Anzeige:
 
Anzeige:

APV erweitert Variostriegel-Baureihe mit VS 150 M1 und VS 300 M1 nach unten

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.4.2020, 7:26

Quelle:
ltm-ME, Bilder: APV - Technische Produkte GmbH
www.apv.at

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der österreichische Hersteller APV erweitert die Variostriegel-Baureihe VS mit dem VS 150 M1 und VS 300 M1 um Modelle mit 1,7 m respektive 3,2 m effektiver Arbeitsbreite. Zusammen mit den bestehenden Modellen VS 600 M1, VS 750 M1, VS 900 M1 und VS 1200 M1 umfasst die Serie nun Striegel von 1,7 m bis 12,2 m Arbeitsbreite.

Sowohl der neue APV Variostriegel VS 150 M1 als auch der neue VS 300 M1 lassen sich mit entsprechendem Zubehör als Front- oder Heckanbaugerät zur mechanischen Beikrautregulierung verwenden. Mit den neuen, schmalen Modellen richtet sich APV besonders an Betriebe des Gemüsbaus und der Sonderkulturen.
Die Variostriegel VS 150 und 300 M1 verfügen über 520 mm Zinken mit 8 mm Durchmesser und 35 mm Strichabstand, die nach Herstellerangaben lediglich 2 bis 3 cm in den Boden eindringen, um die oberste Erdschicht zu zerkrümeln und dadurch zu belüften. Die Zinkenverstellung erfolgt serienmäßig hydraulisch. Um den Zinkendruck über den gesamten Federweg konstant zu halten, setzt APV auf ein Zinken-Feder-System, bei dem jeder Zinken mit einem eigenen Federpaket ausgestattet ist. APV zufolge bleibt der Zinkendruck auch bei unterschiedlichem Zinkenniveau konstant, wodurch das Striegeln von Dammkulturen, wie Karotten oder Kartoffeln ermöglicht wird, ohne dass der Damm seine Form verliert. Der Zinkendruck kann bis auf sein Eigengewicht reduziert werden und alle Zinken können komplett augehoben werden.

Die Zinken der APV Variostriegel VS sind breit und drehbar gelagert, damit der Zinken nur nach oben, gegen den Federdruck, ausweichen kann. Damit, dass jeder Zinken in seiner Linie verbleibt und nicht seitlich ausweicht, soll eine ganzflächige Bearbeitung garantiert werden. APV betont, eine Bearbeitung in sensiblen Kulturen oder auch das Blindstriegeln werde dadurch erheblich erleichtert.

Auf Wunsch können die APV Variostriegel VS auch mit Hartmetallzinken oder mit mechanischen Zinkenaushub („Zinkenhalter“) ausgestattet werden. Für ein noch exakteres Striegelergebnis bietet APV optional auch ein Fahrwerk im Heck des Striegels an. Um beim Striegelvorgang gleichzeitig Saatgüter für Untersaaten oder Ähnliches auszubringen, lässt sich auf den Variostriegel VS ein pneumatisches Sägerät (PS) oder ein Multidosierer (MD) montieren.

Übrigens: Das Eigengewicht des Variostriegels VS 150 M1 beziffert APV mit 250 kg und das des VS 300 M1 mit 370 kg. Die benötigte Traktorleistung soll lediglich 11/15 kW/PS respektive 22/30 kW/PS betragen.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über APV auf landtechnikmagazin.de:

APV stellt neue Bodenanalyse Soil Check Full Edition vor [9.9.20]

Die neue Soil Check Full Edition wurde von APV konzipiert, um die wichtigsten Bodenparameter in wenigen Schritten selbst zu testen und so präzise Aussagen über die Bodenqualität treffen zu können. Basierend auf den Ergebnissen lässt sich mit Düngergaben, Kalkung oder [...]

APV erweitert Dosiertechnik-Sortiment um neuen Liquid Fertilizer LF 600 [20.4.20]

Der neue APV Liquid Fertilizer LF 600 M1 für den kombinierten Einsatz wurde eigens für die Dosierung flüssiger Mittel entwickelt und soll durch Anwenderfreundlichkeit und exakte Dosierung aller in der Landwirtschaft gängigen Flüssigmittel überzeugen. Der [...]

APV zeigt Variostriegel VS, Flüssigdosierer LF 600 M1 und Winterdienststreuer UDW 250 M1 [14.10.19]

Das österreichische Unternehmen APV setzt den Fokus zur Agritechnica 2019 klar auf den Bereich Kulturpflege und präsentiert neben dem neuen Variostriegel VS den Ackerstriegel AS und die Rollhacke RH. Des weiteren stellt APV mit dem LF 600 M1 erstmals eine [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Deutz-Fahr erweitert Serie 6 Agrotron um 4-Zylinder 6120, 6130 und 6140 [29.1.18]

Deutz-Fahr präsentierte auf der Agritechnica 2017 mit den drei neuen 4-Zylinder-Traktoren 6120, 6130 und 6140 eine Erweiterung nach unten der umfangreichen Serie 6 im Leistungsspektrum von 120 bis 130 PS. Neben neuen Stufe-IV-Motoren zeichnen sich die Schlepper durch eine [...]

Neue Ausstattungsmöglichkeiten für Rauch AXIS Düngerstreuer [10.1.17]

Mit SpreadLight, VariSpread dynamic, dem CCI-50 Universalterminal und der Rückraumkamera bietet Rauch zur kommenden Saison 2017 eine Reihe neuer Zubehöroptionen für die neue Generation der AXIS Düngerstreuer an. SpreadLight wurde bereits auf dem ZLF 2016 in München [...]

Kotte kündigt neue garant Gülle-Funkandockstation mit NIR-Sensor an [28.10.19]

Kotte wird auf der Agritechnica 2019 eine neue elektrische garant Gülle-Funkandockstation mit Nahinfrarot-Sensor (NIR-Sensor) zur online Nährstoffanalyse bei der Fassbefüllung vorstellen. Die neue garant Andockstation ermöglicht so eine bedarfsgerechte, [...]

Spearhead führt neuen Mulcher Multi Cut 430 ein [26.5.15]

Der dänische Grünflächenpflege-Spezialist Spearhead führt mit dem Multi Cut 430 einen neuen Mulcher für landwirtschaftliche und kommunale Einsätze ein, der sich durch hohe Stabilität und Schlagkraft auszeichnen soll. Der neue Multi Cut 430 mit nach [...]

Neue Deutz-Fahr Serie 4E löst Agrolux Traktoren ab [30.4.18]

Deutz-Fahr präsentiert die bisherigen Agrolux Traktoren nach deren Überarbeitung jetzt als neue Serie 4E. Die neue Deutz-Fahr Serie 4E besteht aus den vier Modellen 4070E, 4080E, 4090E und 4100E, die im Leistungsbereich von 65 bis 92 PS angesiedelt sind. Alle Typen sind [...]

Manitou stellt neue Geschäftsstrategie und Neuorganisation des Unternehmens vor [12.5.14]

Michel Denis, Präsident und CEO von Manitou, verkündete kürzlich einen Plan zur Neuorganisation der Manitou-Gruppe, der es dem Unternehmen ermöglichen soll, zukünftig noch erfolgreicher zu sein. Michel Denis führte hierzu aus, dass sich diese Strategie vor allen [...]