Anzeige:
 
Anzeige:

Kuhn stellt neue Anbau-Universalgrubber CULTIMER L 100 vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.9.2015, 7:23

Quelle:
ltm-KE/Fotos: KUHN S.A.
www.kuhn.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Nach der Vorstellung der gezogenen Kuhn Universalgrubber CULTIMER L 1000 im Jahr 2013 folgt zur Agritechnica 2015 die Anbau-Serie CULTIMER 100 L mit den starren Modellen CULTIMER L 300 und CULTIMER L 350 sowie den klappbaren Typen CULTIMER L 400 R und CULTIMER L 500 R. Die neuen Kuhn Universalgrubber CULTIMER L verfügen über eine dreibalkige Anornung der Zinkenreihen und bieten Arbeitsbreiten von 3 m, 3,5 m, 4 m und 5 m.

Den CULTIMER L 100 hat Kuhn als Universalgrubber für die flache bis mitteltiefe Bodenbearbeitung und die tiefe Bodenlockerung ausgelegt. Entsprechend groß ist die Auswahl an Arbeitswerkzeugen für den CULTIMER L 100. So bietet Kuhn für den flachen Stoppelumbruch von 3 bis 5 cm ein 350 mm breites Gänsefußschar an. Ebenso steht eine Kombination aus Scharspitze und 350 mm breiten Scharflügeln (Standard oder Karbid) für eine bis zu 12 cm tiefe intensive Lockerung und Durchmischung des Bodens zur Verfügung. Solo eingesetzt, kann die 80 mm breite Scharspitze laut Kuhn für eine nichtwendende Bodenlockerung bis 35 cm Tiefe verwendet werden. Hinzu kommt eine neue schmale Scharspitze mit 50 mm Breite für ein tiefes Aufbrechen des Bodens. Die gekrümmte Zinkenform soll in allen Fällen für eine hervorragende Arbeitsqualität sorgen.

Den neuen Grubber CULTIMER L 100 rüstet Kuhn mit den 3D-Zinken sowie einer Steinsicherung über eine Doppelfeder, die nach Herstellerangaben an der Scharspitze eine Auslösekraft von 600 daN ermöglicht. So soll ein unnötiges Ansprechen in schweren Böden verhindert werden. Die Zinken sind laut Kuhn wartungsfrei und können auch seitlich ausweichen, so dass das Befördern von Steinen an die Oberfläche verhindert werden soll. Für Böden ohne Steinbesatz bietet Kuhn optional eine neue Zinkenausführung mit Steinsicherung über Abscherbolzen an, bei der die Auslösekraft an der Scharspitze laut Kuhn 3.000 daN beträgt.

Die Arbeitstiefe wird beim neuen Kuhn CULTIMER L 100 Grubber an der Walze über Einstellscheiben oder hydraulisch vorgewählt. Die Einebnungsscheiben können über eine Handkurbel zentral eingestellt werden. Für den Einsatz auf leichten Böden oder bei wenigen Ernterückständen kann der CULTIMER L 100 wahlweise mit Einebnungszinken statt der Einebnungsscheiben ausgerüstet werden.

Auf der Agritechnica 2015 zeigt Kuhn den neuen Universalgrubber CULTIMER L 100 für den Dreipunkt-Anbau und weitere Neuheiten in Halle 12, Stand C04.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Kuhn erweitert Grubber-Baureihe Prolander um klappbare Modelle Prolander 100R [23.8.20]

Kuhn ergänzt seine Stoppel- und Saatbettgrubber-Serie Prolander um die klappbaren Modelle Prolander 100R für den Dreipunkt-Anbau. Die neuen Prolander 400R, 500R und 600R bieten nach Herstellerangaben 3,75, 4,95 und 5,85 m Arbeitsbreite. Die neuen 100 R [...]

Neue Behältergröße und neue Lenkdeichsel für Kuhn Pflanzenschutzspritze Lexis [23.3.20]

Mit einem neuen Behältermodell und einer neuen Lenkdeichsel erweitert Kuhn die Ausstattungsmöglichkeiten bei der gezogenen Pflanzenschutzspritze Lexis um unterschiedlichen Anforderungen aus der Praxis gerecht zu werden. Die gezogene Kuhn Lexis Feldspritze war bislang [...]

Kuhn erweitert Bandschwader-Programm mit neuen Modellen Merge Maxx 760 und 1090 [10.2.20]

Kuhn bietet mit dem Merge Maxx 760 und dem Merge Maxx 1090 jetzt zwei neue Bandschwader an, die nach Herstellerangaben über eine maximale Arbeitsbreite von 7,5 respektive 11 m verfügen. Wie das Schwestermodell Merge Maxx 950 verfügen der Merge Maxx 760 und der Merge Maxx [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Strautmann stellt neuen Tieflader-Stalldungstreuer TS 1601 vor [12.9.17]

Mit dem neuen einachsigen TS 1601 stellt Strautmann auf der Agritechnica 2017 erstmals einen Stalldungstreuer in Tieflader-Bauweise vor. Der neue Strautmann TS 1601 zeichnet sich durch eine nach unten konisch zulaufende Wanne aus, die die Verwendung einer großen Bereifung [...]

Kverneland präsentiert mit iXdrive 4240 und 5240 erstmals Pflanzenschutz-Selbstfahrer [8.9.15]

Mit der Vorstellung der neuen selbstfahrenden Pflanzenschutz-Spritzen iXdrive 4240 und 5240 reagiert Kverneland auf die gestiegene Nachfrage nach leistungsfähigen Maschinen für den Pflanzenschutz und wird zum Pflanzenschutz-Technik-Fullliner mit einem kompletten Angebot, [...]

Die neue Versa 3 KR – Horsch zukünftig auch mit mechanischer Drillmaschine [18.11.20]

Mit der neuen Versa 3 KR ist Horsch zukünftig auch mit einer mechanischen Drillmaschine respektive Kreiseleggen-Drillmaschinen-Kombination mit 3 m Arbeitsbreite am Markt vertreten. Derzeit testet Horsch einige Prototypen der Versa 3 KR im Feldeinsatz, verfügbar soll die [...]