Anzeige:
 
Anzeige:

Mechanische Unkrautbekämpfung: Fendt 200 Vario mit Braun Vineyard Pilot Assistant

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.9.2019, 7:26

Quelle:
ltm-ME, Bild: AGCO GmbH
www.fendt.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Gemeinsam mit der Braun Maschinenbau GmbH stellt AGCO / Fendt ein System zur mechanischen Unkrautbekämpfung im Weinbau vor, bei dem ein Fendt 200 V/F Vario, ausgestattet mit einem Braun Zwischenachsrahmen sowie einem Mulcher, vom Braun VPA-System (Vineyard Pilot Assistant) automatisch durch die Rebgassen gesteuert wird.

Getrieben durch die aktuelle Glyphosat-Diskussion präsentiert AGCO / Fendt zur Agritechnica 2019 für die Unterstockbodenpflege im Weinbau eine mechanische Alternative. Wie eingangs erwähnt, stammen die Bearbeitungsgeräte und die Steuerung des Systems von der Braun Maschinenbau GmbH (www.braun-maschinenbau.info) aus Landau, die sich seit gut 60 Jahren auf ökologische Bodenbearbeitung im Weinbau spezialisiert hat. Das Braun VPA-System kann schon jetzt zur Steuerung der Arbeitsgeräte erworben und eingesetzt werden, die komplette Funktionalität inklusive der Steuerung des 200 V / F Vario soll ab Frühjahr 2020 bezogen werden können.

Das Braun VPA-System umfasst einen Laser, ein Gyroskop, die VPA-Steuereinheit und ein Terminal. Der Laser scannt die Umgebung und erfasst Bodenkontur, Rebstöcke und Pfähle, während das Gyroskop (rotierender Kreisel in beweglichem Lager) die Position des Schmalspurtraktors ermittelt. Das VPA-System berechnet aus diesen Daten den optimalen Weg der Gerätekombination, die Position der Zwischenachsgeräte (Höhe und Breite) sowie die notwendige respektive mögliche Arbeitsbreite des Mulchers im Heck. Per ISOBUS werden die Lenkinformationen an den Traktor und die Arbeitsinformationen an den Zwischenachsrahmen mit beidseitiger Senkrechtaushebung sowie den Mulcher weitergegeben. Aktiviert wird das VPA-System am Zeilenanfang und am Zeilenende automatisch deaktiviert (Zeilenenderkennung), wo die Zwischenachsgeräte automatisch in Parkposition gehen.

Fendt betont, dass dieses Gesamtsystem lediglich am Vorgewende aktiven Eingriff benötige und sich die Fahrgeschwindigkeit in den Rebgassen auf etwa 8 km/h verdopple, da ohne das VPA-System das Vermeiden von Beschädigungen an Rebstöcken und Drahtanlagen niedrige Geschwindigkeiten erfordere. Neben der Aufwands-Ersparnis werden durch diese Technik komplexe Gerätekombinationen möglich, die sich manuell schlicht nicht steuern ließen.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Fendt auf landtechnikmagazin.de:

Fendt Pflanzenschutztechnik 2019: Neues bei Spritzen Rogator 600 und 300 [26.8.19]

AGCO / Fendt erweitert zur Agritechnica 2019 die selbstfahrenden Feldspritzen Rogator 600 mit dem RG665 nach oben, ergänzt die gezogenen Spritzen Rogator 300 um eine hydropneumatische Einzelradfederung und stellt für beide Baureihen die neue Düsensteuerung OptiNozzle [...]

Fendt präsentiert Futtererntetechnik-Neuheiten 2019 [28.7.19]

AGCO / Fendt präsentiert zur Agritechnica 2019 eine Reihe neuer Produkte und Updates für das Fendt Futterernte-Programm. Überwiegend handelt es sich dabei natürlich um Adaptierungen von Fella respektive vormaliger Lely Maschinen. Darüber hinaus stellt AGCO den Fendt [...]

Fendt stellt Traktoren-Neuheiten 2019 vor [14.7.19]

Mit der nächsten Generation der Baureihe 900 Vario und dem neuen 314 Vario präsentiert AGCO / Fendt seine Haupt-Traktor-Neuheiten zur Agritechnica 2019. Darüber hinaus gibt es mit FendtONE eine neue Bedienphilosophie für den 700 Vario und den 314 Vario. Hinzu kommen [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

ROPA stellt neue Assistenzsysteme und zusätzliche optionale ISOBUS-Funktionalitäten für Keiler-Kartoffelroder vor [2.9.16]

ROPA stellt anlässlich der Potato Europe in Aisne (Frankreich) neue Assistenzsysteme sowie neue optionale ISOBUS-Zusatzfunktionen für die gezogenen Kartoffelroder Keiler I und Keiler II vor. So unterstützen zukünftig speicherbare Rodeprogramme, eine Siebkettenautomatik [...]

Strautmann mit neuen Giga-Vitesse CFS Ladewagen [12.3.18]

Strautmann zeigte auf der Agritechnica 2017 die neue Generation der bekannten Giga-Vitesse CFS Ladewagen. Die neuen Modelle Giga-Vitesse CFS 3602, 4002 und 4402 bieten laut Hersteller 32 bis 42 m³ Fassungsvermögen und zeichnen sich insbesondere durch das komplett [...]

Massey Ferguson erweitert Teleskoplader um TH.7030 und TH.8043 [4.2.19]

Um die Teleskoplader noch besser auf die Kundenbedürfnisse abzustimmen, stellt Massey Ferguson mit den Modellen TH.7030 und TH.8043 ein neues Semi-Kompakt-Modell und ein Standard-Modell vor. Die Hubkraft und Hubhöhe kann (fast) direkt aus den Modellbezeichnungen abgelesen [...]