Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Einzelkornsämaschinen Horsch Maestro CV, RV, CX und RX

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.12.2019, 7:32

Quelle:
ltm-ME

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Horsch optimiert die Einzelkornsämaschinen der Baureihen Maestro CV, die die Maestro CC ersetzen, sowie Maestro CX durch einen optionalen Zentraltank für Saatgut und Dünger, die Baureihen Maestro CV und RV profitieren vom neuen AirVac Dosierer, der seine Stärken gerade bei empfindlichem Saatgut ausspielt und die Maestro CV, RV, CX und RX können jetzt unkompliziert von 12 auf 8 Reihen umgebaut werden.

Die neue Baureihe Horsch Maestro CV ist, im Gegensatz zu der Vorgängerin Maestro CC, nicht nur als 8- und 12-reihige Version verfügbar, sondern kann nun auch als 9-reihiges Modell bestellt werden. Neu ist auch, dass sich die Einzelkornsämaschinen Maestro CV und CX mit dem Doppeltanksystem MTS (Main Tank Supply) ausrüsten lassen. Der MTS Zentralbehälter für Dünger und Saatgut, den Horsch von der großen Schwester SW übernommen hat, fasst 3.000 l Dünger und 800 l Saatgut. Zweifelsohne ist die Befüllung des MTS einfacher als die der Reihen-Saatgutbehälter, die aber weiterhin bestellbar bleiben. In der Kombination Düngertank und Einzelreihenkästen beträgt das Düngervolumen 3.000 l und das Saatgutvolumen je Reihentank 70 l.
Die Maestro RV und RX arbeiten auch in Zukunft mit Reihen-Saatgutbehältern – Dünger kommt aus dem Fronttank, beispielsweise aus dem neuen Partner 2000 FT.

Mit dem neuen Dosierer AirVac zeigt Horsch ein neues Unterdruck-Dosiergerät, das in den Baureihen Maestro CV und RV zum Einsatz kommt. Der neu entwickelte Vakuum-Dosierer brilliert besonders durch die einfache Anwendung, da ein Einstellen des Abstreifers entfällt – die Wahl der richtigen Dosierscheibe ist ausreichend. Durch das Ansaugen des Saatgutes in die Dosierscheibe profitiert gerade empfindliches Saatgut, wie das der Sonnenblume. Neben der enormen Flexibilität beim Saatgut – Horsch kündigt an, zukünftig neben Mais, Zuckerrübe, Sonnenblumen, Soja und Raps auch beispielsweise Bohnen- und Erbsenarten zu ermöglichen – spielt der neue AirVac-Dosierier seine Stärken nach Unternehmensangaben auf klebrigen oder feuchten Böden aus, da er auch ohne Fangrolle verwendet werden kann.
Angetrieben wird der neue AirVac Dosierer elektrisch, um Technologien wie SectionControl, VariableRate, Einzelreihenabschaltung sowie die Fahrgassenschaltung nutzen zu können. Horsch beziffert die Aussaatgeschwindigkeit der Maestro CV und RV mit dem neuen AirVac Dosierer mit bis zu 12 km/h.

Für höhere Aussaatgeschwindigkeiten von bis zu 16 km/h stattet Horsch die Einzelkornsämaschinen Maestro CX und RX mit dem Überdruck-Dosierer AirSpeed aus. Das Saatgut erhält durch den Überdruck eine höhere Geschwindigkeit, wird dann durch die Fangrolle gebremst und sicher in der Rille fixiert. Der Abstreifer des AirSpeed Dosierers muss ebenfalls nicht extra eingestellt werden.

Allen erneuerten Horsch Maestro (CV, RV, CX, RX) ist eine neue Klemm-Befestigung des Säkörpers gemein, um die Reihen-Anzahl leicht und unkompliziert von 12 auf 8 ändern zu können. Horsch betont, damit einer zentralen Forderung der Kundschaft nachgekommen zu sein. Das separat in der Tiefe geführte Einscheiben-Düngerschar, mit dem bei den Maestro der Dünger ausgebracht wird, ist an der Reiheneinheit befestigt und wird dementsprechend beim Ändern der Reihen-Anzahl mitverändert.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Die neue Versa 3 KR – Horsch zukünftig auch mit mechanischer Drillmaschine [18.11.20]

Mit der neuen Versa 3 KR ist Horsch zukünftig auch mit einer mechanischen Drillmaschine respektive Kreiseleggen-Drillmaschinen-Kombination mit 3 m Arbeitsbreite am Markt vertreten. Derzeit testet Horsch einige Prototypen der Versa 3 KR im Feldeinsatz, verfügbar soll die [...]

Die neue Horsch Focus 3 TD – StripTill jetzt auch in 3 Meter Arbeitsbreite [8.11.20]

Auf vielfachen Wunsch aus der Praxis führt Horsch mit der neuen Focus 3 TD jetzt eine 3-m-Version der bekannten StripTill-Technik ein. Damit können jetzt auch kleinere Betriebe mit „kleineren“ Traktoren die Vorteile der kombinierte Streifenbearbeitung und Aussaat [...]

Horsch stellt Sämaschinen Taro HD vor und kündigt Taro SL an [12.7.20]

Mit den neuen Taro Sämaschinen präsentiert Horsch eine neue, angebaute 6-m-Sämaschinen-Baureihe, deren erstes Modell, die Taro 6 HD, jetzt gezeigt wird, während im Herbst 2020 mit der Taro 6 SL eine weitere Variante auf den Markt kommen soll. Horsch hat bei den neuen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Steyr stellt neuen Profi 4135 Natural Power mit (Bio-)Erdgasantrieb vor [20.11.11]

Auf der Agritechnica 2011 präsentierte Steyr mit dem Profi 4135 Natural Power einen Traktor mit (Bio-)Erdgasantrieb der sich nicht nur in der Schlepper-Basis grundlegend von dem 2009 erstmals vorgestellten Konzept Steyr 6195 CVT mit Biogasantrieb unterscheidet (siehe [...]

Zetor stellt neue Traktoren Crystal HD 150 und Crystal HD 170 vor [9.9.18]

Zetor löst mit den neuen Traktoren Crystal HD 150 und Crystal HD 170 die bisherigen 6-Zylinder-Modelle Crystal 150 und Crystal 160 ab. Im Vergleich zu ihren Vorgängern können die neuen Modelle Crystal HD 150 und Crystal HD 170 durch einen Motor der Abgasnorm EU Stufe IV, [...]

Intelligent vernetzte Rübenlogistik mit ROPA R-Connect farmpilot [24.4.18]

ROPA präsentierte gemeinsam mit arvato Systems auf der Agritechnica 2017 das neue, intelligent vernetzte Farm- und Logistik-Managementsystem R-Connect farmpilot, das eine wesentliche Effizienzsteigerung in der Zuckerrüben-Logistik ermöglichen soll. R-Connect farmpilot [...]

Lindner bringt neue Traktoren-Generation auf den Markt [28.10.07]

Auf der derzeit stattfindenden Werksausstellung in Kundl, Tirol, präsentiert Linder seine Agritechnica Neuheit, den Geotrac 124, bereits vorab dem interessierten Fachpublikum. Mit dem Geotrac 124, dem ersten Modell der neuen Geotrac 4er-Serie, stellt Lindner erstmals einen [...]