Anzeige:
 
Anzeige:

Sky Agriculture zeigt neue Drillmaschine MAXIDRILL der Serie 10

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.10.2017, 7:27

Quelle:
ltm-ME, Bild: SKY Agriculture
www.sky-agriculture.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der MAXIDRILL Serie 10 präsentiert Sky Agriculture die verbesserte Version der Universal-Drillmaschine, die ursprünglich 2002 vorgestellt und seitdem kontinuierlich verbessert wurde. Die MAXIDRILL, die als schnelle Maschine mit umfangreicher Saattankkapazität für hohe Aussaatleistungen konzipiert ist, kann nach Unternehmensangaben auf gepflügtem Boden, in Restbestände oder nach nur minimaler Bodenbearbeitung säen.

Insgesamt umfasst die Serie 10 der Sky MAXIDRILL 25 verschiedene Modelle – auf eine Aufzählung muss daher aus Lesbarkeitsgründen verzichtet werden. Zusammenfassend umfasst das Sortiment Drillmaschinen in 3, 4, 6 und 9 m Arbeitsbreite: das kleinste Modell heißt MAXIDRILL 3010, das größte MAXIDRILL SW 9010, wobei die ersten beiden Ziffern auf die Arbeitbreite und die letzten beiden auf die Baureihe verweisen.
Die Neukonzeption der Sky MAXIDRILL 10 erfolgte im Norden Frankreichs, in einer Zuckerrübenanbau-Region. Eine der Herausforderungen bestand darin, die Maschine für die Weizensaat nach der Zuckerrübenernte im November (eine feuchte Periode) zu befähigen. Sky betont, dass die MAXIDRILL 10 deshalb jetzt unter feuchten Bedingungen säen kann.

Die Sky MAXIDRILL 10 lässt sich mit bis zu drei Saattanks ausstatten, die über eigene elektrische Verteiler verfügen. So ist es möglich mit der neuen MAXIDRILL 10 in einem Arbeitsgang beispielsweise Saatgut, Dünger, Mikrogranulat, Begleitpflanzen oder Schneckenkorn in verschiedenen Mengen auszubringen; die Verteiler werden bequem mit einem Terminal aus der Kabine gesteuert. Ein weiteres Novum der Sky Maxidrill 10 Fertisem ist ein neues Ablagesystem, dass das Saatgut (respektive den Dünger) in zwei Tiefen ablegt – die dritte Komponente wird entweder in der ersten oder zweiten Tiefe abgelegt. Sky empfiehlt diese Möglichkeit gerade für den Ökolandbau, um beispielsweise Triticale in 2 cm und Ackerbohnen in 5 cm Tiefe zu säen.
Zur einfachen und vollständigen Entleerung des Saatguttankes werden alle klappbaren Sky MAXIDRILL 10 grundsätzlich in nur 2 Teilen hochgeklappt; auch Arbeiten an Scheiben und Rädern werden so erleichtert. Ein BigBag kann für die Entleerung des Saattanks bequem unter die Maschine geschoben werden.

Auch die Säschiene der Sky MAXIDRILL 10 wurde überarbeitet, um einen noch besseren Durchgang unter schwierigen Arbeitsbedingungen oder durch umfangreiche Restbestände zu ermöglichen. Die geformten Teile wurden abgerundet, damit sie weder an Stroh- noch an Pflanzenresten hängen bleiben und die Lager sind nun nach Herstellerangaben wartungsfrei. Beibehalten wurde der Andruck auf der Säscheibe mit bis zu 120 kg und die zentrale Tiefenkontrolle erfolgt nach wie vor über das parallelogrammförmige Gestell. Die Andruckrolle kann in besonders schwierigen Bedingungen abmontiert werden.
Auch die Vorwerkzeuge der Sky MAXIDRILL 10 wurden für einen besseren Durchgang neu konstruiert und für diese Serie auch geformt. Auch hier sind die Lager nach Firmenangaben jetzt komplett wartungsfrei. Sky betont außerdem die Einzelfederung jeder Scheibe, wodurch die Saatbettvorbereitung noch präziser werde, da bei Hindernissen nur die betroffene Scheibe ausgehoben wird.

Die Sämaschine Sky MAXIDRILL wurde von Anfang an mit einer speziellen Achse für den Transport ausgestattet, die auch bei der Sky MAXIDRILL 10 beibehalten wurde. Sky erläutert, dass diese Achse für eine komfortable Straßenfahrt sorgt, der Maschine Stabilität verleiht, die Bremsfähigkeit verstärkt und in Deutschland sogar für eine Fahrt mit 40 km/h zugelassen ist. Die Transportachse befördert keine Erde auf die Straße und lässt sich zum Ausheben der Sämaschine aus feuchten Kuhlen oder schwierigen Stellen nutzen.
Durch die Transportachse muss der Reifenpacker nicht für den Straßentransport benutzt werden. Aus diesem Grund können die Reifenpaare des Packers über die Gesamtbreite der Maschine versetzt montiert werden, wodurch sich laut Sky je nach Bodentyp 10 bis 25 % Leistung einsparen lässt. Die Notwendigkeit einer Bremsanlage für diese Reifen entfällt natürlich auch.

SKY Agriculture zeigt die neue MAXIDRILL Serie 10 auf der Agritechnica 2017 in Halle 11, Stand C32.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über SKY Agriculture auf landtechnikmagazin.de:

Sky Seminarreihe 2020: Neue Wege mit und ohne Glyphosat [31.1.20]

Um Landwirt*Innen zeitnah zu informieren und zu begleiten, die neue Wege für ihren Anbau suchen respektive angehen, bietet Sky Agriculture im Februar neue Seminare zur konservierenden Landwirtschaft an. Es wird vormittags über das Thema „Neue Wege mit und ohne [...]

Eike Ludewig neuer Gebietsverkaufsleiter Deutschland bei Sky Agriculture [15.1.20]

Mit Eike Ludewig als neuen Gebietsverkaufsleiter weitet Sky Agriculture seine Vertriebsaktivitäten in Deutschland aus und reagiert auf die zunehmende Verbreitung der Sky Sätechnik hierzulande. Der Vertrieb der Sky Maschinen und die Betreuung der Kundschaft fanden bislang [...]

SKYs Frühsommer Direktsaat-Seminarreihe 2019 [13.4.19]

Mit seinem diesjährigen Frühsommer-Schulungsprogramm bietet Sky agriculture den interessierten Landwirt*innen, Direktsaat-Anwender*innen und Fachleuten eine deutschsprachige Seminarreihe mit dem Direktsaat-Spezialisten Christophe de Carville in drei Regionen Deutschlands [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas erneuert kleine Kreiselwender VOLTO 45, 55 und 65 [23.7.17]

Mit den neuen Modellen VOLTO 45, 55 und 65 präsentiert Claas Kreisel-Zettwender mit MAX SPREAD im Arbeitsbreitenbereich von 4,50 bis 6,40 m, die die VOLTO 45, 52, und 64 ersetzen. Claas ist überzeugt, die neuen Wender ab der nächsten Saison anbieten zu können. Die [...]

New Holland ändert Typenbezeichnungen bei den Spezialtraktoren der Serie T4000 F/N/V [13.5.13]

Auf der INTERVITIS INTERFRUCTA 2013 zeigte New Holland die T4000 F/N/V Spezialtraktoren mit neuen Typenbezeichnungen, die sich – im Sinne einer Vereinheitlichung – an der bei den T4 Standardtraktoren verwendeten Nomenklatur orientieren. Technik und Ausstattung der New [...]

Gassner führt neue AIRMATIK Non-Stop-Steinsicherung für Pflüge ein [10.10.16]

Gerade denkt man noch, dass es bei Pflügen eigentlich kaum noch Möglichkeiten für echte, tiefgreifende Neuerungen gibt, und dann belehrt einen der traditionsreiche bayerische Pflugspezialist Gassner mit der auf dem ZLF 2016 in München vorgestellten, völlig neuen [...]

Fendt 200 Vario – stufenlos ab 60 PS [1.11.09]

Nachdem zur SIMA 2009 bereits die Fendt 200er Schmalspurtraktoren mit stufenlosem Getriebe vorgestellt wurden, folgen zur Agritechnica 2009 nun auch die 200er Standardschlepper mit Vario-Getriebe. Die Einführung des neuen 200 Vario ist damit der letzte Schritt zum vor [...]

Mit der neuen Lely Welger CB Concept kontinuierlich Rundballen pressen [12.9.14]

Lely hat sich gemeinsam mit seinem langjährigen Partner Vermeer eines grundsätzlichen Problems beim Pressen von Rundballen, dem unvermeidlichen Anhalten während des Bindevorgangs, angenommen und präsentierte mit der Lely Welger CB Concept eine neue variable [...]

Valtra stellt Knicklenkung für Direct-Modelle der N-Serie vor [27.7.14]

Valtra präsentierte auf der INTERFORST 2014 erstmals den Prototypen eines neuen knickgelenkten Traktors auf Basis der N-Serie mit stufenlosem Direct-Getriebe. Durch die Kombination von Knicklenkung und Vorderradlenkung erreicht Valtra bei seinem neuen Knicklenker eine im [...]