Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Kompaktscheibenegge Catros XL von Amazone

Info_Box

Artikel eingestellt am:
27.12.2017, 7:31

Quelle:
Amazonen Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG
www.amazone.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Catros XL-Baureihe 3003, 3503 und 4003 vervollständigt Amazone das Programm seiner Anbau-Kompaktscheibeneggen im 3- bis 4-m-Segment. Im Unterschied zu den bisherigen Catros- und Catros+-Maschinen haben die neuen Catros XL nach Herstellerangaben größere Scheiben mit einem Durchmesser von 610 mm und sollen so für Arbeitstiefen bis zu 16 cm ausgelegt sein. Damit ergänzen die neuen Catros XL das Segment zwischen den bisherigen Catros und Catros+-Typen mit Arbeitstiefen bis zu 14 cm auf der einen und der großen Anhänge-Kompaktscheibenegge Certos mit bis zu 20 cm Arbeitstiefe auf der anderen Seite.

Aufgrund der großen 610-mm-Scheiben und den großen Abständen zwischen den Scheibenreihen sowie zwischen letzter Scheibenreihe und Walze zeichnet sich die neue Kompaktscheibenegge Catros XL laut Amazone vor allem durch einen großen Durchgang für organische Masse aus. Dank ihrer offenen Rahmenbauweise mit großen Freiräumen soll sich die neue Catros XL perfekt für die Einarbeitung von Zwischenfrüchten, Körnermaisstroh oder auch Kartoffelkraut eignen. Zu den weiteren Einsatzbereichen zählen laut Amazone die Stoppelbearbeitung und der Einsatz nach dem Pflug zur Saatbettbereitung. Arbeitsgeschwindigkeiten zwischen 12 bis 18 km/h sind nach Herstellerangaben mit den neuen Kurzscheibeneggen möglich. Die Scheiben sind bei der Catros XL – wie bei den bekannten Catros-Typen – einzeln aufgehängt und über Gummielemente gesichert.
Als Alternative zu den großen gezackten 610-mm-Hohlscheiben für große Pflanzenmassen und guten Eigenantrieb bietet Amazone als Sonderausstattung feingezackte Scheiben an. Diese sollen auch bei flacher Bearbeitung einen ganzflächigen Schnitt und ein feinkrümeliges Saatbett gewährleisten.
Für einen sauberen Anschluss beim Spur an Spur-Fahren sind die neuen Catros XL mit individuell einstellbaren Randscheiben ausgerüstet. Diese Scheiben lassen sich bei der 3- und 4-m-Variante zum Straßentransport einfach einklappen, um die jeweilige Transportbreite zu erreichen.

Die Arbeitstiefenverstellung des Scheibenfeldes erfolgt, wie bei der aktuellen dritten Catros-Generation 03, durch Drehen des kompletten Scheibenfelds mit Hilfe eines Vierkantträgerrohres. Durch eine Verbindung zwischen erster und zweiter Scheibenreihe ist bei Einstellung der Arbeitstiefe immer sichergestellt, dass beide Reihen gleich tief arbeiten. Diese Einstellung kann wahlweise mechanisch über Einstellspindeln oder komfortabel hydraulisch während der Arbeit aus der Traktorkabine heraus erfolgen.

Beim Anbau an den Traktor bietet die Catros XL Kurzscheibenegge laut Amazone ein hohes Maß an Flexibilität. So erfolgt die Kupplung der Unterlenker über Bolzen der Kategorie 3. Dieser kann allerdings durch Umschrauben des Unterlenkerzapfens wahlweise das Spreizmaß Kat. 3 oder Kat. 2 erreichen. Für den Oberlenkerbolzen gibt es zwei unterschiedliche Anbauhöhen.

Um je nach Bedingungen und Bodenart einen optimalen Bodenanschluss zu gewährleisten, können auch die neuen Catros XL mit zehn verschiedenen Walzen zur Rückverfestigung und Tiefenführung kombiniert werden. So stehen für den Einsatz auf mittleren beziehungsweise wechselnden Böden die Keilringwalze oder für die Bearbeitung von Sandböden die U-Profilwalze oder Doppel-U-Profilwalze zur Verfügung. Für schwere und tonige Böden eignen sich laut Hersteller vor allem die Winkelprofilwalze mit Schneidelementen oder die Disc-Walze. Speziell für die Sattbettbereitung stehen für viele Walzen auch nachlaufende Striegel zur Verfügung.

Mehr über Amazone auf landtechnikmagazin.de:

Doppel-Disc-Walze als neue Nachläufer-Option bei Amazone [15.12.17]

Mit der neuen Doppel-Disc-Walze will Amazone nach eigenen Angaben sein Nachlaufwalzen-Programm weiter abrunden. Die neue Walze soll sich laut Amazone perfekt für schwerste und klebrige Böden eignen. Die Grundkonstruktion der neuen Amazone Doppel-Disc-Walze umfasst zwei [...]

Neu im Amazone-Programm: Die Aufsatteldrehpflüge Hektor [3.11.17]

Amazone stellt mit der Baureihe Hektor zur Agritechnica 2017 Aufsatteldrehpflüge mit 6 bis 8 Scharen für Traktoren bis 257/350 kW/PS vor. Der Aufsatteldrehpflug Hektor ist kein Unbekannter: Bis zur Übernahme des Pflugwerkes durch Amazone wurde Hektor von Vogel & Noot [...]

Erster Spatenstich für neuen Amazone-Standort in Bramsche [20.9.17]

Im Bramscher Industriegebiet Schleptrup an der A1 haben die Amazonen-Werke mit den Bauarbeiten für einen neuen Produktionsstandort begonnen. Der offizielle Startschuss fiel am 31. August 2017 mit einem symbolischen ersten Spatenstich. Auch wenn es dabei kräftig regnete, [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Dabekausen zeigt neue Ausleger-Böschungsmäher McConnel Baureihe 75 [11.5.17]

Mit den neuen 75er Böschungsmähern von McConnel zeigt JJ Dabekausen eine Serie von Ausleger-Böschungsmähern, die sich durch ein besonders innovatives Kühlsystem auszeichnen, das Ölablagerungen verhindern soll. Der demopark-Neuheiten-Jury war die neue Baureihe eine der [...]

Claas erweitert Zweikreisel-Seitenschwader um drei neue Modelle [16.9.16]

Die neu vorgestellten Zweikreisel-Seitenschwader Claas LINER 1600, LINER 1600 TWIN und LINER 1700 richten sich nach Unternehmensangaben vor allem an Betriebe mit Eigenmechanisierung. Die Claas LINER 1600 und 1600 TWIN ersetzen den LINER 1250. Zusammen mit den bestehenden [...]

SILOKING SelfLine Smart 5 – der neue selbstfahrende Futtermischwagen für kleinere und spezialisierte Betriebe [26.11.13]

Mayer Maschinenbau präsentierte auf der Agritechnica 2013 erstmals den neuen selbstfahrenden Futtermischwagen SILOKING SelfLine Smart 5 mit 5 cbm Behältervolumen. Entwickelt hat Mayer den neuen SILOKING Selbstfahrer insbesondere für die neuen wachsenden Exportmärkte. [...]

Strautmann stellt neuen Tieflader-Stalldungstreuer TS 1601 vor [12.9.17]

Mit dem neuen einachsigen TS 1601 stellt Strautmann auf der Agritechnica 2017 erstmals einen Stalldungstreuer in Tieflader-Bauweise vor. Der neue Strautmann TS 1601 zeichnet sich durch eine nach unten konisch zulaufende Wanne aus, die die Verwendung einer großen Bereifung [...]

Deutz-Fahr stellt neue Mähdrescher-Baureihe C7000 vor [19.10.14]

Deutz-Fahr löst mit der neuen Mähdrescher-Baureihe C7000 ab sofort die bisherige Serie 60 ab. Statt wie bisher vier Grundmodelle (6060, 6065, 6090, 6095) gibt es in der neuen Serie C7000 mit dem 5-Schüttler-Mähdrescher C7205 und dem 6-Schüttlermodell C7206 nur noch [...]