Anzeige:
 
Anzeige:

Vredo Grünland-Nachsaatmaschinen auch auf Ackerland nutzen mit dem neuen Crop Drill System

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.8.2018, 7:28

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Vredo Dodewaard B.V.
www.vredo.nl

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bereits auf der Agritechnica 2017 zeigte Vredo als Projektstudie das neuen Crop Drill System (CDS) für die Nachsaatmaschinen der Serien Agri Twin und Agri Air. CDS ermöglicht es, die Grünland-Durchsämaschinen auch für die Direktsaat von Ackerbaukulturen zu verwenden. Zwar ist das CDS nach wie vor nicht auf dem Markt, interessant ist die Idee dennoch.

Mit dem CDS will Vredo in erster Linie eine bessere Auslastung seiner Agri Twin und Agri Air Nachsaatmaschinen ermöglichen. Als Durchsämaschinen für Grünland konzipiert, bringen diese Modelle bereits die Grundvoraussetzung einer Direktsaatmaschine mit: Säelemente mit Schneidscheiben, die in den unbearbeiteten Boden eine Saatfurche schneiden. Deshalb eignen sie sich laut Vredo nicht nur für den Einsatz auf Grünland, sondern ebenso gut für die Direktsaat ohne Bodenbearbeitung direkt auf Stoppeln. Allerdings werden im Ackerbau andere Reihenabstände gefordert, als bei der Grünlandnachsaat. Genau hier setzt das CDS an, das es ermöglicht, jedes zweite der in einem Abstand von 7,5 cm zueinander montierten Säelemente auszuheben, so dass sich ein Reihenabstand von 15 cm ergibt. Darüber hinaus können die Saatverteiler so verdreht werden, dass sich die Anzahl der Abgänge von zehn auf fünf halbiert. Die hochgezogenen Säelemente werden dadurch nicht mehr mit Saatgut versorgt. Für eine gleichmäßige Verteilung von kleinen bis hin zu großen Samen auf die Säelemente so schließlich ein speziell für das Crop Drill System entwickelter Saatgutbehälter sorgen. Aussaatmengen von 3 kg/ha bei Grassamen bis hin zu 225 kg/ha für Ackerkulturen sind laut Hersteller möglich. Wenn das CDS in Serie geht, wird es laut Vredo für die Agri Twin und Agri Air Durchsämaschinen mit 2,5 bis 5,8 m Arbeitsbreite zur Verfügung stehen.

Apropos Vredo Durchsämaschinen: Die 2016 bei der Agri-Serie eingeführten Neuerungen (siehe Artikel „Vredo überarbeitet Nachsaatmaschinen der Agri-Serie“) werden nun wie angekündigt auch bei den Baureihen Sport, Compact und Super Compact umgesetzt.

Mehr über Vredo auf landtechnikmagazin.de:

24-m-Schleppschuh- und Schleppschlauchgestänge als neue Optionen für Vredo VT4556 Gülle Trac [17.2.20]

Vredo bietet als neue Option für den zweiachsigen Gülle Trac VT4556 dessen Ausrüstung mit einem Schleppschuh- oder Schleppschlauchgestänge mit 24 m Arbeitsbreite an. Auch mit diesen breiten Verteilern bleibt die Maschine laut Vredo kompakt und es ist eine [...]

Vredo ZB3 Gülle-Schlitzgerät jetzt auch mit Teilbreitenschaltung [21.5.18]

Für die ZB3 Gülle-Schlitzverteiler bietet Vredo jetzt eine Teilbreitenschaltung in 90-cm-Schritten als neue Ausstattungsoption an. Eine automatische Steuerung der Teibreitenschaltung via GPS/Sectioncontrol ist möglich. Durch den einfachen Aufbau der Teilbreitenschaltung [...]

Neuer Vredo VT4556 Gülle Trac mit mehr Leistung [17.4.18]

Vredo löst mit dem neuen zweiachsigen Gülle Trac VT4556 den bisherigen VT4546 ab. Von seinem Vorgänger unterscheidet sich der neue Vredo Gülle-Selbstfahrer durch den neuen Motor und einige weitere Detailänderungen wie etwa eine optimierte Gewichtsverteilung. Mehr [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Annaburger zeigt neuen Kombi-Sattelauflieger TS 28.04/.03 zum Streuen und Transportieren [25.9.16]

Den gestiegenen Transportentfernungen Rechnung tragend, stellt Annaburger den neuen Kombi-Sattelauflieger TS 28.04/.03 vor, der sich einerseits in der Düngung, andererseits zum Transport von Häckselgut einsetzen lässt. Annaburger sieht den Vorteil des LKW im geringeren [...]

Väderstad mit neuer Einzelkornsämaschine Tempo V [17.8.16]

Die neue Väderstad Baureihe der Tempo V Einzelkornsämaschinen umfasst sieben klappbare Modelle für den Dreipunkt-Anbau. Wichtigste Neuerung des 2016-Modelljahrganges ist ein neues Dosiergehäuse aus Aluminium und ein neues Düngerschar. Die sieben Modelle der neuen [...]

McCormick erweitert X7.6 Traktoren mit X7.624 VT-Drive nach oben [25.10.20]

Die McCormick X7.6 Traktoren werden durch den X7.624 VT-Drive ergänzt, wodurch die Baureihe jetzt vier Modelle im Nennleistungsbereich von 175 bis 219 PS umfasst. Zusammen mit dem neuen X7.624 VT-Drive stellt McCormick Neuerungen bei der Bedienung und am Design der [...]

Dewulf führt neue Generation selbstfahrender Klemmbandroder der ZK-Serie ein [19.4.16]

Dewulf erneuert seine selbstfahrenden Zupfroder der ZK-Serie und stellt mit dem zweireihigen ZKIISE und dem dreireihigen ZKIIISE Karotten-Erntemaschinen mit neuen Motoren und verbesserten Funktionen vor. Beide Modelle sind mit einem Ablade-Elevator ausgestattet. [...]