Anzeige:
 
Anzeige:

Horsch und die integrierte Landwirtschaft: Neuer Striegel Cura 15 ST

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.8.2019, 7:32

Quelle:
ltm-ME

5 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Striegel-Baureihe Cura ST, deren erstes Modell Horsch mit dem Cura 15 ST vorstellt, richtet sich an Betriebe der Hybridlandwirtschaft (besser bekannt als »Integrierte Landwirtschaft«) und des Bio-Bereichs. Horsch kündigte Produkte für diese neue Zielgruppe erst vor knapp zwei Jahren an.

Die Baureihe Horsch Cura ST wird Striegel mit 6 bis 15 m Arbeitsbreite für den 3-Punkt-Anbau umfassen, die einerseits präzise arbeiten und andererseits über einen robusten Rahmen verfügen. Das größte Modell, den Cura 15 ST, zeigte Horsch kürzlich in Schwandorf und wird diesen auf der Agritechnica 2019 der Öffentlichkeit präsentieren.

Der Striegel Horsch Cura 15 ST verfügt über einen 6-balkigen Aufbau und wiegt etwa 2,3 t. Für den Rahmen bestand Horschs Zielsetzung darin, ihn trotz guter Qualität leicht zu gestalten und schnelle Wendemanöver zu erlauben. Den minimalen Zinkenabstand gibt Horsch mit 2,8 cm an, womit intensive Arbeiten auf Brachflächen oder in Beständen ermöglicht werden. Der Auflagedruck der Striegelzinken lässt sich hydraulisch stufenlos von 500 g bis 5 kg verstellen – Horsch betont, dass nahezu die gleichen Kräfte über den gesamten Federweg wirken. Für präzise Bodenbearbeitung soll eine breite Lagerung der einzelnen Zinken sorgen und diese gleichzeitig gegen seitliches Wegdrücken sichern. Gezeigt wurde der Horsch Cura 15 ST mit Zinken, die federbelastet gelagert sind – später sollen auch starre Zinken zum Sortiment zählen. Im Klappbereich finden Doppelzylinder Verwendung, die den Striegel klappen und gleichzeitig anheben.

Horsch ist überzeugt, mit dem Cura ST einen Striegel vorzustellen, der für verschiedenste Böden und Bedingungen bestens gerüstet sei – und durch den großen Auflagedruck-Bereich sowohl sehr schonende als auch sehr aggressive Beikraut-Entfernung zu erlauben. Die Bearbeitung von Konturen soll ebenfalls möglich sein, womit sich der Cura ST auch an Kartoffeldämmen einsetzen läßt.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Neue Horsch Maestro mit erfolgreicher erster Saison – weitere Neuerungen kommen 2021 [24.6.20]

Wie Horsch mitteilt, haben die im vergangenen Jahr vorgestellten neuen Maestro Einzelkorn-Sämachinen eine erfolgreiche erste Saison absolviert. Für die Saison 2021 kündigt das Unternehmen zudem weitere Neuerungen im Bereich der Einzelkorn-Sätechnik an. Horsch hat mit [...]

Variable Doppelmesserwalze: Horsch stellt neue Cultro 3 und 12 TC vor [12.5.20]

Horsch präsentiert mit der neuen Cultro TC, die in 2,90 m und 12,20 m Arbeitsbreite erhältlich ist, eine Doppelmesserwalze, die zur Zerkleinerung von Aufwuchs konzipiert wurde und das Portfolio der Maschinen für die „Regenerative Landwirtschaft“ erweitert. Bei [...]

Horsch präsentiert gezogene Tandemspritze Leeb 12 TD [9.3.20]

Mit der neuen Leeb 12 TD stellt Horsch eine Tandemspritze mit 12.000 l Nennvolumen vor, die sich durch eine innovative Lösung zur Stützlastverteilung auszeichnet. Neben dem 12.000-l-Brühebehälter verfügt die neue Leeb 12 TD über einen Frischwasserbehälter, der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Ausstattungsoptionen erweitern Einsatzspektrum beim Strautmann Rollbandwagen Aperion [2.3.18]

Strautmann präsentierte auf der Agritechnica 2017 als neue Ausstattungsoptionen für den Rollbandwagen Aperion ein Überladeschnecke für Getreide und Körnermais sowie verschiedene Laderaumabdeckungen. Der Aperion lässt sich so noch besser für individuelle Zwecke [...]

Vicon zeigt serienreife Non-Stop Press-Wickel-Kombination FastBale [21.6.16]

Die Erstvorstellung der Non-Stop Press-Wickel-Kombination FastBale auf der SIMA 2015 brachte Vicon zu Recht eine der drei Silbermedaillen ein – spart dieses Konzept doch viel Zeit. Die Entwickler aus Ravenna haben die FastBale weiter optimiert und präsentieren nun ein [...]

Gülletransport im Sack: Huesker zeigt Flexcover Combi und Flexcover Combi Plus [26.11.17]

Dem Thema effizienter Gülletransport widmete sich Huesker auf der Agritechnica 2017 mit dem neuen Flexcover Combi und der Studie Flexcover Combi Plus. Beide Systeme setzen auf den Transport der Gülle in einem Sack aus hochfestem, PVC beschichtetem Gewebe unter Verwendung [...]