Anzeige:
 
Anzeige:

Väderstad erweitert Baureihe der Spirit Sämaschinen mit neuer Spirit R 300S

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.7.2016, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bild: Väderstad GmbH
www.vaderstad.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Väderstad Spirit R 300S basiert auf dem Spirit-Konzept. Das neue Modell besticht durch ein neues Design und einige technische Finessen, wie die SeedEye-Option und E-Control. Die Spirit R 300S verfügt über 3 m Arbeitsbreite.

Die neue Väderstad Spirit R 300S bietet nach Herstellerangaben ein Saattankvolumen von 2.800 l. Der Reihenabstand beträgt 12,5 cm und wird demzufolge mit 24 Säscharen bewirkt. Väderstad gibt an, den Rahmen für diese Arbeitsbreite optimiert zu haben, der zentrale Rahmenbalken soll die Zugänglichkeit bei Wartungsarbeiten und Einstellungen verbessern. Den Zugkraftbedarf für die Spirit R 300S beziffert Väderstad mit mindestens 110 PS.

Um eine intensive Bodenbearbeitung zu ermöglichen, rüstet Väderstad die neue Sämaschine Spirit R 300S mit dem Disc-Agressive-Vorwerkzeug aus, das über konische 450-mm-Scheiben verfügt. Die x-förmige Anordnung der Scheiben soll den Geradeauslauf hinter dem Schlepper sichern; die Arbeitstiefe wird aus der Kabine eingestellt.

Der Saattank aus Rotationsguss-Kunststoff verfügt über ein oben an der Vorderseite integriertes Gebläse, das weniger Staub ansaugen soll; das Design des Tankes soll Befüllung und Entleerung erleichtern. Die Arbeitsplattform wurde an der Seite des Saattanks angeordnet. Väderstad unterstreicht die Eignung der Spirit R 300S für kleine Traktoren wegen des geringen Ölbedarfes des Luftsystems (Ölverbrauch hydraulisches Gebläse 40 l/min).

„Das neue elektrische Ausgabesystem Fenix III ist auf geringere Arbeitsbreiten ausgelegt und sorgt für eine gleichmäßige Saatgutverteilung in jedem Säschar. Das System leistet somit Saatgutmengen von 1 kg bis 500 kg pro Hektar bei Geschwindigkeiten von bis zu 15 km/h“, berichtet Bernt Mårtensson, der bei der Väderstad AB für Konzepte zuständig ist. Eine interessante Aussage, bedenkt man, dass die von Väderstad empfohlene Arbeitsgeschwindigkeit bei der Spirit R 300S zwischen 8 und 14 km/h liegt.

Durch die Verwendung von zwei Verteilerköpfen lässt sich die Spirit R 300S zur Hälfte abschalten. Der Luftbedarf soll gering sein, da das Ausgabesystem geschlossen ist. Zur einfachen und exakten Kalibrierung lässt sich der Saatgutsensor SeedEye an das Ausgabesystem anschließen (mehr zu SeedEye erfahren Sie im Artikel „Väderstad entwickelt Sämaschine Rapid A 400-800S weiter“). Für die Saatgutablage werden 380-mm-OffSet-V-Discs und Rückverfestigungsrollen in der Größe 380 x 65 mm verbaut; den maximalen Säschardruck gibt Väderstad mit 80 kg an.

Die Väderstad Spirit R 300S kann entweder mit einem Light-Nachstriegel mit Egge an jeder Säeinheit oder mit einem mittig aufgehängtem Nachstriegel ausgerüstet werden. Die Einstellungen für Nachstriegel und Schardruck lassen sich übrigens aus der Kabine ändern. Die Transportbreite der Spirit R 300S beträgt laut Väderstad 3 m und die Transporthöhe 2,65 m, die Transportlänge der Spirit R 300S gibt Väderstad mit 8,9 m an. Die Reifengröße der Transporträder beträgt 400/55x15,5.

Nach Herstellerangaben soll die Väderstad Spirit R 300S ab Januar 2017 lieferbar sein.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Väderstad auf landtechnikmagazin.de:

Neue Väderstad CrossCutter Disc für viele Carrier [29.12.17]

Väderstad zeigt mit der CrossCutter Disc für die Scheibenegge Carrier einen Vorsatz, der sehr intensiv mit niedrigem Zugkraftbedarf, bei flacher Arbeitstiefe und hohen Geschwindigkeiten bis zu 20 km/h arbeiten soll. Die neue CrossCutter Disc soll ab Dezember 2017 für [...]

Väderstad zeigt neues Feinsämereien-Kit für Einzelkornsämaschine Tempo [21.12.17]

Das neue Feinsämereien-Kit für die Einzelkornsämaschine Väderstad Tempo soll die Präzision bei der Aussaat von kleinkörnigen Samen wie Raps oder Zuckerrüben erhöhen und wird laut Väderstad für alle Tempo-Modelle ab Februar 2018 verfügbar sein. Der [...]

AGRAVIS weitet Zusammenarbeit mit Väderstad aus [31.10.17]

Die AGRAVIS Raiffeisen AG und Väderstad weiten nach Unternehmensangaben ihre Zusammenarbeit aus: Nachdem bereits die drei AGRAVIS Technik-Gesellschaften AGRAVIS Technik Münsterland-Ems GmbH, AGRAVIS Technik Lenne-Lippe GmbH und AGRAVIS Technik Sachsen-Anhalt/Brandenburg [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kverneland verbessert Anbaudrehpflüge 2500 i-Plough [23.1.18]

Für die Anbaudrehpflüge der Serie 2500 i-Plough hat Kverneland zwei interessante Neuerungen vorbereitet: einerseits eine mechanische Novalität in Form eines vorgesetzten Stützrades und anderseits eine elektronische Steuerung, die den Wechsel zwischen Transport- und [...]

Fliegl stellt neuen Gülle-Saugarm DINO vor [21.9.17]

Um das Absaugen von Gülle insbesondere aus schlecht zugänglichen Güllegruben mit engen Öffnungen zu erleichtern hat Fliegl nach eigenen Angaben den neuen Gülle-Saugarm DINO entwickelt. Der neue DINA lässt sich laut Fliegl nicht nur bei geschlossenen sondern ebenso [...]

Neue Deutz-Fahr Serie 7 TTV Agrotron mit 60 km/h [17.7.16]

Mit Präsentation der neuen Deutz-Fahr Serie 6 Agrotron zeigte Deutz-Fahr auch die neue Serie 7 TTV Agrotron, die sich neben Design und neuem Motor der aktuellen Abgasnorm auch durch mögliche 60 km/h Höchstgeschwindigkeit von den Vorgängern unterscheidet. Die Baureihe [...]