Anzeige:
 
Anzeige:

Variable Doppelmesserwalze: Horsch stellt neue Cultro 3 und 12 TC vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.5.2020, 7:29

Quelle:
ltm-ME, Bilder: HORSCH Maschinen GmbH
www.horsch.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Horsch präsentiert mit der neuen Cultro TC, die in 2,90 m und 12,20 m Arbeitsbreite erhältlich ist, eine Doppelmesserwalze, die zur Zerkleinerung von Aufwuchs konzipiert wurde und das Portfolio der Maschinen für die „Regenerative Landwirtschaft“ erweitert.

Bei der neuen Horsch Cultro TC standen Leichtzügigkeit und Variabilität im Fokus der Entwicklung. Für die Leichtzügigkeit in Verbindung mit einem starken Zerkleinerungseffekt setzt Horsch auf zwei gegenläufig angeordnete Walzen, die einen gekreuzten Schnitt bewirken. Horsch betont, dass sich die Walzen über die komplette Arbeitsbreite verteilen. An den Rotoren mit 300 mm Durchmesser sind jeweils sechs Messer schräg montiert und liegen für höhere Stabilität an den Rotoren an. Der verhältnismäßig geringe Durchmesser beschleunigt die Umdrehung der Rotoren und verstärkt nach Herstellerangaben den Zerkleinerungseffekt. Auf dem Feld soll das Gewicht der Maschine komplett auf der Messerwalze liegen. Die maximale Arbeitsgeschwindigkeit beziffert das Unternehmen mit 20 km/h, den minimalen Zugkraftbedarf der angebauten Cultro 3 TC mit 60/80 kW/PS und den der gezogenen Cultro 12 TC mit 200/270 kW/PS.
Der erwähnten Variabilität wird bei der Cultro 3 TC Genüge getan, indem diese sowohl im Front- als auch im Heckanbau benutzt werden kann – ohne Zusatzgewichte beträgt das Gewicht Horsch zufolge im Frontanbau 900 kg, im Heckanbau mit RollFlex Packer 1.250 kg. Im Frontanbau lässt sich die Cultro 3 TC mit der Kurzscheibenegge Joker CT kombinieren und im Heckanbau können alle Packer der Joker CT verwendet werden, beispielsweise die RollFlex Packer, die RollPack Packer, die SteelDisc Packer und die Reifenpacker.
Die Cultro 12 TC, die ausschließlich für den Heckanbau konzipiert wurde, lässt sich mit einem Packer oder einem Schwerstriegel ausrüsten, was sich für die Verteilung von viel organischem Material an der Oberfläche als vorteilhaft erweisen soll. Das Gewicht beziffert Horsch mit Doppel RingFlex Packer mit 7.900 kg.

Im Gegensatz zur Horsch Cultro 3 TC wird die Cultro 12 TC zum Transport auf 2,99 m geklappt, die Transporthöhe gibt Horsch mit 3,35 m an. Die vier 3-m-Segmente der Cultro 12 TC sind einzeln aufgehängt, separat hydraulisch überlastgesichert und können einzeln nach oben ausweichen. Die Einzelaufhängung der Segmente bewirkt zusammen mit der pendelnden Aufhängung der Doppelwalzenelemente über eine breite Gummilagerung eine bessere Bodenanpassung. Als Überlastsicherung der Messerwalzen fungieren bei der Cultro 3 TC Gummipuffer; zur Bodenanpassung kommt auch hier die pendelnden Aufhängung zum Tragen.

Horsch sieht den Anwendungsbereich der neuen Cultro TC Baureihe (die zukünftig mehr Arbeitsbreiten abdecken könnte) im Zerkleinern von Zwischenfruchtbeständen im Frühjahr oder Herbst sowie zur ultraflachen Stoppelbearbeitung im Raps und in Sonnenblumen, aber auch für Silomaisstoppeln zur Maiszünslerbekämpfung. Durch die Montage einer Crossbar lässt sich das Einsatzspektrum der Cultro TC auf die Saatbettbereitung ausweiten.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Horsch stellt SingleDisc-Sämaschinen Baureihe Avatar SD vor [26.9.22]

Mit den neuen Avatar 8.25 SD, Avatar 9.25 SD und Avatar 10.25 SD ergänzt Horsch die 2021 vorgestellte SingleDisc-Sämaschine Avatar 12.25 SD zu einer kompletten Baureihe mit Arbeitsbreiten von 8 bis 12 m. Als Erweiterung des vielseitigen Tanksystems der Horsch Avatar SD [...]

Spatenstich für neues Oberflächenzentrum bei Horsch [16.8.22]

Am 4.8.2022 fiel bei Horsch in Schwandorf der offizielle Startschuss für den Bau des neuen Oberflächenzentrums, das im April 2023 in Betrieb genommen werden soll. Die Investitionssumme beträgt nach Unternehmensangaben etwa 20 Millionen Euro und ist eine der größten [...]

Horsch Leeb erweitert Sortiment um neue gewinkelte Düsenkappen [18.5.22]

Mit den neuen Düsenkappen ergänzt Horsch Leeb im Pflanzenschutzbereich die Produktpalette und verbessert das Bandspritzen. Wie Horsch Leeb mitteilt, wurden gemeinsam mit Agrotop über ein Jahr umfangreiche Tests zur Applikationsgenauigkeit und Verteilung durchgeführt, [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Multihog mit neuer Geräteträger-Serie CX auf der GaLaBau 2016 [1.8.16]

Der irische Hersteller Multihog stellt auf der diesjährigen GaLaBau seine neue Geräteträger-Serie CX mit den beiden (Grund-)Modellen CX 55 und CX 75 vor. Die neue CX-Baureihe erweitert das Multihog-Programm nach unten und zeichnet sich insbesondere durch ihre kompakten [...]

Amazone stellt neuen Pflanzenschutz-Selbstfahrer Pantera 4502 vor [5.9.13]

Mit dem neuen Pantera 4502 führt Amazone bei seinem Pflanzenschutz-Selbstfahrer zum Modelljahr 2014 viele neue Eigenschaften ein. Das Behältervolumen des Pantera hat Amazone auf ein Nenn-Volumen von 4.500 l (Ist-Volumen 4.800 l) erhöht. Mit der Verlagerung des [...]

Vakutec führt neuen VarioFlex+ Schleppschuhverteiler ein [30.8.20]

Als besonders geländetauglich bezeichnet Vakutec den neuen Schleppschuhverteiler VarioFlex+. Der österreichische Hersteller erweitert damit sein Schleppschlauch-/Schleppschuhverteiler-Programm um eine Variante, die auch auf hängigen oder stark kuppierten Flächen eine [...]

Neue Teleskoplader für die Landwirtschaft: Manitou präsentiert Baureihe NewAg XL [11.11.20]

Die neue Teleskoplader-Baureihe NewAg XL, die Manitou für große Betriebe und Lohnunternehmen konzipierte, umfasst die Modelle MLT 841 und MLT 1041, die im maximalen Hubhöhen-Bereich von 7,60 bis 9,65 m rangieren. Die neuen Manitou NewAg XL Teleskoplader MLT 841 [...]