Anzeige:
 
Anzeige:

Neue angebaute Riemenlegemaschine Dewulf Structural 30

Info_Box

Artikel eingestellt am:
22.2.2019, 7:29

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Dewulf N.V.
www.dewulfgroup.com

6 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf der SIMA 2019 (24. bis 28.2., Paris) wird Dewulf die angebaute, 3-reihige Riemenlegemaschine Structural 30 enthüllen. Dewulf betont, die weltweit erste angebaute, 3-reihige Riemenlegemaschine vorzustellen.

Die neue Dewulf Structural 30 kombiniert kartoffelschonende Eigenschaften mit einer neuen, präzisen Tiefenkontrolle. Die angebaute Riemenlegemaschine mit einer Bunkerkapazität von 1.500 kg legt serienmäßig drei Reihen, kann optional aber auch nur zwei Reihen legen – der Reihenabstand beträgt 4 bis 100 cm. Wie eingangs erwähnt, zeichnet sich die neue angebaute Dewulf Structural 30 durch eine besonders präzise Tiefenkontrolle aus, die durch einen Ultraschallsensor, der nicht anfällig für Spurenformung ist, realisiert wird. Die stufenlose Einstellung erfolgt aus der Kabine. Die konstante Pflanztiefe dadurch gewährleistet, dass der Furchenzieherbalken mit den Furchenscharen auf einer speziellen Parallelogrammaufhängung montiert wurde.
Dewulf unterstreicht, dass die neue angebaute Structural 30 über den gleichen kartoffelschonenden Umgang und Bedienkomfort verfügt, wie die 2017 vorgestellte, gezogene Variante. Dieser Umstand basiert nicht zuletzt auf dem verwendeten „Wave-Belt-Konzept“, einem gewellten Riemenbett, das das Pflanzen auf hügeligem Gelände vereinfacht. Trotz der hohen Pflanzgenauigkeit soll mit der neuen, angebauten Structural 30 Pflanzgeschwindigkeiten von 1,5 bis 12 km/h möglich sein. Antrieb und Klopfer arbeiten hydraulisch und das Gewicht der leeren Maschine gibt Dewulf ab 2.650 kg an. Die Zugmaschine sollte nach Unternehmensangaben mindestens 175 PS aufweisen und die Hydraulik mindestens 50 l/min bieten. Auch die angebaute Variante ist außergewöhnlich manövrierfähig, wodurch sie ideal für das Pflanzen auf Feldern mit kleinen Kopfäckern ist.

Neben der neuen angebauten Riemenlegemaschine Structural 30 wird Dewulf auf der SIMA 2019 in Halle 6, Stand F058 den kürzlich vorgestellten selbstfahrenden, 2-reihigen Siebkettenroder RA3060 Essential, den gezogenen, 2-reihigen Siebkettenroder Torro, die SC-Fräse SC 300, die angebaute, 2-reihige Becherlegemaschine CP 22 Farmer und den angebauten, 1-reihigen Klemmbandroder P3CL Profi zeigen.

Der scharf kalkulierte Siebkettenroder RA3060 Essential, eine Weiterentwicklung des R3060 Kartoffelroders wurde von Dewulf erstmalig auf der Interpom 2018 in Belgien gezeigt und soll einerseits wegen seiner Serienausstattung mit LED-Leuchten, acht Infrarotkameras und einem Axialmodul und anderseits wegen seines Einstiegspreises von 288.000 Euro von besonderem Interesse sein.

Beim gezogenen, 2-reihigen Siebkettenroder Dewulf Torro, der auf der der SIMA mit einem Bunker für das Abladen während der Fahrt gezeigt wird, wurde für den besonders karoffelschonenden Umgang entworfen. Die Geschwindigkeit der hydraulisch angetriebenen Siebkette kann stufenlos eingestellt werden – entweder manuell oder mithilfe der Syncro Flow-Funktion automatisch proportional zur Fahrgeschwindigkeit.

Die Dewulf Fräse SC 300 stellt das erste Modell der neuen SC-Fräse-Baureihe dar und ist eine Reihenfräse für die Montage vor oder hinter einem Traktor. Sie bietet laut Dwulf hohe, zuverlässige Leistung, Bedienkomfort und eine ausgezeichnete Beetvorbereitung. Der 650-mm-Rotordurchmesser erlaubt tieferes Fräsen.

Die angebaute, 2-reihige Becherlegemaschine Dewulf CP 22 Farmer wurde für professionelle Kartoffelanbauer mit kleinen oder spezialisierten Anbauflächen konzipiert (Reihenabstände 61 bis 76 cm) und arbeitet mit der gleichen Technologie wie die 4- und 8-reihigen Becherlegemaschinen. Dewulf betont die Langlebigkeit der leichten, kostengünstigen Maschine.

Der angebaute, 1-reihige Klemmbandroder mit hydraulischem Kistenaufzug P3CL Profi ist für das direkte Entladen in Kisten geeignet. Durch den hydraulischen Kistenaufzugs können die Kisten einfach gewechselt und das Produkt mithilfe der optionalen Sortierplattform effizient aussortiert werden.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Dewulf auf landtechnikmagazin.de:

Neue Sonderausrüstung für den Dewulf MH 24x Schüttbunker [7.4.21]

Mit einem mittleren Auslass, einem Präsentierband für die Variante mit zwei Einheiten und eine größere Trennung der PU-Spiralrollen (bis zu 70 mm) bietet Dewulf neue Optionen für die MH 24x Baureihen von Schüttbunkern an. Die serienmäßigen Konfigurationsoptionen [...]

Neuer selbstfahrender Kartoffelroder Dewulf Enduro [7.12.20]

Mit dem Enduro präsentiert Dewulf einen neuen 4-reihigen, selbstfahrenden Siebkettenroder auf Rädern mit drei Achsen für die Kartoffelernte, der sich durch Leistungsstärke, Produktschonung, Kapazität und Bedienkomfort auszeichnen soll. Bestellungen werden ab sofort [...]

Neuer Motor und Facelift für den Siebkettenroder Dewulf R3060 [7.10.20]

Mehr Komfort und mehr Umweltfreundlichkeit verspricht das Update, mit dem Dewulf die 2-reihige, selbstfahrende Siebkettenroder-Baureihe R3060 ausstattet: Motoren der neuesten Generation sowie HD-Monitore und Kameras. Angetrieben werden die Dewulf Siebkettenroder R3060 [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

JCB präsentiert Hochleistungsradlader 419S Agri [9.6.17]

Der neue, von JCB vorgestellte Hochleistungsradlader 419S Agri ersetzt den bisherigen 418S. Neben einer gesteigerten Motorleistung zeichnet sich das neue Modell durch die größere CommandPlus-Kabine aus. Die JCB-Baureihe der Hochleistungsradlader umfasst damit die drei [...]

Iseki stellt neue Standardtraktoren-Serie TJA 8000 vor [12.1.14]

Mit der erstmals auf der Agritechnica 2013 vorgestellten neuen Serie TJA 8000 steigt Iseki – bekannt als Hersteller von Kleintraktoren und Maschinen für die Grundstückspflege – in das Marktsegment der kompakten Standardschlepper ein. Die Serie TJA 8000 besteht aus den [...]

ROPA präsentierte neue Kartoffelroder Keiler 1 und Keiler 2 auf der PotatoEurope [7.9.14]

Auf der PotatoEurope 2014 stellte ROPA kürzlich den überarbeiteten zweireihigen, gezogenen Kartoffelroder Keiler 2 sowie den jetzt praktisch komplett neu aufgebauten einreihigen, gezogenen Kartoffelroder Keiler 1 vor. Bereits auf der Agritechnica 2013 hatte ROPA [...]

Bayerisches Zentral-Landwirtschaftsfest 2016 überrascht mit Neuheiten [24.9.16]

Auf dem diesjährigen ZLF präsentierten einige Hersteller neue Produkte – eine erfreuliche Entwicklung, sind Regionalmessen doch meist eher eine Kontaktmöglichkeit für Kunden und Händler und weniger eine Neuheiten-Schau. Zweifellos wird sich landtechnikmagazin.de wie [...]