Anzeige:
 
Anzeige:

Lemken führt Neuerungen am Frontbehälter Solitair 23+ und der Säschiene OptiDisc 25 ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.7.2021, 7:23

Quelle:
LEMKEN GmbH & Co. KG
www.lemken.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Lemken stellt ISOBUS für den Frontbehälter Solitair 23+ vor und präsentiert die Säschiene OptiDisc 25 in neuen Arbeitsbreiten. Der Solitair 23+ Frontbehälter ist laut Lemken ab sofort verfügbar, die neuen OptiDisc 25 Säschienen ab Januar 2022.

Wie Lemken erläutert, sollen die vorgestellten Neuerungen die Maschinenauswahl für die Aussaat vielseitiger machen. Durch die ISOBUS-Technik für den Fronttank Lemken Solitair 23+ können zum Beispiel Einstellungen der Saatgutmenge oder der Teilbreitenschaltung vom Traktorterminal mit der MegaDrill-Steuerung vorgenommen werden. Ermöglicht werden Lemken zufolge bis zu vier Teilbreiten für eine überlappungsfreie Aussaat und effizienten Betriebsmitteleinsatz.
Der Frontbehälter Solitair 23+ in Kombination mit der Kreiselegge Zirkon 12 und der Säschiene Optidisc 25 wird laut Lemken zu einer kompakten und wendigen Drillkombination mit einer bessere Gewichtsverteilung gegenüber heckangebauten Systemen, wodurch auch kleinere Traktoren für eine schlagkräftige Drilltechnik einsetzbar seien. Der Frontbehälter, der für Saatgut und Dünger geeignet ist, bietet sich nach Herstellerangaben in Kombination mit dem Einzelkornsägerät Lemken Azurit zur Maisaussaat an.

Die Säschienen-Baureihe OptiDisc 25, die bis dato nur klappbar in 4 und 4,5 m Arbeitsbreite erhältlich war, wird um starre Versionen in 3 und 4 m Arbeitsbreite und um klappbare Ausführungen in 5 und 6 m Arbeitsbreite ergänzt. Die neuen, breiteren OptiDisc sind nach Unternehmensangaben mit einem Zusatzfahrwerk für Straßenfahrten ausgerüstet, dessen Stützräder die Hinterachse des Traktors um bis zu 3,5 Tonnen entlasten, so dass die maximal zulässige Achslast und das Gesamtgewicht des Traktors eingehalten werden können. Das Zusatzfahrwerk lässt sich Lemken zufolge mit wenigen Handgriffen ver- und entriegeln.
Lemken unterstreicht, dass das Herzstück der Säschiene OptiDisc 25 die bewährten parallelogrammgeführten Doppelscheibenschare seien und dass eine Tiefenführungsrolle das Saatgut bei Mulchsaat oder konventioneller Bestellung exakt in der voreingestellten Tiefe platziert. Der Schardruck lässt sich mechanisch oder hydraulisch unabhängig von der Ablagetiefe verändern.



Mehr über Lemken auf landtechnikmagazin.de:

Lemken: Neue Überlastsicherung OptiStone für Pflüge [25.6.21]

Mit der neuen OptiStone zeigt Lemken eine automatische Überlastsicherung für die Juwel, Diamant und Titan Pflüge vor, die eine optimale Führung auch unter steinigen Bedingungen sicherstellen soll und nach Herstellerangaben ab sofort erhältlich ist. Bei der neuen [...]

Fahrgassen effizient planen mit dem neuen Lemken Online-Konfigurator [10.3.21]

Die Einzelkornsämaschine Azurit 9 ermöglicht, so Lemken, durch das DeltaRow Verfahren eine in Abstand und Rhythmus sehr flexible Fahrgassenanlage. Bei der Planung soll jetzt komfortabel der neue Lemken Fahrgassen-Konfigurator helfen. Der Fahrgassen-Konfigurator [...]

Neues DeltaCut Schar für den Lemken Grubber Karat 9 [15.11.20]

Zusätzlich zu den acht bereits verfügbaren Scharformen für den Lemken Grubber Karat 9 kommt jetzt als neunte Variante das neue DeltaCut Schar in das Programm. Das neue DeltaCut Schar ermöglicht laut Lemken eine extraflache Bodenbearbeitung bis 5 cm Arbeitstiefe. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Die neue Pöttinger TERRASEM CLASSIC: Mulchsaatmaschine ohne Bodenbearbeitungs-Sektion [1.3.21]

Neu in der Pöttinger Mulchsaatmaschinen-Serie TERRASEM sind die neuen Varianten TERRASEM CLASSIC und TERRASEM FERTIZER CLASSIC. Bei den, mit Arbeitsbreiten von 4,0 bis 9,0 m erhältlichen, neuen CLASSIC-Modellen fehlt die Bodenbearbeitungs-Sektion vor dem Reifenpacker. [...]

Neue schwenkbare Gatter für Joskin Betimax Viehtransporter [4.6.20]

Joskin führt neue schwenkbare Gatter bei den Betimax Viehtransportern ein. Die in drei verschiedenen Ausführungen angebotenen Gatter sollen ein sicheres Verladen der Tiere mit vermindertem Verletzungsrisiko für Vieh und Personal ermöglichen. Eine Nachrüstung bei [...]

Neues bei John Deere Mähdreschern der W-, T- und S-Serie [16.7.18]

John Deere präsentiert für die Saison 2018 einen austauschbaren Dreschkorb für die Mähdrescher der W- und T-Serie, neue Raupenlaufwerke für die T-Serie, die MyOperationsCenter App für die Baureihe S700, die zweite Generation der Kompaktdrescher W330 sowie W440 und mit [...]

Neuer Fendt 700 Vario als Erlkönig unterwegs? [4.11.09]

Nur wenige Tage vor Beginn der Agritechnica 2009 ist einem aufmerksamen landtechnikmagazin.de-Leser offensichtlich ein Fendt Erlkönig vor die Kameralinse gefahren. Nachdem Fendt den neuen 800 Vario bereits offiziell angekündigt hat, könnte es sich bei dem Traktor, der [...]

Agritechnica-Neuheiten-Silber für VarioDrive-Antriebsstrang im neuen Fendt 1000 Vario [27.9.15]

Vorgestellt wurde die neue Fendt Traktoren-Baureihe 1000 Vario bereits im vergangenen Jahr, eine 0-Serie wurde laut AGCO/Fendt inzwischen produziert und an Endkunden sollen die ersten 1000er Varios ab Mitte 2016 ausgeliefert werden. Jetzt wurde der VarioDrive-Antriebsstrang [...]