Anzeige:
 
Anzeige:

Horsch zeigt Update für Scheibenegge Joker CT

Info_Box

Artikel eingestellt am:
03.4.2023, 7:23

Quelle:
ltm-KE, Bild: HORSCH Maschinen GmbH
www.horsch.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Horsch spendiert der bekannten Joker CT Scheibenegge für den 3-Punkt-Anbau ein Update, das einige Optimierungen im Detail beinhaltet. Erhalten geblieben sind nach Herstellerangaben die grundsätzlichen Eigenschaften der Joker CT.

Laut Horsch zeichnet sich die Joker CT weiterhin unter anderem durch ihr großes Einsatzspektrum von der flachen Stoppelbearbeitung bis zur feinkrümeligen Saatbettbereitung aus. Hinzu kommen laut Horsch ein hoher Durchgang und der Aufbau mit 2 Scheiben je Secharm für eine Einsätze mit großen Strohmengen oder mastigen Zwischenfruchtbeständen, die insgesamt robuste Bauweise nebst einfacher Bedienung sowie mögliche Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 20 km/h.

Teil des Updates bei der Horsch Joker CT sind die ursprünglich mit der Joker RT eingeführten neuen Scheibenhalter mit optimiertem Scheibenwinkel. Sie sollen für eine verbesserte Oberflächenqualität der Bearbeitung und ein sehr ebenes Arbeitsergebnis ermöglichen. Durch die leichte Schrgstellung der Scheiben soll zudem auch bei flacher Arbeit ein ganzflächiges Brechen der Kapillaren erreicht werden.

Ebenfalls neu ist ein laut Horsch leicht auf- und abbaubares Zusatzgewicht für den Mittelrahmen, das eine optimale Ballastierung der Maschine unter schweren, trockenen Bedingungen ermöglichen soll. Neue Randscheiben sollen präzise Anschlussfahrten insbesondere am Vorgewende und den Feldkanten ermöglichen.

Nach wie vor kann die Joker CT mit zahlreichen Zusatzausstattungen versehen werden. Hierzu zählen beispielsweise die MiniDrill für die Ansaat von Zwischenfrüchten aber selbstverständlich auch verschiedene Packer. In diesem Zusammenhang weist Horsch darauf hin, dass die Joker CT auch als Gülleversion ohne Packer – die Maschine wird dann nur über die Frontstützräder in der Tiefe geführt – für den Anbau an große Gülle-Fässer und -Selbstfahrer erhältlich ist. Durch die offene Bauweise des Scheibenfeldes und das Fahren ohne Packer soll auch bei hohen Ausbringmengen und unter feuchten Einsatzbedingungen ein verstopfungsfreies Arbeiten möglich sein.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Horsch auf landtechnikmagazin.de:

Horsch präsentiert neues Terminal eosT10 [2.10.23]

Die neue Terminalgeneration eosT10 von Horsch will durch optimal aufeinander abgestimmte Performance und Leistung sowie mit intuitiver Bedienung überzeugen. Das neue Horsch eosT10 verfügt über ein hochauflösendes, touchbasiertes 10-Zoll-Farbdisplay, dessen [...]

Horsch präsentiert Pneumatikdüngerstreuer Leeb Xeric 14 FS und Agritechnica 2023 Neuheiten [10.9.23]

Zur Agritechnica 2023 wird Horsch eine Vielzahl an komplett neuen Maschinen präsentieren. Aufsehenerregend ist sicherlich der neue Pneumatik-Düngerstreuer Leeb Xeric 14 FS, mit dem Horsch in einen komplett neuen Bereich vorstößt. Im Bereich Pflanzenschutz wird das [...]

Neues bei der Horsch Pronto 3 bis 6 DC [28.5.23]

Innerhalb der Horsch Pronto-Serie gibt es bei den Modellen 3 bis 6 DC einige Neuerungen, die nach Herstellerangaben die mit dieser universell einsetzbaren Drillkombination erzielbare Schlagkraft erhöhen sollen. Die Horsch Pronto 3 bis 6 DC verfügen jetzt über eine [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Pöttinger mit neuem Bandschwader MERGENTO VT 9220 [25.4.22]

Pöttinger ergänzt das Grünlandprogramm mit dem neuen Bandschwader MERGENTO VT 9220. Der neue MERGENTO VT 9220 bietet laut Pöttinger eine Arbeitsbreite von bis zu 9,20 m bei Ablage eines Mittenschwades respektive 8,70 m bei Ablage eines Seitenschwades und ist ab 1. [...]

Keine Garnreste: New Holland sagt mit neuem Doppelknoter LoopMaster Plastikmüll den Kampf an [16.9.19]

New Holland überrascht zur Agritechnica 2019 mit der Vorstellung des neuen und nachrüstbaren Doppelknoters LoopMaster für die Quaderballenpresse BigBaler Plus, der die Stabilität herkömmlicher Doppelknoten mit der Garnreste-Freiheit des Einfachknotens verbindet. [...]

Neues bei den Regent Drehpflügen Taurus 200 und Titan 180 [30.9.18]

Der österreichische Pflughersteller Regent (www.regent.at) führt bei seinem Aufsatteldrehpflug Taurus 200 das On-Land-Schwingsystem OIS ein. Neu beim Anbau-Volldrehpflug Titan 180 ist das Rahmenschwenksystem FTS. Beim fünf- bis neunscharigen Regent Aufsatteldrehpflug [...]

Rad, Raupe oder Doppel-Raupe: John Deere präsentiert neue 8R, 8RT und 8RX Traktoren [31.10.19]

Pünktlich zur Agritechnica 2019 zeigt John Deere die fünf neuen 8R, 8RT und 8RX Traktoren-Modelle 280, 310, 340, 370 und 410, die sich als Radtraktoren (8R), mit zwei Raupenbändern (8RT) oder mit den neuen vier Raupenfahrwerken (8RX) bestellen lassen. John Deere betont, [...]

John Deere stellt neues Einzelkorn-Sägerät 1725NT mit elektrischem Antrieb vor [26.8.15]

Mit dem neuen 1725NT stellt John Deere ein gezogenes, achtreihiges, elektrisch angetriebenes Einzelkorn-Sägerät vor, das laut John Deere dank neuartiger Säaggregate eine hohe Aussaat-Genauigkeit auch bei Arbeitsgeschwindigkeiten jenseits der 16 km/h bieten soll. [...]

Deutz-Fahr Serie 6: Vier neue Agrotron-Modelle mit SCR-Technik [18.11.11]

Mit der neuen Serie 6 hält bei Deutz-Fahr die SCR-Technik zur Abgasnachbehandlung jetzt auch im Leistungsbereich von 150 bis 190 PS Einzug. Die Serie 6 besteht aus den Modellen 6150 Agrotron, 6170 Agrotron, 6180 Agrotron sowie 6190 Agrotron, die sowohl mit 4-fach [...]