen Rotor, eine einwandfreie Überlappung der Schnittwerkzeuge sowie eine schraubenförmige Anordnung der Hammerschlägel oder Y-Universalmesser mit Gebläseschaufeln, die auf dem Boden lagernde Pflanzenrückstände gleichmäßig zerkleinern und ansaugen.

Um Wartungskosten zu senken und Zeit zu sparen, wurde beispielsweise auf einen einfachen An- und Abbau der Riemenabdeckung geachtet und die Stützwalze mit abnehmbaren Lagerungen versehen.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Neuer Kuhn Fronttank TF 1512 bietet Flexibilität und Datenvernetzung [9.10.18]

Das neue Modell TF 1512 ergänzt die Fronttank-Baureihe von Kuhn. Kombinierbar mit Drillmaschinen, Einzelkornsämaschinen oder Bodenbearbeitungsgeräten ist er laut Kuhn vielfältig einsetzbar und kann verschiedene Aufgaben in Zusammenhang von der Saat einer Hauptkultur [...]

Neue Kuhn Kurzscheibeneggen OPTIMER XL 100 und 1000 mit großem Scheibendurchmesser [11.9.18]

Kuhn erweitert sein Angebot an Kurzscheibeneggen mit größeren Scheiben um die Baureihen OPTIMER XL 100 und 1000. Fünf OPTIMER XL Modelle für Traktoren mit einer Leistung von 100 bis 300 PS stehen zur Verfügung: die Anbaumodelle OPTIMER XL 300, 350 und 400 mit 3,0 m, [...]

Neue pneumatische Kuhn VENTA-Bestellkombinationen mit HR-Kreiseleggen und CD-Kurzkombinationen [25.7.18]

Kuhn führt eine völlig neue Generation von Bestellkombinationen bestehend aus pneumatischer Drillmaschine VENTA mit Kreiseleggen HR oder Scheiben-Kurzkombinationen CD ein. Diese bieten laut Hersteller insbesondere einfache Einstellungen verschiedener Funktionen von der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Strautmann Stalldungstreuer CS 75 und CS 95 für die Eigenmechanisierung [19.8.18]

Für (Familien-)Betriebe, die bei der Ausbringung von Stalldung auf Eigenmechanisierung setzen, bringt Strautmann die neuen Streuer CS 75 und CS 95 auf den Markt. Die neuen Modelle markieren mit einer überschaubaren Ausstattung und einem laut Strautmann optimalen [...]

Challenger präsentiert CH1700 Scheibeneggen für den europäischen Markt [4.9.14]

Auf dem Fendt Feldtag in Wadenbrunn 2014 zeigte Challenger mit den CH1700 Scheibeneggen erstmals Bodenbearbeitungsgeräte für den europäischen Markt. AGCOs Programm für Aussaat und Bodenbearbeitung beinhaltet neben Scheibeneggen auch Grubber, pneumatische Sämaschinen [...]

Stall der Zukunft – Lely-Technik ermöglicht automatisierten Betrieb [4.7.15]

Kürzlich hatte landtechnikmagazin.de die Möglichkeit, einen mit Lely-Technik automatisierten Kuhstall zu besichtigen. Herr Geßler, ein Milchviehhalter aus dem Sauerland, öffnete uns seine Stalltore und demonstrierte, dass sich Automatisierung nicht erst ab 1.000 Kühen [...]