Anzeige:
 
Anzeige:

Väderstad präsentiert neue Sämaschinem-Baureihe Inspire 1200C/S

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.11.2021, 7:31

Quelle:
ltm-ME, Bild: Väderstad GmbH
www.vaderstad.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen Inspire 1200S und Inspire 1200C stellt Väderstad neue 12-m-Sämaschinen vor, die hohe Schlagkraft mit einer exakten Aussaatgenauigkeit kombinieren sollen. Der Öffentlichkeit wird die neue Sämaschine erstmals auf der Agritechnica 2022 gezeigt und erhältlich soll sie ab Ende 2022 sein.

Die neuen Väderstad Inspire 1200S und Inspire 1200C arbeiten mit Doppelscheiben-Säscharen, die der Hersteller als besonders reaktionsschnell beschreibt und die sich der Bodenkontur gut anpassen sollen, um die Sätiefe konstant zu halten. Die Inspire 1200S wurde als reine Saatgut-Version konzipiert und umfasst einen 5.000-l-Saatgutbehälter, während die neue Inspire 1200C als Kombi-Maschine mit einem zusätzlichen Dünger-Behälter mit 2.200 l Volumen ausgerüstet wird; das kombinierte 7.200 l Volumen verteilt sich also im Verhältnis 70/30. Saatgut und Dünger werden bei der neuen Inspire 1200C getrennt dosiert und anschließend in einem Luftstrom gemischt und gemeinsam abgelegt – übrigens handelt es sich um die erste Väderstad-Maschine, bei der Saatgut zusammen mit Dünger abgelegt werden kann.

Die neuen Sämaschinen Inspire 1200C/S bauen auf dem Scharsystem der Väderstad Spirit auf, das am Rahmen der Tempo L montiert wurde. Den Reihenabstand gibt Väderstad mit 12,5 cm an. Zur Serienausstattung der neuen Inspire 1200C/S gehören acht Fenix-III-Dosiereinheiten, die eine präzise Ausbringung sowie einen gleichmäßigen Saatgutfluss in acht Sektionen erlauben; jede Dosiereinheit speist einen Verteilerkopf mit zwölf Ausgängen. Sowohl die variable Ausbringmenge als auch die Teilbreitenschaltung bis zu 1,5 m wird mit iPad-basierten Steuersystem Väderstad E-Control gesteuert, das auch mit einem ISOBUS-Task-Control-System verbunden werden kann.

Optional lässt sich die neue Sämaschine Väderstad Inspire 1200C/S mit dem Vorwerkzeug CrossBoard Light ausstatten. Den minimalen Zugkraftbedarf beziffert Väderstad mit etwa 200 PS (durchschnittlich 20 PS pro Meter Arbeitsbreite abhängig von der Bodenbeschaffenheit) und die maximal benötigte Hydraulikleistung mit 160 l/min für Inspire 1200 S respektive 190 l/min for Inspire 1200 C wenn alle Funktionen benutzt werden. Für den Transport lässt sich die Maschine auf 3 m Breite klappen.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Väderstad auf landtechnikmagazin.de:

Neuer Verteilerkopf für pneumatische Väderstad Sämaschinen Rapid und Spirit [19.5.24]

Väderstad stattet die pneumatischen Sämaschinen Rapid A 400-800S, Rapid A 600-800C, Spirit 400C/S und Spirit 600-900C/S des Modelljahres 2024 mit einem neuen Verteilerkopf aus. Wahlweise ist dieser mit Motoren für alle Ausläufe verfügbar, so dass maximale Flexibilität [...]

Neues Väderstad 50/80 mm Marathon Edge Schar [3.5.24]

Mit dem neuen 50/80 mm Marathon Edge Schar präsentiert Väderstad ein Schar mit einer besonders spitzen Form. Nach Unternehmensangaben dringt die schlanke Spitze leichter in den Boden ein und ermöglicht feinere Krumen selbst unter schwierigen Bedingungen. Väderstad [...]

Neue Flüssigdünger-Option für Väderstad Einzelkornsämaschine Tempo L 8-24 [24.4.24]

Als neue Option kann die Hochgeschwindigkeits-Einzelkornsämaschine Väderstad Tempo L 8-24 mit einem Flüssigdüngersystem ausgestattet werden. Das System ist laut Väderstad vollständig in die Maschine integriert und für die Hochgeschwindigkeits-Präzisionsaussaat [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

McCormick enthüllt neuen stufenlosen X8 und durchbricht 300-PS-Marke [22.11.15]

Mit der Vorstellung des neuen X8 setzt McCormick der in den letzten zwei Jahren durchgeführten, vollständigen Erneuerung des Traktorenprogrammes das Sahnehäubchen auf. Die X8-Baureihe, bestehend aus den drei Modellen X8.660, X8.670 und X8.680, deckt einen [...]

Drei Arbeitsbreiten für Vicon EXTRA 300 Serie: EXTRA 328, EXTRA 332 und EXTRA 340 [9.4.14]

Vicon erweitert die Scheibenmähwerke ohne Aufbereiter EXTRA 300 um die Modelle EXTRA 328, EXTRA 332 und EXTRA 340. Damit deckt die EXTRA 300 Serie nun Arbeitsbreiten von 2,8 bis 4,0 m ab. Diese Baureihe zeichnet sich nach Herstellerangaben durch mittig aufgehängte [...]