Anzeige:
 
Anzeige:

Kongskilde präsentiert neue gezogene Saatbettkombination Vibro Master 4000

Info_Box

Artikel eingestellt am:
31.7.2015, 7:29

Quelle:
ltm-ME/Bild: Kongskilde Industries A/S
www.kongskilde.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen gezogenen Vibro Master 4000 stellt Kongskilde eine Grubber-Baureihe vor, die die Lücke zwischen der Anbauserie Vibro Master 3000 und der auf der letzten Agritechnica vorgestellten Germinator Pro Serie schließen soll. Kongskilde beschreibt die Vibro Master 4000 als besonders robuste gezogene Saatbettkombination für eine herkömmliche Saatbettvorbereitung nach dem Pflügen, sie wurde für die Saatbettvorbereitung für Feldfrüchte wie Getreide, Mais und Erbsen konzipiert.

Die Vibro Master 4060, 4070, 4080 und 4090 verfügen über 6, 7, 8 respektive 9 m Arbeitsbreite. Den Zugkraftbedarf beziffert Kongskilde mit 130 bis 190 PS für die Vibro Master 4060, mit 150 bis 210 PS für die Vibro Master 4070, mit 170 bis 230 PS für die Vibro Master 4080 und mit 190 bis 250 PS für die Vibro Master 4090.

Die Bodenvorbereitung wird in zwei Schritten durchgeführt: Erst soll das serienmäßig hydraulisch betriebenen Flexboard mit Vibro-Planierzinken den Boden ausgleichen und Klumpen zerkleinern, dann folgen sieben Reihen Vibro Super-S-Zinken (79, 91, 105 respektive 117 Zinken je nach Arbeitsbreite) im Abstand von 7,5 cm, die den Boden optimal durchmischen sollen. Für die anschließende Rückverfestigung steht eine Auswahl von Saatstriegel-Kombinationen zum Planieren und Verdichten des Bodens zur Verfügung.
Die Bearbeitungstiefe wird über vier Sätze großer Tandemräder gesteuert, die für ein gleichmäßiges Anheben und Absenken hydraulisch mit einem Master-Slave-System verbunden sind.

Die Transportbreite aller vier Modelle gibt Kongskilde mit 3,40 m an, die Transporthöhe mit 2,90 m für die Vibro Master 4060, 3,40 m für die Vibro Master 4070, 3,60 m für die Vibro Master 4080 und 4,00 m für die Vibro Master 4090. Das Gewicht soll bei 2.700 kg, 3.100 kg, 3.500 kg und 4.000 kg liegen.

Übrigens: Die vollständige Markteinführung der Vibro Master 4000 plant Kongskilde ab dem 1. August 2015.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Kongskilde auf landtechnikmagazin.de:

Neuer XSD-Streifenpflugkörper für schwierige Böden von Kongskilde [27.11.17]

Der Kongskilde XSD-Streifenkörper wurde für schwierige Bodenbedingungen und größere Traktorreifen konzipiert und vervollständigt nach Herstellerangaben das umfassende Angebot innovativer Pflugkörper für breite Furchen. Kongskilde betont, der neue [...]

Neue Kongskilde Bodenfräse Rotavator 2.500 [11.5.16]

Kongskilde erneuert mit der Bodenfräse Rotavator 2.500, die auch in einer HD-Version angeboten wird, die Baureihe der vormaligen Howard Rotavator Bodenfräsen. Der neue Rotavator 2.500 besticht durch ein komplett neues Design, eine robustere Konstruktion und das [...]

Neuer Steinsammler Kongskilde Stonebear 2.60 [24.4.16]

Kongskilde präsentiert mit dem Stonebear 2.60 einen weiterentwickelten, mechanischen Steinsammler, dessen Arbeitsbreite auf 6,2 m erhöht wurde. Der Stonebear 2.60 soll 30 % mehr Produktivität bieten – Kongskilde ist überzeugt, so das mechanische Steinesammeln für [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Pöttinger Mähkombination NOVACAT S10 [20.4.15]

Pöttinger stellt mit der neuen NOVACAT S10 eine Mähkombination vor, die sich bei einer Arbeitsbreite von bis zu 9,52 m mit einer Schlepper-Leistung von 130 PS begnügen und dabei Flächenleistungen von mehr als 11 Hektar pro Stunde ermöglichen soll. Herzstück der [...]

Massey Ferguson stellt neue Frontlader-Serie MF FL vor [17.5.17]

Mit den neuen Frontladern der Serie MF FL löst Massey Ferguson die Baureihe MF 900 ab. Inklusive dreier neuer Größen bietet die Frontlader-Serie MF FL nicht weniger als 20 Modelle, abgestimmt auf die Massey Ferguson Traktoren von 60 bis 300 PS der Baureihen [...]

New Holland stellt neue Generation der T7 Traktoren vor [25.3.15]

Dass sich die Traktoren der Marken New Holland und Case IH gemeinsame Plattformen teilen, ist ein offenes Geheimnis. So nimmt es nicht wunder, dass New Holland den Traktoren der T7 Serie jetzt die gleichen technischen Neuerungen sowie das Update auf die Abgasnorm EU Stufe [...]

Der Dritte im Bunde: New Holland T7 HD und Case IH Optum CVX kommen auch als Steyr Terrus CVT [16.11.15]

Gulasch schmeckt, das weiß man natürlich gerade in Österreich, aufgewärmt besonders gut – sofern man es nicht anbrennen lässt. Nun, Case IH/Steyr lässt nichts anbrennen, würzt nur etwas nach (Design, Farbe, Namensgebung) und köchelt nach diesem Grundsatz auf [...]