Anzeige:
 
Anzeige:

Hacktechnik: Zürn und Garford kooperieren

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.5.2019, 18:22

Quelle:
Zürn Harvesting GmbH & Co. KG
www.zuern.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der Schneidwerks- und Parzellentechnik-Spezialist Zürn Harvesting hat sich nach eigenen Angaben an dem englischen Hacktechnik-Hersteller Garford Farm Machinery Ltd. mehrheitlich beteiligt. Damit erweitert das baden-württembergische Familienunternehmen sein Produktprogramm um den Wachstumsmarkt der mechanischen Beikrautregulierung sowie der zukunftsorientierten kameragestützten Maschinenführung mit Einzelpflanzenerkennung.

Der Entwicklungs- und Produktionsstandort in Peterborough, 1,5 Autostunden nördlich von London, bleibt der zentrale Unternehmenssitz und wird nach Unternehmensangaben von Philip und Janet Garford weiterhin selbständig geführt. Momentan wird dort laut Zürn der Personalstamm von 40 Mitarbeitenden gemeinsam erweitert, um die wachsende Nachfrage nach professioneller Hacktechnik bedienen zu können.

Die Vertriebskanäle von Garford sollen in allen Hauptmärkten erhalten bleiben. Ansprechpartner für Händler*Innen und Landwirt*Innen in Deutschland und Österreich ist dabei Peter Volmer vom Unternehmen PVActiv in Geseke, Landkreis Soest.

Seine Innovationskraft zeigte Garford erst kürzlich auf der Messe Lamma in Großbritannien: Die Jury zeichnete die neue Babyleaf-Hacke des Herstellers mit einer Goldmedaille aus. Denn die Technik kann durch ihre speziellen Hackschare in Reihenweiten bis lediglich 5,0 cm eingesetzt werden.

„Zukünftig wollen wir gemeinsam unsere Erfahrungen und Ressourcen im Kundendienst, Vertrieb, der Fertigung und der Entwicklung nutzen, um Garford mit seinem umfangreichen Hacktechnik-Programm weitere Wachstumsschritte zu ermöglichen. Denn die zunehmende Resistenzproblematik bei Herbiziden wird der mechanischen Unkrautbekämpfung neue Chancen verleihen“, resümiert Geschäftsführer Rolf Zürn von Zürn Harvesting zu der Unternehmeskooperation.

Weitere Information zu den Produkten und dem Unternehmen Garford finden sich auf der Website www.garford.com und www.pvactiv.de.



Mehr über Zürn auf landtechnikmagazin.de:

Zürn mit neuem Sonnenblumen-Vorsatz für variable Schneidwerke [25.9.18]

Sonnenblumen haben in der Erntereife zerbrechliche Stengel und schwere Blütenköpfe. Entsprechend sorgfältig sollen die Schneidwerke beim Drusch die Pflanzen behandeln. Passend dazu hat Zürn Harvesting nach eigenen Angaben seinen Sonnenblumen-Schneidwerksvorsatz [...]

Zürn zeigt neues PremiumFlow Schneidwerk 700PF für hohe Erntemengen [3.4.18]

Die neue Schneidwerksbaureihe Zürn 700PF für John Deere Mähdrescher zeichnet sich durch einen Leichtbaurahmen aus, der die Verarbeitung noch größerer Erntemengen ermöglicht, durch stufenlose, hydraulische Antriebe der Bandkonstruktion und die Beschleunigung des Umbaus [...]

Zürn erweitert Programm mit Sätechnik für Feldversuchswesen [7.8.16]

Ein wichtiger Baustein für den Fortschritt in der weltweiten Landwirtschaft sind die Feldversuche zur praktischen Erprobung von Sorten, Verfahrenstechniken, Pflanzenschutz- und Düngemitteln. Den ersten „brauchbaren“ Parzellenmähdrescher zur Beerntung der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Rabe präsentiert neuen Anbau-On-Land-Pflug Condor 150 [11.10.15]

Rabe präsentiert auf der Agritechnica 2015 mit dem neuen Condor 150 einen On-Land-Pflug für den 3-Punkt-Anbau, der insbesondere für Betriebe entwickelt wurde, die on-land pflügen möchten, aber aufgrund der spezifischen Bedingungen nicht auf einen Anbaupflug verzichten [...]

Fendt zeigt neue Kombiwagen VarioLiner 2035 und 2440 sowie weitere Futtererntemaschinen [20.1.16]

Fendt präsentierte auf der Agritechnica 2015 erstmals die neuen VarioLiner 2035 und 2440 Ladewagen, die nach Unternehmensangaben zusammen mit der Technischen Universität Dresden und der Maschinenfabrik Stolpen GmbH entwickelt wurden. Interessanterweise greift Fendt hier [...]