Anzeige:
 
Anzeige:

TERRA – einzigartiges Kreiseleggenkonzept von REFORM

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.8.2008, 9:51

Quelle:
REFORM-WERKE BAUER & CO Gesellschaft m.b.H.
www.reform.at

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem innovativen Konzept der TERRA Kreiseleggen will Reform neue Wege in der modernen Bodenbearbeitung aufzeigen.

Der Wannenkörper der TERRA Kreiseleggen ist durchgehend geschweißt und somit besonders verwindungssteif im Gegensatz zu herkömmlich geschraubten Wannen. Dadurch sollen Abstand und Position der Lagersitze stets konstant bleiben. Durch die Verwendung von Rillenkugellagern können die Stirnräder zwischen unterem und oberem Lagersitz kraftoptimal angebracht werden. Diese mittige Position und der feste Lagersitz im geschweißten Wannenkörper sollen einen exakten Eingriff der Stirnräder garantieren. Das bedeutet, so Reform, niedriger Kraftbedarf, ruhiger Lauf, geringster Verschleiß und somit lange Lebensdauer. Die hohe Traglast des verwindungssteifen Wannenkörpers ermöglicht zudem den An- und Aufbau schwerer Kombinationsgeräte.

Durch die Verwendung von 12 Kreiseln bei 3 m Arbeitsbreite wird laut Hersteller ein optimales Saatbeet bei niedrigstem Kraftbedarf hinterlassen. „Die Reform TERRA arbeitet dank der 24 Messerzinken organische Rückständen bestens ein und hinterlässt ein perfektes Saatbeet.“, erklärt Produktmanager Ing. Stefan Augl. Mit dem Wechselradgetriebe kann die Drehzahl den Bodenverhältnissen einfach angepasst werden. Neben der geschweißten Wannenkonstruktion, den mittig positionierten Stirnrädern und den 12 Kreiseln nennt Reform als weitere Vorzüge der TERRA Kreiseleggen die parallel geführten Seitenschilder, den Messerschnellwechsel sowie einen Zapfwellendurchtrieb.



Mehr über Reform auf landtechnikmagazin.de:

Reform Transporter Muli T7 S und Muli T8 S jetzt mit EU-Stufe-IV-Motoren [11.6.17]

Dank zusätzlicher SCR-/AdBlue-Abgasnachbehandlung erfüllen die Motoren in den Reform Transportern Muli T7 S und Muli T8 S jetzt die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe IV. Darüber hinaus hat Reform das Design dieser Muli-Modelle durch die Anwendung des neuen Farbschemas [...]

Reform führt neuen Aufbauladewagen PrimAlpin ein [10.5.17]

Reform führt mit dem PrimAlpin einen Ladewagen für die Muli Transporter mit langem Radstand der oberen Leistungsklasse ein. Mit einem Ladevolumen laut Hersteller von 24 m³ respektive 13,9 m³ nach DIN, richtet sich der neue PrimAlpin Aufbauladewagen insbesondere an [...]

Erweiterte Kooperation zwischen Reform und Rapid [5.9.10]

Reform und Rapid setzten per 1. September 2010 zusätzlich eine OEM-Vertriebspartnerschaft in Kraft, wonach Rapid für Reform hydrostatische Einachser herstellt und Reform diese in Österreich und auch in ihren internationalen Absatzgebieten vertreiben wird. Mit dieser [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

John Deere stellt intelligente Spritzdüsen-Steuerung ExactApply vor [9.5.17]

Mit der neuen Spritzdüsen-Steuerung ExactApply will John Deere den engen Zusammenhang zwischen den Parametern Fahrgeschwindigkeit, Spritzdruck und Ausbringmenge ein Stück weit auflösen und so bei Pflanzenschutzmaßnahmen mehr Flexibilität und Genauigkeit ermöglichen. [...]

Die neuen selbstfahrenden Strautmann Futtermischwagen Sherpa 120 und Sherpa 140 [3.2.19]

Auf der EuroTier 2018 zeigte Strautmann die neuen Futtermischwagen-Selbstfahrer Sherpa 120 und Sherpa 140 als Nachfolger der Modelle Sherpa 1201 und 1401. Die neuen Vertikalmischer zeichnen sich neben einem neuen Motor durch zahlreiche kleine Verbesserungen aus. [...]