Anzeige:
 
Anzeige:

Horsch stellt Sämaschinen Taro HD vor und kündigt Taro SL an

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.7.2020, 7:28

Quelle:
ltm-ME, Bild: HORSCH Maschinen GmbH
www.horsch.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen Taro Sämaschinen präsentiert Horsch eine neue, angebaute 6-m-Sämaschinen-Baureihe, deren erstes Modell, die Taro 6 HD, jetzt gezeigt wird, während im Herbst 2020 mit der Taro 6 SL eine weitere Variante auf den Markt kommen soll.

Horsch hat bei den neuen Taro Sämaschinen dass Augenmerk auf die Wendigkeit der Maschinen gerichtet und betont die hohe Schlagkraft bei kleinen, ungünstig geschnittenen Feldern. Die neuen Horsch Taro lassen sich nur mit Fronttank, mit einer Pronto AS oder einem Focus mit 3-Punkt Anbaubock einsetzen, erlauben ein abgesetztes Verfahren, also die Trennung von Bodenbearbeitung und Aussaat, und sollen so in niederschlagsreichen Jahren neue Aussaatfenster öffnen.

Die neue Horsch Taro 6 HD verfügt über einen Reifenpacker zur Einebnung und PowerDisc Säschare, die selbst unter schwierigen Bedingungen (beispielsweise viele Kluten) eine optimale Tiefenführung sicherstellen sollen. Die neue Taro HD kann in der 3-Punkt-Hydraulik montiert und mit den Frontanks Partner FT 1600 und 2000 mit 1.600 l respektive 2.200 l Volumen kombiniert werden, wodurch sich eine optimale Gewichtsverteilung ergeben soll. Horsch

Die große Schwester der Taro 6 HD, die Taro 6 SL mit RollFlex Packer und TurboDisc Säscharen der dritten Generation, will Horsch im Herbst 2020 vorstellen. Neben einem geringen Eigengewicht von 3.000 kg (abhängig von der Ausstattung) soll die neue Taro SL vor allem durch die Variabilität der Reihenabstände begeistern – die vier Abstände 12,5 cm, 15 cm, 25 cm und 30 cm lassen sich einstellen. Durch eine optionale Verschlauchung der zwei Verteilertürme in Verbindung mit einem Partner FT mit elektrischer Halbseitenabschaltung kann der Wechsel von 12,5 zu 25 cm respektive der Wechsel von 15 zu 30 cm Reihenabstand per Knopfdruck realisiert werden.
Mit der neuen Taro 6 SL richtet sich Horsch besonders an Betriebe die sich der mechanischen Unkrautbekämpfung mit Striegel (beispielsweise Cura ST) und Hacke (beispielsweise Transformer VF) verschrieben haben. Gerade die Möglichkeit mit nur einer Überfahrt in Hanglagen auf 12,5 cm zu drillen, um später zu striegeln, und auf ebenen Flächen mit 25 cm Reihenabstand zu drillen, um später zu hacken, ist nach Unternehmensangaben bisher einzigartig am Markt.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Die neue Versa 3 KR – Horsch zukünftig auch mit mechanischer Drillmaschine [18.11.20]

Mit der neuen Versa 3 KR ist Horsch zukünftig auch mit einer mechanischen Drillmaschine respektive Kreiseleggen-Drillmaschinen-Kombination mit 3 m Arbeitsbreite am Markt vertreten. Derzeit testet Horsch einige Prototypen der Versa 3 KR im Feldeinsatz, verfügbar soll die [...]

Die neue Horsch Focus 3 TD – StripTill jetzt auch in 3 Meter Arbeitsbreite [8.11.20]

Auf vielfachen Wunsch aus der Praxis führt Horsch mit der neuen Focus 3 TD jetzt eine 3-m-Version der bekannten StripTill-Technik ein. Damit können jetzt auch kleinere Betriebe mit „kleineren“ Traktoren die Vorteile der kombinierte Streifenbearbeitung und Aussaat [...]

Neue Horsch Maestro mit erfolgreicher erster Saison – weitere Neuerungen kommen 2021 [24.6.20]

Wie Horsch mitteilt, haben die im vergangenen Jahr vorgestellten neuen Maestro Einzelkorn-Sämachinen eine erfolgreiche erste Saison absolviert. Für die Saison 2021 kündigt das Unternehmen zudem weitere Neuerungen im Bereich der Einzelkorn-Sätechnik an. Horsch hat mit [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Dewulf stellt neue Karotten-Zupfroder mit Bunker der GB-Serie vor [21.2.16]

Die neue Dewulf GB-Serie, bestehend aus GBI und GBII, umfasst ein- und zweireihige gezogene Karotten-Klemmbandroder mit Bunker, die nach Herstellerangaben bei geringen Wartungskosten zuverlässiges Roden unter schwierigsten Bedingungen gewährleisten sollen. Der Bunker [...]

Schuitemaker zeigt neuen Futterverteilwagen Feedo TMR 170-32 [11.11.17]

Der neue gezogene Futterdosierwagenwagen Feedo TMR 170-32 von Schuitemaker richtet sich an Milchviehbetriebe mit einem stationären Futtermischsystem, die Wert auf hohe Dosierleistungen legen. Schuitemaker kündigt an, den Feedo TMR 170-32 ab 2018 auch als LKW-Aufbau [...]

Massey Ferguson überarbeitet Mähdrescher-Baureihe MF BETA 7300 für Saison 2015 [17.8.14]

Zur Saison 2015 aktualisiert Massey Ferguson seine Mähdrescher-Baureihe MF BETA 7300. Die Modelle MF BETA 7360 und MF BETA 7370 werden mit neuen AGCO POWER Motoren, der 5-Schüttler mit einer neuen Hinterachs-Option und die 6-Schüttler mit einem neuen, sechsreihigen [...]

New Holland überarbeitet Großtraktorenserie T9 und erweitert die Baureihe um den neuen T9.645 [17.4.15]

New Holland hat seine Großtraktorenserie T9 upgedatet und im Zuge dessen um ein zusätzliches Modell, den T9.645, erweitert. Das Update umfasst unter anderem ein neues Zapfwellengetriebe. Die neue T9-Traktoren-Serie erfüllt jetzt die Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 final. Im [...]

Fendt präsentiert Futtererntetechnik-Neuheiten 2019 [28.7.19]

AGCO / Fendt präsentiert zur Agritechnica 2019 eine Reihe neuer Produkte und Updates für das Fendt Futterernte-Programm. Überwiegend handelt es sich dabei natürlich um Adaptierungen von Fella respektive vormaliger Lely Maschinen. Darüber hinaus stellt AGCO den Fendt [...]