Anzeige:
 
Anzeige:

New Holland mit komplettem Pflugprogramm

Info_Box

Artikel eingestellt am:
23.9.2020, 7:26

Quelle:
ltm-KE, Bilder: CNH Deutschland GmbH, Bild 4 + 5: ltm-ME
www.newholland.com/de

5 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der Übernahme der Bodenbearbeitungs- und Grünlandtechniksparte von Kongskilde Industries im Jahr 2017 kündigte New Holland die Einführung diverser Anbaugeräte unter eigenem Namen an. Zwischenzeitlich gibt es ein komplettes New Holland Pflug-Sortiment. Die Pflüge werden wie bisher im schwedischen Pflugwerk in der Stadt Överum produziert.

Das New Holland Pflug-Programm umfasst Anbau-Volldrehpflüge der Baureihen PL, PM, PH, PX und PX-OL mit drei bis sieben sowie Aufsattel-Volldrehpflüge der Serie PSH mit fünf bis acht Scharen. Je nach Modellreihe gibt es die Pflüge auch mit hydraulischer, stufenloser Schnittbreitenverstellung. Alle New Holland Pflüge werden wahlweise mit Scherbolzen- oder hydraulischer Steinsicherung angeboten. New Holland weist darauf hin, dass die hydraulische Steinsicherung mit 540 mm über die höchste Ausweichhöhe am Markt verfügt. Die Auslösekraft der hydraulischen Steinsicherung kann nach Herstellerangaben von 950 bis 1.750 kg eingestellt werden, wobei der Druck für den vorderen Pflugkörper separat vorgewählt werden kann, um diesen sicher im Boden zu halten.
Als gemeinsame Merkmale aller Pflugbaureihen nennt New Holland die spezielle Fertigung und Veredlung der Verschleißteile in einem 19-stündigen Verfahren, den Hauptrahmen ohne Schweißnähte und einen spezielle Scharwinkel von 32,5 Grad, der durch seine Leichtzügigkeit Kraftstoff sparen und Pflugsohlenverdichtungen verhindern soll.
Für unterschiedliche Einsatzanforderungen stehen für die New Holland Volldrehpflüge sechs verschiedene Pflugkörper zur Auswahl, darunter auch Streifenkörper und Ausführungen mit Kunststoff-Streichblech. Je nach Ausführung eignen sich die Pflugkörper nach Herstellerangaben für den Einsatz mit Schlepperreifen bis 710 mm Breite. Mit Zubehör wie Einlegeblech, Vorschälern, Scheibensechen oder Stützrädern können die New Holland Pflüge individuell konfiguriert werden.

Die PL-Pflüge sind die leichten Einstiegsmodelle für Traktoren mit maximal 140 PS. Sie werden mit drei und vier Scharen angeboten. Beide Varianten gibt es mit Scherbolzen-Steinsicherung (PL 3S und PL 4S), die dreischarige Ausführung auch mit hydraulischer Steinsicherung (PL 3H). Die Arbeitsbreite kann bei den PL-Volldrehpflügen in drei Stufen manuell verstellt werden. Das 125er-Drehwerk der Serie PL verfügt über eine Unterdrehung (Pflugkörper schwenken unter dem Rahmen durch) für einen tiefen Schwerpunkt.

Die Serie PM ist nach Herstellerangaben für Traktoren bis maximal 180 PS ausgelegt und wird mit drei bis fünf Scharen angeboten. Der Rahmen ist modular aufgebaut, so dass diese Pflüge auch nachträglich erweitert werden können. Auch bei den PM-Pflügen gibt es für alle Modelle (PM 3S, PM 4S und PM 5S) die Steinsicherung per Scherbolzen, für die Varianten mit drei und vier Scharen auch die hydraulische Steinsicherung (PM 3H und PM 4H). Die Arbeitsbreite wird auch bei der Pflugbaureihe PM in drei Stufen manuell verstellt. Zusätzlich werden diese Pflüge auch mit stufenloser, hydraulischer Schnittbreitenverstellung angeboten (Modelle PMV 3S, PMV 4S, PMV 5S, PMV 3H und PMV 4H). Beim 125er-Drehwerk der PM-Pflüge kann zwischen Unter- und Oberdrehung gewählt werden.

Die New Holland Anbau-Volldrehpflüge der Baureihe PH sind für eine maximale Schlepper-Antriebsleistung von 220 PS ausgelegt. Die PH-Pflüge sind vier- bis sechsfurchig mit Scherbolzen-Steinsicherung (PH 4S, PH 5S und PH 6S) sowie mit vier und fünf Scharen mit hydraulischer Steinsicherung verfügbar (PH 4H und PH 5H). Auch bei der PH Serie ist eine nachträgliche Erweiterung möglich. Die Schnittbreite wird manuell in drei Stufen verstellt. Die vier- und fünfscharigen Modelle mit beiden Steinsicherungsvarianten gibt es auch mit stufenloser, hydraulischer Arbeitsbreitenverstellung (Modelle PHV 4S, PHV 5S, PHV 4H und PHV 5H). Das 150er-Drehwerk der PH-Pflüge verfügt über eine Oberdrehung.

Die New Holland Anbaupflug-Serie PX ist für den Einsatz mit maximal 360 PS starken Traktoren ausgelegt und mit vier bis sechs Scharen erhältlich. Eine nachträgliche Erweiterung ist möglich. Alle Modelle werden mit Scherbolzen- (PX 4S, PX 5S und PX 6S) oder hydraulischer Steinsicherung (PX 4H, PX 5H und PX 6H) angeboten. Die Schnittbreite kann abhängig vom Körperabstand manuell in fünf oder sechs Stufen verstellt werden. Als PXV 4S, PXV 5S, PXV 6S, PXV 4H, PXV 5H und PXV 6H sind die PX-Anbau-Volldrehpflüge auch mit stufenloser, hydraulischer Arbeitsbreitenverstellung verfügbar. Das 180er-Drehwerk ist mit einer Oberdrehung ausgestattet.

Mit fünf bis sieben Scharen werden die, ebenfalls für Schlepper bis maximal 360 PS geeigneten, Anbau-Drehpflüge PX-OL angeboten. Die PX-OL-Pflüge zeichnen sich durch die Möglichkeit zum On-Land-Pflügen aus, wobei sie laut New Holland mit lediglich zwei Handgriffen zum Pflügen in der Furche umgestellt werden können. Die drei Modelle dieser Serie, PXV OL 5H, PXV OL 6H und PXV OL 7H, verfügen grundsätzlich über die hydraulische Steinsicherung und die hydraulisch-stufenlose Verstellung der Schnittbreite. Bei den PX-OL-Pflügen kommt das 180er-Drehwerk mit Oberdrehung zum Einsatz.

Mit der Baureihe PSH respektive PSHV hat New Holland auch Aufsattel-Volldrehpflüge im Programm. Die aufgesattelten New Holland Pflüge sind für Traktoren bis maximal 360 PS ausgelegt und werden mit manuelle, dreistufiger Arbeitsbreitenverstellung mit sechs bis acht Scharen sowohl mit Scherbolzen- (PSH 6S, PSH 7S und PSH 8S) als auch mit hydraulischer Steinsicherung (PSH 6H, PSH 7H und PSH 8H) angeboten. Bei den PSHV Modellen handelt es sich um die Variante mit stufenloser, hydraulischer Schnittbreitenverstellung. Die PSHV-Pflüge gibt es fünf- bis achtfurchig wahlweise mit Scherbolzen- (PSHV 5S, PSHV 6S, PSHV 7S und PSHV 8S) oder hydraulischer Steinsicherung (PSHV 5H, PSHV 6H, PSHV 7H und PSHV 8H). Ein großes Kombirad der Dimension 15.5/80-24 dient der Abstützung beim Pflügen und als Laufrad beim Transport. Eine On-Land-Variante der Aufsattel-Volldrehpflüge ist laut New Holland für 2021 geplant.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

Sechs Zylinder: Neuer New Holland T6.160 Dynamic Command [22.11.20]

Mit dem neuen T6.160 Dynamic Command erweitert New Holland T6-Traktoren-Baureihe um ein zweites Modell mit 6-Zylinder-Motor und 8-stufigem Teillastschaltgetriebe, das nach Firmenangaben im zweiten Halbjahr 2021 verfügbar sein wird. Im Gegensatz zum großen Bruder [...]

Maschio Gaspardo fertigt Scheibeneggen und Tiefenlockerer für New Holland [29.10.20]

New Holland Agriculture hat eine Liefervereinbarung mit Maschio Gaspardo unterzeichnet, im Rahmen derer Maschio Gaspardo ausgewählte Scheibeneggen und Tiefenlockerer für New Holland fertigen wird. Die blauen Produkte werden unter dem Markennamen New Holland vertrieben und [...]

New Holland verbessert BigBaler 1290 High Density Quaderballenpresse [13.9.20]

Für die Saison 20/21 hat New Holland die Großballenpresse BigBaler 1290 High Density (Ballenmaß 120 x 90 cm) weiter optimiert, indem die Getriebesoftware überarbeitet, die Pressdichteregulierung um einen neuen Modus für Silage erweitert und der Optionskatalog [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Horsch Joker RT in 5 bis 8 m Arbeitsbreite mit Mittelfahrwerk [9.11.14]

Horsch überarbeitet zur neuen Preisliste (gültig ab Oktober) die gezogenen Kurzscheibeneggen Joker 5 RT, Joker 6 RT und Joker 8 RT. Zum einen wurden die neuen Horsch Joker 5-8 RT mit einem Mittelfahrwerk ausgestattet, zum anderen steht eine neue Packervariante zur [...]

Variable Doppelmesserwalze: Horsch stellt neue Cultro 3 und 12 TC vor [12.5.20]

Horsch präsentiert mit der neuen Cultro TC, die in 2,90 m und 12,20 m Arbeitsbreite erhältlich ist, eine Doppelmesserwalze, die zur Zerkleinerung von Aufwuchs konzipiert wurde und das Portfolio der Maschinen für die „Regenerative Landwirtschaft“ erweitert. Bei [...]