Anzeige:
 
Anzeige:

Amazone stellt neue Aufbausämaschine Cataya 3000 Special EcoLine vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.4.2024, 7:23

Quelle:
ltm-KE, Bilder: AMAZONEN-WERKE H. Dreyer SE & Co. KG
www.amazone.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Amazone erweitert mit der neuen mechanischen Aufbausämaschine Cataya 3000 Special EcoLine das Cataya-Programm nach unten. Die Cataya 3000 Special EcoLine tritt die Nachfolge der bekannten Amazone Aufbausämaschine AD an, deren Produktion nach mehr als 30 Jahren Ende 2023 ausgelaufen ist. Die neue Cataya 3000 Special EcoLine verfügt über eine ausgewählte Maschinenausstattung und wird laut Amazone zu einem Vorteilspreis angeboten, so dass sie einen preisgünstigen Einstieg in das Segment der Amazone Säkombinationen ermöglichen soll.

Die neue Cataya 3000 Special EcoLine verfügt nach Herstellerangaben über einen 650 l fassenden Saatgutbehälter, der durch eine große Öffnung schnell und verlustfrei befüllt werden kann. Die Arbeitsbreite der neuen Aufbausämaschine beziffert Amazone mit 3,0 m. Für die Saatgutablage zeichnen 24 mit einem Reihenabstand von 12,5 cm montierte wartungsfreie RoTeC-Einscheibenschare verantwortlich. Bei diesen Säscharen wird die Säfurche auf einer Seite durch die Säscheibe und auf der anderen Seite durch einen Furchenformer geformt. Die Tiefenführungsscheibe Control 10 oder die Tiefenführungsrolle 25 sorgen laut Amazone für ein exaktes Einhalten der eingestellten Sätiefe und verhindern gleichzeitig das Anhaften von Erde am der Säscheibe. Serienmäßig verfügt Amazones neue Aufbausämaschine über einen Exaktstriegel, der laut Hersteller eine gleichmäßige Bedeckung des Saatguts mit Erde bewirkt und auch bei der Mulchsaat mit großen Strohmengen verstopfungsfrei arbeiten soll.

Neu bei der Cataya Special EcoLine ist das klassisch per Spornrad mechanisch angetriebene Dosiersystem Precis, das einen hohen Bedienkofort und kurze Rüstzeiten ermöglichen soll: So erfolgt die Umstellung von Normalsaatgut auf Feinsaatgut und umgekehrt schnell und einfach über die Schließschieber mit zwei Rastpositionen. Integrierte Auslauftrichter sollen für minimale Restmengen im Saatgutbehälter sorgen, eine Brückenbildung zwischen den Ausläufen verhindern und die Reinigung des Saatgutbehälters vereinfachen.

Das Kalibrieren (Abdrehen) der Cataya 3000 Special EcoLine erfolgt über das zentrale Einstellzentrum SmartCenter an der linken Maschinenseite. Eine Tabelle gibt hier übersichtlich Auskunft über die möglichen Einstellungen. Die Vorwahlschaltung des Dosierers wird mittels Schalthebel vorgenommen. Dieser stellt die Bodenklappe auf die verschiedenen Saatgüter und Saatmengen ein. Ein weiterer Hebel dient der Umschaltung zwischen Saat und Kalibrierung. Konkret betätigt dieser Hebel im Dosierer eine Klappe, die das Saatgut entweder zu den Scharen oder in die beiden Kalibriermulden leitet. Letztere können laut Amazone unterhalb des SmartCenters bequem entnommen werden. Zur Ausstattung der Cataya Special EcoLine gehören zudem ein stabiler Falteimer und eine Hängewaage mit beleuchteter Digitalanzeige, die beide bei Nichtgebrauch platzsparend unter dem Behälterdeckel verstaut werden können.

Die Schaltung der Fahrgassen erfolgt bei der neuen Amazone Aufbausämaschine über den Bediencomputer AmaLog+, der als weitere Funktionen einen Tages- und Gesamthektarzähler, eine Füllstandskontrolle sowie die Drehzahlüberwachung des mechanischen Antriebs bietet. Zur Ausstattung der Cataya 3000 Special EcoLine zählt zudem eine Heckbeleuchtung für den sicheren Straßentransport auch bei Dunkelheit.

Die Kopplung der Cataya Special EcoLine mit der Kreiselegge KE Rotamix oder den Kreiselgrubbern KX Cultimix und KG Cultimix erfolgt über das Schnellkuppelsystem QuickLink laut Amazone sehr einfach, schnell und werkzeuglos.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Amazone auf landtechnikmagazin.de:

Amatechnica 2024: Amazone versteigert Sämaschine für einen guten Zweck [18.5.24]

Amazone lädt zur Hausmesse Amatechnica am 23. Mai 2024 ein [9.5.24]

Neues universelles 360-mm-Flügelschar von Amazone [26.2.24]

Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Hybrid-Antrieb im Traktor: John Deere an Forschungsprojekt beteiligt [17.10.10]

Kramer zeigt Update für Teleskoplader KT276 [17.12.23]