Anzeige:
 
Anzeige:

Pöttinger zeigt neues Verteilerprinzip IDS für Unterfußdüngung mit Mulchsaatmaschine TERRASEM

Info_Box

Artikel eingestellt am:
03.12.2018, 7:21

Quelle:
Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
www.poettinger.at

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Für die Unterfußdüngung mit der Mulchsaatmaschine TERRASEM stellt Pöttinger das neue Verteilerprinzip IDS (Intelligent Distribution System) vor, das entwickelt wurde, um die Saatgutmenge bei der Ausbringung von Dünger und Saat in einem Arbeitsgang konstant zu halten.

Pöttinger unterstreicht, dass durch immer konstante Saatgutmengen in allen Saatreihen mit dem einzigartigen Verteilerkopf ein optimaler Saataufgang ermöglicht werde. Die Saatgutrückführung erfolgt über das nach Herstellerangaben patentierte Trichtersystem in den Luftstrom. IDS (jede Reihe kann individuell geschaltet werden) steuert die automatische Saatmengen-Reduzierung in der Dosierung bei Fahrgassen- oder Halbseitenschaltung. Das überschüssige Saatgut wird über das Trichtersystem wieder in das Steigrohr zurückgeführt. Die TERRASEM bietet Pöttinger zufolge eine einfache Möglichkeit für Sonderfahrgassen oder Doppelfahrgassen speziell für den überbetrieblichen Einsatz. Weitere Vorteil seien die völlig konstante Kornanzahl in jeder Reihe, die gleichmäßige Bestandsentwicklung und die Saatguteinsparung.

Für die Einbringung des Düngers zeichnet bei der Pöttinger TERRASEM wie gehabt das Dual-Disc-Exaktschar verantwortlich, bei dem nach der Saatbettbereitung durch die integrierte, vollwertige Kurzscheibenegge der Dünger in variabler Ablagetiefe über das Schar in Reihen zwischen jeweils zwei Saatreihen abgelegt wird. Danach erfolgen die ganzflächige Rückverfestigung mittels Packer und anschließend die Aussaat des Korns.

Pöttinger ist überzeugt, dass steigende Düngerpreise, neue Düngerformen sowie neue Düngerverordnungen und Umweltauflagen ein exaktes Düngermanagement sowie Düngerbilanzierung in Zukunft notwendig machen werden – die TERRASEM Mulchsaatmaschinen sollen mit der Unterfußdüngung hier für alle individuellen Bedürfnisse und Gegebenheiten das richtige Verfahren bieten.



Mehr über Pöttinger auf landtechnikmagazin.de:

Pöttinger stellt Teilbreitenschaltung für pneumatische Sämaschine AEROSEM vor [4.6.19]

Um die Wirtschaftlichkeit der pneumatischen Sämaschine Pöttinger AEROSEM durch Saatguteinsparung zu erhöhen und die homogene Pflanzenentwicklung zu verbessern, bietet Pöttinger mit Section Control eine neue Teilbreitenschaltung. Technisch betrachtet schaltet die neue [...]

Pöttinger stellt neue Press-Wickelkombinationen IMPRESS 125 FC PRO und 155 VC PRO vor [1.3.19]

Pöttinger ergänzte zur SIMA 2019 die Pressenbaureihe IMPRESS um die Press-Wickelkombinationen IMPRESS 125 FC PRO mit fester Kammer und IMPRESS 155 VC PRO mit variabler Kammer. Pöttinger betont, das leistungsfähige Wickelkonzept auf den hohen Durchsatz der Presse [...]

Pöttinger stellt TEGOSEM MULTILINE vor [28.1.19]

Mit TEGOSEM MULTILINE bietet Pöttinger erstmals das Zwischenfruchtsäaggregat TEGOSEM in Kombination mit dem MULTILINE System an, das ein passives Bodenbearbeitungsgerät mit einer Sämaschine verbindet. Pöttinger betont, dass sich durch dieses System eine äußerst [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer Universalgrubber Horsch Terrano GX [27.9.17]

Der neu vorgestellte gezogene Universalgrubber Horsch Terrano GX zeichnet sich nach Herstellerangaben vor allem durch seine Vielseitigkeit aus. Lieferbar mit verschiedenen Strichabständen, vier Scharvarianten, sechs Packervarianten und zwei Einebnungswerkzeugen sollen sich [...]

Neue landwirtschaftliche Traktoren von KUBOTA [25.8.08]

Der japanische Hersteller Kubota, nach eigenen Angaben einer der Marktführer im Kommunal- und Kleintraktorensektor auf dem deutschen Markt, stellt seine neuen landwirtschaftlichen Traktoren im Leistungsbereich von 60 PS bis 130 PS vor. Die neuen Kubota M-Baureihen [...]