Anzeige:
 
Anzeige:

Sulky führt neues Doppelscheibenschar Twindisc ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
27.11.2018, 7:25

Quelle:
ltm-KE
www.sulky-burel.com

6 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem Twindisc führt Sulky ein neues Doppelscheibenschar mit Parallelogramm-Aufhängung, Andruckrolle und einem Schardruck von nach Herstellerangaben bis zu 50 kg pro Säelement ein. Vorgesehen ist das Twindisc für den Einsatz mit allen klappbaren Drillkombinationen mit Fronttank XEOS TF in Arbeitsbreiten von 4 bis 6 m. Beim Reihenabstand kann zwischen 12,5 und 15 cm gewählt werden.

Für eine perfekte Bodenanpassung und eine konstante Saattiefe verfügt bei der Twindisc-Säschiene jedes Säelement über ein separates Parallelogramm und eine Andruckrolle. Letztere sorgt laut Sulky auch für eine kräftige Rückverfestigung für einen schnellen und gleichmäßigen Feldaufgang. Der Schardruck von bis zu 50 kg muss an jedem Säelement einzeln eingestellt werden. Das geht allerdings werkzeuglos und einfach durch Umhängen einer Feder entlang einer speziell angeordneten Zahnstange. Die Einstellung der Saattiefe erfolgt hingegen zentral über eine Drehspindel. Eine Anzeige hilft beim Überprüfen der korrekten Einstellung. Um eine Verstellung der Ablagetiefe unabhängig von der Arbeitstiefe des Bodenbearbeitungsgerätes zu ermöglichen, befestigt Sulky die Säschiene am Rahmen der Walze der Kreiselegge.

Für eine präzise Saatgutablage sind beim Twindisc-System laut Sulky mehrere konstruktive Merkmale verantwortlich. So sind die Scheiben jedes Säelementes in Längsrichtung zueinander leicht versetzt angeordnet, so dass, unabhängig von der Saattiefe, eine schmale Rille gebildet und nur sehr wenig Erde bewegt werden soll. Darüber hinaus werden die Körner, so Sulky, gemäß einer

genau berechneten Linie dank des sogenannten „Rutscheneffekts“ sorgfältig und präzise am Rillengrund abgelegt. Das Saatgut fällt nach Herstellerangaben zudem alleine durch die Schwerkraft in die Saatrille, so dass ein Zurückspringen verhindert wird. Möglich ist das durch einen Luftauslass, der den pneumatischen Druck zwischen den Scheiben entweichen lässt. Nicht zuletzt sollen die serienmäßigen, angeflanschten Andruckrollen insbesondere bei hohen Fahrgeschwindigkeiten jegliche Bodenlockerung in der Reihe verhindern.

Das neue Twindisc-Säelement ist nach Herstellerangaben komplett wartungsfrei. Hierfür verzichtet Sulky auf Schmierstellen und setzt bei der Scheibenlagerung auf doppelreihige Kugellager und eine Abdichtung in verstärkter Ausführung mittels einer V-Ring-Doppellippendichtung. Zudem ist der Gelenkbolzen ist aus vergütetem Arcor-Stahl gefertigt und so laut Sulky extrem verschleißfest.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Sulky auf landtechnikmagazin.de:

Neues Zinken-Schnellwechselsystem RapidFit für Sulky CULTILINE HR Kreiseleggen [14.12.18]

Sulky hat das Zinken-Schnellwechselsystem für die Kreiseleggen der Baureihen CULTILINE HR beziehungsweise CULTILINE HRW weiterentwickelt und präsentiert mit dem neuen RapidFit nach eigenen Angaben ein noch komfortableres System. Der Ausbau der Zinken erfolgt bei [...]

Sulky mit neuem Fronttank XEOS TF und neuem DUO Saatguttank [16.10.18]

Sulky hat den XEOS TF Fronttank überarbeitet und führt die neue Generation mit Behältervolumen von 1.000, 1.500 und 1.800 l ein. Parallel dazu wurde der neue DUO Saatguttank unter anderem für die Aussaat von Mischkulturen vorgestellt. Der XEOS TF verfügt laut Sulky [...]

Streuscheibenantrieb und Füllstandsensoren für Sulky Düngerstreuer X40/50+ [30.5.18]

Sulky-Burel erweitert die Ausstattungsoptionen der Düngerstreuer X40/50+ um einen neuen hydraulischen Streuscheiben-Antrieb, der unabhängig von der Motordrehzahl funktioniert, und um neue Füllstandsensoren, mit denen sich die Behälterfüllung überwachen lässt. Der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

EuroTier Gold- und Silber-Medaillen 2018: 26 Neuheiten stehen fest (Teil 2) [28.9.18]

Kürzlich gab die DLG bekannt, welche Innovationen mit einer der begehrten EuroTier-2018-Neuheiten Gold-oder Silbermedaillen ausgezeichnet wurden. Für die Gewinner der Medaillen bietet sich zusätzlich die Möglichkeit, am 15. November im Rahmen des „International Animal [...]

Rabe präsentiert neuen Anbau-On-Land-Pflug Condor 150 [11.10.15]

Rabe präsentiert auf der Agritechnica 2015 mit dem neuen Condor 150 einen On-Land-Pflug für den 3-Punkt-Anbau, der insbesondere für Betriebe entwickelt wurde, die on-land pflügen möchten, aber aufgrund der spezifischen Bedingungen nicht auf einen Anbaupflug verzichten [...]

New Holland zeigt neue Großballenpressen BigBaler 870PLUS und 890PLUS [25.1.18]

Mit den neuen BigBaler 870PLUS und 890PLUS erweitert New Holland sein Sortiment an Quaderballen-Pressen um zwei Modelle, die in Hinblick auf Pressdichte, Effizienz und Haltbarkeit optimiert wurden. Neben den neuen BigBaler 870PLUS und 890PLUS, die Ballen im Format 80 x [...]

Neue Claas Quaderballen-Pressen QUADRANT 4200 und 5200 mit neuem Knoter [23.8.15]

Die neu vorgestellten Quaderballen-Pressen Claas QUADRANT 4200 und 5200 produzieren Ballen im Format 120 x 70 cm und ersetzen die QUADRANT 2200 und 3200. Leistungszuwachs stand im Zentrum der Überarbeitung und so verwundert es nicht, dass bei der neuen QUADRANT 5200 die [...]

Dewulf führt neue Generation selbstfahrender Klemmbandroder der ZK-Serie ein [19.4.16]

Dewulf erneuert seine selbstfahrenden Zupfroder der ZK-Serie und stellt mit dem zweireihigen ZKIISE und dem dreireihigen ZKIIISE Karotten-Erntemaschinen mit neuen Motoren und verbesserten Funktionen vor. Beide Modelle sind mit einem Ablade-Elevator ausgestattet. [...]

Updates für selbstfahrende Mähaufbereiter Big M 420 und Big M 500 von Krone [1.6.12]

Bereits zur Agritechnica 2011 hatte Krone den neuen selbstfahrenden Mähaufbereiter Big M 420 mit neuer Kabine und SCR-Abgasnachbehandlung vorgestellt. Jetzt gibt es diese Neuerungen auch für den Big M 500. Darüber hinaus ist für die Big M Selbstfahrer jetzt eine [...]