Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Kompaktscheibenegge Catros XL von Amazone

Info_Box

Artikel eingestellt am:
27.12.2017, 7:31

Quelle:
Amazonen Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG
www.amazone.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Catros XL-Baureihe 3003, 3503 und 4003 vervollständigt Amazone das Programm seiner Anbau-Kompaktscheibeneggen im 3- bis 4-m-Segment. Im Unterschied zu den bisherigen Catros- und Catros+-Maschinen haben die neuen Catros XL nach Herstellerangaben größere Scheiben mit einem Durchmesser von 610 mm und sollen so für Arbeitstiefen bis zu 16 cm ausgelegt sein. Damit ergänzen die neuen Catros XL das Segment zwischen den bisherigen Catros und Catros+-Typen mit Arbeitstiefen bis zu 14 cm auf der einen und der großen Anhänge-Kompaktscheibenegge Certos mit bis zu 20 cm Arbeitstiefe auf der anderen Seite.

Aufgrund der großen 610-mm-Scheiben und den großen Abständen zwischen den Scheibenreihen sowie zwischen letzter Scheibenreihe und Walze zeichnet sich die neue Kompaktscheibenegge Catros XL laut Amazone vor allem durch einen großen Durchgang für organische Masse aus. Dank ihrer offenen Rahmenbauweise mit großen Freiräumen soll sich die neue Catros XL perfekt für die Einarbeitung von Zwischenfrüchten, Körnermaisstroh oder auch Kartoffelkraut eignen. Zu den weiteren Einsatzbereichen zählen laut Amazone die Stoppelbearbeitung und der Einsatz nach dem Pflug zur Saatbettbereitung. Arbeitsgeschwindigkeiten zwischen 12 bis 18 km/h sind nach Herstellerangaben mit den neuen Kurzscheibeneggen möglich. Die Scheiben sind bei der Catros XL – wie bei den bekannten Catros-Typen – einzeln aufgehängt und über Gummielemente gesichert.
Als Alternative zu den großen gezackten 610-mm-Hohlscheiben für große Pflanzenmassen und guten Eigenantrieb bietet Amazone als Sonderausstattung feingezackte Scheiben an. Diese sollen auch bei flacher Bearbeitung einen ganzflächigen Schnitt und ein feinkrümeliges Saatbett gewährleisten.
Für einen sauberen Anschluss beim Spur an Spur-Fahren sind die neuen Catros XL mit individuell einstellbaren Randscheiben ausgerüstet. Diese Scheiben lassen sich bei der 3- und 4-m-Variante zum Straßentransport einfach einklappen, um die jeweilige Transportbreite zu erreichen.

Die Arbeitstiefenverstellung des Scheibenfeldes erfolgt, wie bei der aktuellen dritten Catros-Generation 03, durch Drehen des kompletten Scheibenfelds mit Hilfe eines Vierkantträgerrohres. Durch eine Verbindung zwischen erster und zweiter Scheibenreihe ist bei Einstellung der Arbeitstiefe immer sichergestellt, dass beide Reihen gleich tief arbeiten. Diese Einstellung kann wahlweise mechanisch über Einstellspindeln oder komfortabel hydraulisch während der Arbeit aus der Traktorkabine heraus erfolgen.

Beim Anbau an den Traktor bietet die Catros XL Kurzscheibenegge laut Amazone ein hohes Maß an Flexibilität. So erfolgt die Kupplung der Unterlenker über Bolzen der Kategorie 3. Dieser kann allerdings durch Umschrauben des Unterlenkerzapfens wahlweise das Spreizmaß Kat. 3 oder Kat. 2 erreichen. Für den Oberlenkerbolzen gibt es zwei unterschiedliche Anbauhöhen.

Um je nach Bedingungen und Bodenart einen optimalen Bodenanschluss zu gewährleisten, können auch die neuen Catros XL mit zehn verschiedenen Walzen zur Rückverfestigung und Tiefenführung kombiniert werden. So stehen für den Einsatz auf mittleren beziehungsweise wechselnden Böden die Keilringwalze oder für die Bearbeitung von Sandböden die U-Profilwalze oder Doppel-U-Profilwalze zur Verfügung. Für schwere und tonige Böden eignen sich laut Hersteller vor allem die Winkelprofilwalze mit Schneidelementen oder die Disc-Walze. Speziell für die Sattbettbereitung stehen für viele Walzen auch nachlaufende Striegel zur Verfügung.

Mehr über Amazone auf landtechnikmagazin.de:

Amazone überarbeitet Anhängesämaschine Citan [10.4.18]

Ein Facelift der Amazone Citan in 12 und 15 m Arbeitsbreite beschert der Anhänge-Sämaschine das neue RoTeC pro-Einscheibenscharsystem, ein neues Einstellzentrum an der Frontseite der Maschine, einen vereinfachten Aufstieg und eine neue Schlauchgarderobe für [...]

Amazone führt neue pneumatische Aufbausämaschine Centaya Super ein [11.3.18]

Amazone präsentierte auf der Agritechnica 2017 die neue pneumatische Aufbausämaschine Centaya Super die das Programm der pneumatischen Amazone Aufbausämaschinen nach oben abrundet. Die Centaya Super kann wahlweise mit einem 1.600 l oder einem 2.000-l-Saatgutbehälter [...]

Neue Scheibeneggen-Grubber-Kombination Ceus von Amazone [18.2.18]

Mit dem Ceus 4000-2TX, 5000-2TX, 6000-2TX und 7000-2TX stellt Amazone ein neues und flexibles Maschinenkonzept in den Arbeitsbreiten von 4 bis 7 m vor. Der Ceus kombiniert den Einsatz einer Kompaktscheibenegge für die flache Bearbeitung mit einem Zinkenfeld für die tiefe [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas stattet SCORPION Teleskoplader mit neuen Motoren aus und erweitert Baureihe [2.3.16]

Bei den Claas SCORPION Teleskopladern gab es zur Agritechnica 2015 ein kleines Update – neue Motoren, Komfortverbesserungen an der Kabine und ein neues Modell, den SCORPION 6035. Der neue SCORPION 6035 entspricht dem kleinsten Modell SCORPION 6030, allerdings verfügt der [...]

Manitou stellt neue Geschäftsstrategie und Neuorganisation des Unternehmens vor [12.5.14]

Michel Denis, Präsident und CEO von Manitou, verkündete kürzlich einen Plan zur Neuorganisation der Manitou-Gruppe, der es dem Unternehmen ermöglichen soll, zukünftig noch erfolgreicher zu sein. Michel Denis führte hierzu aus, dass sich diese Strategie vor allen [...]

Fendt Pflanzenschutz: Feldspritze Rogator 300 und Selbstfahrer Rogator 600 [18.3.18]

Die Entscheidung, Challenger Produkte in Europa zukünftig unter der Marke Fendt zu vertreiben, beinhaltet naturgemäß nicht nur die Challenger Raupentraktoren sondern auch die Baureihen der angehängten und selbstfahrenden Feldspritzen Rogator 300 und 600. Mehr zu der [...]