Anzeige:
 
Anzeige:

Rauch zeigt neue pneumatische Kombi-Maschine AirGreen 6.1

Info_Box

Artikel eingestellt am:
02.11.2015, 7:21

Quelle:
ltm-ME, Bild: RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH
www.rauch.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Dünge-Saat-Kombination AirGreen 6.1 zeigt Rauch ein Gerät, das Landwirte dabei unterstützen soll, die neue EU-Greening-Verordnung kostengünstig und effizient umzusetzen – die zulässigen Kulturpflanzenmischungen oder Zwischenfrüchte werden mit der Dosiereinheit Quantum-C zuverlässig und präzise dosiert.

Der Rauch AirGreen 6.1 verfügt über einen 600 l Tank für Dünger und Saatgut mit einer zusätzlichen Beladeöffnung, der sich mit Hilfe des EasyFix-Systemes laut Rauch einfach und schnell auf gängigen, passiven Bodenbearbeitungsgeräten montieren lässt. Serienmäßig ist der AirGreen 6.1 mit einer Beladeplattform mit Aufstiegsleiter ausgestattet.

Die Dosiereinheit des AirGreen 6.1 ist aus Edelstahl, beinhaltet einen Elektroantrieb und lässt sich von Normal- bis Feinsaat einstellen. Die elektronische Dosiereinheit Quantum-C regelt die Dosierung fahrgeschwindigkeitsabhängig – Dosiermenge, Gebläsedrehzahl, Fahrgeschwindigkeit-Leermelder sowie Dosier-Abschaltautomatik können von der Kabine aus auf einem großen Farbdisplay geregelt und überwacht werden.

Der hydraulische Gebläseantrieb des Rauch AirGreen 6.1 ist regelbar und sorgt so nach Herstellerangaben für einen gleichmäßigen Luftstrom und optimierten Leistungsbedarf. Die erhöhte Position des Verteilerkopfes ermöglicht ein günstiges Schlauchgefälle und soll das Verstopfungsrisiko minimieren. Spezifische Verteilerköpfe für Dünger und Saatgut ermöglichen sowohl hohe Verteilgenauigkeit als auch hohe Effizienz.

Um dem AirGreen 6.1 eine hohe Betriebssicherheit und eine lange Nutzungsdauer auch unter härtesten Einsatzbedingungen zu verleihen, setzt Rauch einerseits auf hochwertige Schlüsselkomponenten aus dem professionellen Rauch OEM-Sätechnikprogramm und andererseits auf eine aufwändige Pulverbeschichtung.

Rauch zeigt den pneumatischen AirGreen 6.1 und weitere Neuheiten auf der Agritechnica 2015 in Halle 9, Stand D15.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Rauch auf landtechnikmagazin.de:

Rauch AXIS Düngerstreuer mit neuen SpeedServos noch effizienter [13.4.18]

Rauch rüstet die neue AXIS-H-Düngerstreuer-Generation erstmalig mit den neuen, selbstentwickelten SpeedServo-Stellmotoren aus. SpeedServos greifen ein völlig neues Funktionsprinzip gegenüber den in der Landtechnik üblichen Linear-Stellmotoren auf. Die Stellkräfte [...]

Digital-Farming-Update für Rauch AXIS Düngerstreuer [27.2.18]

Die neuen Rauch AXIS H und AXIS M 50.2 EMC+W-Modelle sind jetzt serienmäßig mit einem komplett neu überarbeiteten Digital-Farming-Elektronik-Konzept ausgestattet. Die AXIS-Streuer sind damit laut Rauch auf die Herausforderungen des Digital-Farmings bestens [...]

Dünger sparen mit dem neuen FreeLane-System beim Rauch Pneumatikdüngerstreuer AGT [17.1.18]

Rauch führt mit dem neuen FreeLane-System beim Pneumatikdüngerstreuer AGT eine technisch eigentlich einfache Lösung mit großer Wirkung ein: FreeLane spart beim Düngen die Fahrspuren der Fahrgassen aus und ermöglicht so nicht zu unterschätzende Düngereinsparungen. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Samson zeigt neuen Güllewagen PG II 28 und neues Schleppschlauchgestänge SHB4 [19.3.18]

Der neue Samson Agro Güllewagen PG II 28 mit einer Kapazität von 28 m³ löst den PG II 27 ab und ist bereits für den Verkauf freigegeben. Das neue 36-Meter-Schleppschlauchgestänge (SHB4 36m) zeichnet sich durch sein Klappsystem und neue Funktionen aus – für die [...]

Selbstfahrende Spritze Horsch Leeb PT 270 wird Leeb PT 280 [28.10.14]

Horsch stattet den Pflanzenschutz-Selbstfahrer Leeb PT 270 zum Modelljahrgang 2015 mit einem neuen Motor aus und ändert die Bezeichnung des Selbstfahrers in Leeb PT 280. Mit dem neuen Motor erhöht sich nach Unternehmensangaben auch die Geschwindigkeit bei Straßenfahrten [...]

Kuhn führt neuen zweibalkigen Zinkengrubber CULTIMER M 300 ein [4.2.18]

Kuhn führt mit dem CULTIMER M 300 einen neuen Zinkengrubber ein, der sich an der bekannten Baureihe CULTIMER L anlehnt. Während der CULTIMER L als dreibalkiger Grubber für Traktoren von 120 bis 420 PS ausgelegt ist, soll sich der neue zweibalkige CULTIMER M 300 dank [...]