Anzeige:
 
Anzeige:

Pöttinger stellt neue Grubber-Baureihe TERRIA vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
17.8.2020, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bild: Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
www.poettinger.at

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Baureihe Pöttinger TERRIA umfasst sechs gezogene Grubber – die drei 3-balkigen Modelle TERRIA 4030, 5030 und 6030 sowie die drei 4-balkigen Maschinen TERRIA 4040, 5040 und 6040 – die nicht zuletzt durch einen großen Tiefenführungsbereich eine flexible Bodenbearbeitung erlauben sollen. Pöttinger zufolge werden die neuen TERRIA ab November verfügbar sein.

Die neuen Pöttinger TERRIA Grubber sind jeweils in 4, 5 und 6 m Arbeitsbreite erhältlich und bieten nach Herstellerangaben eine Bearbeitungstiefe von 5 bis 35 cm. Um einen zuverlässigen Einzug und eine ruhige Lage zu erzielen, wurden die Arbeitswerkzeuge symmetrisch entlang der Zuglinie angeordnet. Ausgestattet mit einer großer Rahmenhöhe sollen auch erhebliche Stroh- und Ernterückstände keine Verstopfungen verursachen. Alle TERRIA Grubber verfügen über eine vollhydraulische Tiefeneinstellung, bei der groß dimensionierte Tasträder und der Nachläufer die Maschine in der eingestellten Arbeitstiefe halten sollen. Ein Hydraulikzylinder in der Deichsel erleichtert die Feldanpassung in Fahrtrichtung und lässt sich durch Einschwenkclips traktionsverstärkend nutzen, indem das Eigengewicht des Grubbers auf die Traktorhinterachse übertragen wird.

Zur Schonung von Rahmen und Material bietet Pöttinger für die neuen TERRIA zwei Varianten der NONSTOP Steinsicherung an: zum einen das mechanische NOVA-Element mit nach Herstellerangaben 600 kg Auslösekraft und zum anderen das neue verstellbare, hydraulische NOVA-Element mit 650 kg Auslösekraft. Pöttinger betont, beide Steinsicherungs-Varianten böten einen maximalen Ausweichweg.

Für die eingangs erwähnte Flexibilität der Bodenbearbeitung lässt sich einerseits der Stiel einstellen und andererseits die Flügelposition variieren. Der Stiel kennt eine flache und eine steile Position, mit der sich die Intensität ändern lässt, und die Schrauben fungieren gleichzeitig als Abschersicherung. Durch die Änderung der Flügelposition wird zwischen flachem Durchschneiden und großzügigem Mischen gewählt. Bei den Verschleißteilen bietet Pöttinger neben den Linien CLASSIC, DURASTAR und DURASTAR PLUS auch ein 40 mm breites DURASTAR Schmalschar für die tiefe Lockerung an.

Optional sind für den Nachläufer des Pöttinger TERRIA paarweise angeordnete, wartungsfreie Hohlscheiben erhältlich, die eine zuverlässige Einebnung ohne wiederholtes Verändern der Arbeitstiefe erlauben sollen. Das Nachläuferprogramm umfasst Schneidpacker-, Gummipacker- und Tandem CONOROLL-Nachläufer.

Das Fahrwerk der neuen Pöttinger TERRIA verfügt serienmäßig über zwei Räder, die ins Arbeitsfeld integriert wurden – bei größerer Arbeitsbreite ist auf Wunsch ein 4-Rad-Fahrwerk erhältlich. Die Integration der Räder in das Arbeitsfeld bewirkt einen engeren Wenderadius und eine kompaktere Gesamtlänge. Pöttinger unterstreicht die größere Aufstandsfläche und die damit verbundene optimale Gewichtsverteilung der 4-Rad-Variante.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Pöttinger auf landtechnikmagazin.de:

Pöttinger übernimmt MaterMacc [19.11.22]

Wie Pöttinger mitteilt, erweitert das Unternehmen durch die Übernahme des italienischen Herstellers MaterMacc Spa. sein Produktportfolio für den modernen Ackerbau. Das bestehend Sortiment von Sämaschinen wird dadurch mit Einzelkornsätechnik erweitert. Der Kauf wurde [...]

Neue Bedienelemente: Pöttinger stellt SELECT CONTROL Terminal und CCI A3 Joystick vor [22.8.22]

Pöttinger führt mit dem SELECT CONTROL Terminal und dem CCI A3 Joystick neue Bedienelemente ein, die eine sichere und einfache Handhabung von Pöttinger-Maschinen ermöglichen sollen. Beim neuen SELECT CONTROL wird laut Pöttinger auf ein bedienfreundliches Design [...]

Pöttinger mit neuem Bandschwader MERGENTO VT 9220 [25.4.22]

Pöttinger ergänzt das Grünlandprogramm mit dem neuen Bandschwader MERGENTO VT 9220. Der neue MERGENTO VT 9220 bietet laut Pöttinger eine Arbeitsbreite von bis zu 9,20 m bei Ablage eines Mittenschwades respektive 8,70 m bei Ablage eines Seitenschwades und ist ab 1. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Update für die großen Krone BiG X: Neuer Feldhäcksler BiG X 770 [10.4.16]

Krone erweitert mit dem BiG X 770 die Baureihe der großen BiG X Feldhäcksler im mittleren Bereich auf insgesamt 5 Modelle: BiG X 600, 700, 770, 850 und 1100. Das Update umfasst neben dem neuen Modell auch eine neue Häckseltrommelbremse, die MaxFlow Häckseltrommel und [...]

Neuer Kerner Dreipunkt-Sternradgrubber Corona für den universellen Einsatz [27.12.15]

Kerner präsentierte auf der Agritechnica 2015 mit dem neuen Sternradgrubber Corona eine Maschine, die sich für unterschiedliche Anforderungen bei der Bodenbearbeitung individuell konfigurieren und so universell einsetzen lässt. Der neue Kerner Corona für den [...]

Deutz-Fahr präsentiert den ersten Kompakttraktor mit stufenlosem Getriebe [15.11.07]

Auch im Bereich der Kompaktschlepper bis 100 PS ist sein einigen Jahren ein Trend in Richtung mehr Komfort und mehr Technik zu beobachten. Nicht wenige Hersteller zeigen in diesem Segment verstärktes Engagement und bieten ihre Kompaktschlepper teils wahlweise, teils [...]