Anzeige:
 
Anzeige:

Väderstad entwickelt Sämaschine Rapid A 400-800S weiter

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.5.2016, 7:26

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Väderstad GmbH
www.vaderstad.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Generation der Väderstad Rapid A 400-800S-Serie zeichnet sich durch eine Reihe von Neuerungen aus, wie die Positionierung des Gebläses des Saatguttankes, neue Zwischenreifenpacker und Flügelpacker sowie die Möglichkeit, die Maschine mit neuen Saatgutsensor SeedEye auszurüsten.

Dass es sich um neue Modelle der Väderstad Rapid A 400S, 600S und 800S (Arbeitsbreite: 4, 6 und 8 m) handelt, ist schon rein optisch leicht zu erkennen: Das Design des Saatguttankes wurde überarbeitet und eine Arbeitsbeleuchtung integriert. Auch Plattform und Leiter wurden neu gestaltet und sollen einen besseren Zugang zum Saattank ermöglichen. Zusätzlich ist das Gebläse nun hoch oben in der Vorderseite des Saattanks eingebaut, was die Aufnahme von Staub erheblich verringern soll.

Um den Wartungsaufwand zu reduzieren, verfügt die 2016er Rapid A 400-800S über neue, dauergeschmierte Lager, die durch ihre Gestaltung besser gegen Erde und Staub geschützt sind und an den Scheiben wurden neue V30-Hubs eingeführt. Auch die Zwischenreifenpacker wurden neu konstruiert und bei den Flügelpackern verbaut Väderstad nun eine 100-kg-Federung pro Packerrad. Das Ergebnis ist nach Herstellerangaben eine höhere Laufruhe und eine bessere Anpassung an die Bodenkontur.

Um den Wechsel zwischen Transport- und Arbeitsposition zu beschleunigen, setzt Väderstad bei der Rapid A 400-800S auf neue hydraulische Flügelsperrungen. Die Klappung wird vom Fahrersitz ohne Controlbox oder E-Control ausgeführt.

Besonders stolz ist Väderstad auf das eingangs erwähnte SeedEye, eine weitere E-Control-Funktion, die den Verzicht auf die Abdrehprobe ermöglicht. SeedEye zählt mittels Infrarot-Licht und sechs Foto-Transistoren die Saatgutkörner, die durch die Saatgutschläuche transportiert werden. Laut Väderstad ist die Zählung der Körner genauer als die Berechnung des Saatgutgewichts, was den Landwirt in die Lage versetzen soll, die Zahl der Pflanzen pro Quadratmeter vorherzusagen.
Die Einstellung der Saatgutmenge (Körnerzahl pro Quadratmeter) inklusive der Kontrolle des Säverlaufs wird per iPad durchgeführt. Weicht ein Säschar von der zulässigen, voreingestellten Varianz ab, ertönt ein akustisches Signal und das entsprechende Säschar wird auf dem Display rot markiert. Auch Saatgutänderungen werden einfach per iPad vorgenommen und automatisch weitergegeben. Laut Väderstad funktioniert SeedEye mit oder ohne ISOBUS gleich gut.

Väderstad erläutert, dass die gesamte Zahl der (Licht-)Unterbrechungen registriert und verarbeitet wird, um die Ausgabemenge mit hoher Genauigkeit angegeben zu können Die Sensoren berechnen nach Herstellerangaben Raps mit 99 %iger Genauigkeit, bei 250 Körnern pro Sekunde bei Weizen oder anderem Getreide etwa 98 % bis 99 %. Das System regelt die Genauigkeit automatisch und gleicht Staub und Schmutz, der sich in den Sensoren sammeln kann, aus.

SeedEye ist nicht nur für die neue Rapid A 400-800S erhältlich, sondern auch für die Spirit R 300-400S und die Rapid A 600-800C.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Väderstad auf landtechnikmagazin.de:

Väderstad präsentiert neue Sämaschinem-Baureihe Inspire 1200C/S [15.11.21]

Mit den neuen Inspire 1200S und Inspire 1200C stellt Väderstad neue 12-m-Sämaschinen vor, die hohe Schlagkraft mit einer exakten Aussaatgenauigkeit kombinieren sollen. Der Öffentlichkeit wird die neue Sämaschine erstmals auf der Agritechnica 2022 gezeigt und erhältlich [...]

Väderstad Gründerfamilie Stark schwedische Unternehmerin des Jahres [14.9.21]

Die zweite Generation der Familie Stark (die Väderstad 1962 gründete) wurde von dem größten Wirtschaftsblatt Schwedens – Dagens Industri – als „Unternehmer des Jahres“ ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich an prominente Persönlichkeiten, die erfolgreiche [...]

Väderstad: Neue Mitarbeiter für Thüringen, Sachsen und Bayern [8.7.21]

Väderstad verstärkt zum 1. Juli 2021 mit Andreas Schultz, dem neuen Gebietsleiter für den Vertrieb in Thüringen und dem westlichem Sachsen, sowie Christoph Winkler, dem neuen Service-Manager für Bayern, das deutsche Team. Andreas Schultz, der neue Gebietsleiter [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Press-Wickelkombination i-Bio+ von Kuhn [31.3.16]

Bei der neuen i-Bio+ von Kuhn lässt sich, streng genommen nicht von einer Press-Wickel-Kombination sprechen, da es sich um eine Festkammerpresse (Ballenmaß: 125 x 122 cm) mit integriertem Wickler handelt. Dieser feine Unterschied führt zu einer sehr wendigen, kompakten [...]

Sauerburger jetzt mit Doppelmesser-Mähwerken und neuem Schleifautomaten SBS [23.6.16]

Gehörte ein Mähbalken am Schlepper früher zum guten Ton, wurden Messer-Mähwerke inzwischen – trotz einiger Vorteile – fast vollständig von Scheiben- und Trommel-Mähwerken verdrängt. Hauptgrund hierfür dürfte der mit dem Messerschleifen einhergehende hohe [...]