Anzeige:
 
Anzeige:

Neue angebaute Riemenlegemaschine Dewulf Structural 30

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.2.2019, 7:29

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Dewulf N.V.
www.dewulfgroup.com

6 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der SIMA 2019 (24. bis 28.2., Paris) wird Dewulf die angebaute, 3-reihige Riemenlegemaschine Structural 30 enthüllen. Dewulf betont, die weltweit erste angebaute, 3-reihige Riemenlegemaschine vorzustellen.

Die neue Dewulf Structural 30 kombiniert kartoffelschonende Eigenschaften mit einer neuen, präzisen Tiefenkontrolle. Die angebaute Riemenlegemaschine mit einer Bunkerkapazität von 1.500 kg legt serienmäßig drei Reihen, kann optional aber auch nur zwei Reihen legen – der Reihenabstand beträgt 4 bis 100 cm. Wie eingangs erwähnt, zeichnet sich die neue angebaute Dewulf Structural 30 durch eine besonders präzise Tiefenkontrolle aus, die durch einen Ultraschallsensor, der nicht anfällig für Spurenformung ist, realisiert wird. Die stufenlose Einstellung erfolgt aus der Kabine. Die konstante Pflanztiefe dadurch gewährleistet, dass der Furchenzieherbalken mit den Furchenscharen auf einer speziellen Parallelogrammaufhängung montiert wurde.
Dewulf unterstreicht, dass die neue angebaute Structural 30 über den gleichen kartoffelschonenden Umgang und Bedienkomfort verfügt, wie die 2017 vorgestellte, gezogene Variante. Dieser Umstand basiert nicht zuletzt auf dem verwendeten „Wave-Belt-Konzept“, einem gewellten Riemenbett, das das Pflanzen auf hügeligem Gelände vereinfacht. Trotz der hohen Pflanzgenauigkeit soll mit der neuen, angebauten Structural 30 Pflanzgeschwindigkeiten von 1,5 bis 12 km/h möglich sein. Antrieb und Klopfer arbeiten hydraulisch und das Gewicht der leeren Maschine gibt Dewulf ab 2.650 kg an. Die Zugmaschine sollte nach Unternehmensangaben mindestens 175 PS aufweisen und die Hydraulik mindestens 50 l/min bieten. Auch die angebaute Variante ist außergewöhnlich manövrierfähig, wodurch sie ideal für das Pflanzen auf Feldern mit kleinen Kopfäckern ist.

Neben der neuen angebauten Riemenlegemaschine Structural 30 wird Dewulf auf der SIMA 2019 in Halle 6, Stand F058 den kürzlich vorgestellten selbstfahrenden, 2-reihigen Siebkettenroder RA3060 Essential, den gezogenen, 2-reihigen Siebkettenroder Torro, die SC-Fräse SC 300, die angebaute, 2-reihige Becherlegemaschine CP 22 Farmer und den angebauten, 1-reihigen Klemmbandroder P3CL Profi zeigen.

Der scharf kalkulierte Siebkettenroder RA3060 Essential, eine Weiterentwicklung des R3060 Kartoffelroders wurde von Dewulf erstmalig auf der Interpom 2018 in Belgien gezeigt und soll einerseits wegen seiner Serienausstattung mit LED-Leuchten, acht Infrarotkameras und einem Axialmodul und anderseits wegen seines Einstiegspreises von 288.000 Euro von besonderem Interesse sein.

Beim gezogenen, 2-reihigen Siebkettenroder Dewulf Torro, der auf der der SIMA mit einem Bunker für das Abladen während der Fahrt gezeigt wird, wurde für den besonders karoffelschonenden Umgang entworfen. Die Geschwindigkeit der hydraulisch angetriebenen Siebkette kann stufenlos eingestellt werden – entweder manuell oder mithilfe der Syncro Flow-Funktion automatisch proportional zur Fahrgeschwindigkeit.

Die Dewulf Fräse SC 300 stellt das erste Modell der neuen SC-Fräse-Baureihe dar und ist eine Reihenfräse für die Montage vor oder hinter einem Traktor. Sie bietet laut Dwulf hohe, zuverlässige Leistung, Bedienkomfort und eine ausgezeichnete Beetvorbereitung. Der 650-mm-Rotordurchmesser erlaubt tieferes Fräsen.

Die angebaute, 2-reihige Becherlegemaschine Dewulf CP 22 Farmer wurde für professionelle Kartoffelanbauer mit kleinen oder spezialisierten Anbauflächen konzipiert (Reihenabstände 61 bis 76 cm) und arbeitet mit der gleichen Technologie wie die 4- und 8-reihigen Becherlegemaschinen. Dewulf betont die Langlebigkeit der leichten, kostengünstigen Maschine.

Der angebaute, 1-reihige Klemmbandroder mit hydraulischem Kistenaufzug P3CL Profi ist für das direkte Entladen in Kisten geeignet. Durch den hydraulischen Kistenaufzugs können die Kisten einfach gewechselt und das Produkt mithilfe der optionalen Sortierplattform effizient aussortiert werden.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Dewulf auf landtechnikmagazin.de:

Dewulf präsentiert neue Feld-Überladestation Field Loader 240 [21.8.18]

Auf dem Aardappeldemodag 2018 wird Dewulf auf Stand 148 mit dem Field Loader 240 eine neue Feldüberladestation vorstellen, die sich einerseits für den Straßentransport eignet und anderseits durch einen optionalen Dieselgenerator unabhängig von einer externen [...]

Dewulf eröffnet neues Logistikzentrum in Roeselare [3.4.18]

Mit der Einweihung des neuen Dewulf Logistikzentrums (SLC) am Hauptsitz unterstreicht das Unternehmen sein anhaltendes Engagement für seine Ursprünge in Roeselare, Belgien. Das neue Logistikzentrum zielt auf weiteres Wachstum des Unternehmens und einen besseren [...]

Karel Decramer nicht mehr Verkaufsleiter bei Dewulf [4.8.17]

Wie Dewulf mitteilt, hat sich Karel Decramer entschieden, seine Tätigkeit als Verkaufsleiter der Gemüseabteilung bei Dewulf einzustellen. Nach 16 Jahren im Familienunternehmen will er sich neuen Herausforderungen stellen. Ende Oktober 2017 wird er sich aus seiner Funktion [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fliegl stellt neuen Gülle-Saugarm DINO vor [21.9.17]

Um das Absaugen von Gülle insbesondere aus schlecht zugänglichen Güllegruben mit engen Öffnungen zu erleichtern hat Fliegl nach eigenen Angaben den neuen Gülle-Saugarm DINO entwickelt. Der neue DINA lässt sich laut Fliegl nicht nur bei geschlossenen sondern ebenso [...]

21.000 Liter Gülle legal transportieren mit den neuen Annaburger Zubringern HTD 29.28 und TS/LS 27.28 [19.2.17]

Annaburger erweitert sein Programm an Gülle-Zubringer-Tankwagen mit den neuen Modellen HTD 29.28 und TS/LS 27.28. Beiden Typen gemein ist das Fassungsvermögen von 21.000 l des, wie bei Annaburger üblich und seit Jahrzehnten bewährt, im Wickelverfahren hergestellten, [...]

Deutz-Fahr Serie 6: Vier neue Agrotron-Modelle mit SCR-Technik [18.11.11]

Mit der neuen Serie 6 hält bei Deutz-Fahr die SCR-Technik zur Abgasnachbehandlung jetzt auch im Leistungsbereich von 150 bis 190 PS Einzug. Die Serie 6 besteht aus den Modellen 6150 Agrotron, 6170 Agrotron, 6180 Agrotron sowie 6190 Agrotron, die sowohl mit 4-fach [...]

Joskin stellt Silagewagen Silo-SPACE 2 vor [8.6.18]

Mit der neuen, aus drei Modellen bestehenden Baureihe Silo-SPACE 2 präsentiert Joskin die Nachfolger der Silagetransportwagen Silo-SPACE, die sich durch die neue Karosseriebauweise, die neue Stirnwand, 25 % mehr Abladegeschwindigkeit und neue Hydro-Fahrwerke von den [...]