Anzeige:
 
Anzeige:

Kerner führt neues Schnellwechsel-Scharsystem Connect 40 ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
24.5.2016, 7:26

Quelle:
ltm-KE/Bild: Kerner Maschinenbau GmbH
www.kerner-maschinenbau.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Als einer der ersten Hersteller führte Kerner bereits 2003 ein praxistaugliches Schnellwechselsystem vor, das einen werkzeuglosen Austausch der Flügelschare für die Anpassung an unterschiedliche Arbeitstiefen ermöglichte. Zeitgleich mit der Vorstellung der neuen Grubber-Modelle X4 und Corona führte Kerner nun im vergangenen Jahr das neue Schnellwechsel-Scharsystem Connect 40 ein.

Beim neuen Connect 40 geht Kerner einen entscheidenden Schritt weiter und ermöglicht den werkzeuglosen Austausch aller Verschleißteile respektive Arbeitswerkzeuge, also der Scharspitze, des Flügelschares und erstmalig auch des Leitbleches. Connect 40 ermöglicht so die schnelle und unkomplizierte Anpassung der Arbeitswerkzeuge an die jeweils gewünschte oder erforderliche Bodenbearbeitung.

So kann mit breiten Spitzen und breiten Flügelscharen die klassische Stoppelbearbeitung mit einer flachen und ganzflächigen Bodenbearbeitung bei gleichzeitig intensiver Durchmischung zur Rotteförderung durchgeführt werden. Dabei sorgen die breiten Flügelschare für ein sicheres Durchtrennen der Bodenkapillare sowie der Wurzeln von Unkräutern und Gräsern. Ist hingegen eine tiefe, intensive Bodenlockerung mit einer optimalen Mischung von Unter- und Oberboden gefordert, können schmale Spitzen und schmale Leitbleche mit jeweils 55 mm Breite montiert werden. Eine gewisse Leichtzügigkeit ergibt sich bei dieser Ausrüstung als angenehmer Nebeneffekt.

Für die unterschiedlichsten Einsatzanforderungen bietet Kerner seinen Kunden insgesamt vier verschiedene Scharspitzen mit 55, 80, 100 und 120 mm Breite an. Die Schnellwechsel-Leitbleche stehen mit 55 und 80 mm Breite zur Verfügung. Bei den Flügelscharen kann zwischen einer Überlappung von 2 oder 4 cm gewählt werden; eine ganzflächige Bodenbearbeitung ist in beiden Fällen garantiert.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Kerner auf landtechnikmagazin.de:

Kerner zeigt neue Werkzeugkombination X-CUT „solo“ [8.12.17]

Neben der Vorstellung des neuen Werkzeugs X-CUT „solo“ zur Restpflanzenzerkleinerung erweitert Kerner zur Agritechnica 2017 die Baureihe der Sternradgrubber X4 nach oben und nach unten. Die neue Kerner Werkzeugkombination X-CUT „solo“ ist 2-reihig aufgebaut und [...]

Kerner präsentiert neue Kurzscheibenegge HELIX [26.10.17]

Mit der neuen HELIX zeigt Kerner eine Kurzscheibenegge, die sich durch die symmetrische X-Anordnung der Arbeitswerkzeuge auszeichnet. Die Kurzscheibenegge HELIX wird in den Arbeitsbreiten 3 m, 4,5 m und 5,5 m vorgestellt. Kerner betont, dass die neue X-Anordnung der [...]

Kerner stellt neuen Universalgrubber X4 vor [8.2.16]

Als Neuheit präsentierte Kerner auf der Agritechnica 2015 den Universalgrubber X4, der sich nach Herstellerangaben insbesondere durch eine intensive Durchmischung des Bodens, eine exakte Einebnung sowie eine präzise Tiefenführung auszeichnet und sich zudem universell mit [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Faresin präsentiert neue selbstfahrende Futtermischwagen Leader PF [9.4.18]

Auf der Agritechnica 2017 präsentierte Faresin die komplett neue Selbstfahrer-Baureihe Leader PF, die sich neben neuer Mischschnecken und neuem Design auch durch die eingesetzte Elektronik PFM (Precision Feed Measurement) auszeichnet. Die Abkürzung PF steht für übrigens [...]

EuroTier Gold- und Silber-Medaillen 2018: 26 Neuheiten stehen fest (Teil 1) [27.9.18]

Die von der DLG eingesetzte Expertenkommission hat aus den 250 zugelassenen EuroTier-2018-Neuheiten-Anmeldungen (300 wurden eingereicht) 26 Innovationen ausgewählt und prämiert. Geändert wurde erneut der Bekanntgabezeitpunkt – weshalb diesmal schon im September klar [...]