Anzeige:
 
Anzeige:

Neu im Amazone-Programm: Die Aufsatteldrehpflüge Hektor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
03.11.2017, 7:29

Quelle:
Amazonen Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG
www.amazone.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Amazone stellt mit der Baureihe Hektor zur Agritechnica 2017 Aufsatteldrehpflüge mit 6 bis 8 Scharen für Traktoren bis 257/350 kW/PS vor. Der Aufsatteldrehpflug Hektor ist kein Unbekannter: Bis zur Übernahme des Pflugwerkes durch Amazone wurde Hektor von Vogel & Noot produziert.

Ausgestattet mit einer mechanischen Schnittbreitenverstellung in vier Stufen von 36 bis 48 cm je Körper und einem robusten Rahmen in der Dimension 150 x 150 x 12 mm soll der Amazone Hektor einfache Handhabung sowie hohe Einsatzsicherheit auf Großflächen bieten. Dank einer übersichtlichen und einfachen Pflugeinstellung lässt sich nach Herstellerangaben überall ein optimales Pflugbild erreichen. Der Körperlängsabstand von 100 cm sowie die Rahmenhöhe von 82 cm sollen für verstopfungsfreies Arbeiten auch bei größeren Mengen an Ernterückständen sorgen.

Das neue Schwingensystem des Amazone Hektor – als vordere Verbindung zwischen Wendevorrichtung und Pflugrahmen – garantiert laut Amazone eine maximale Spurtreue und eine optimale Zuglinie des Gespannes. Integriert ist hier auch die serienmäßig montierte, hydraulische Vorderfurcheneinstellung für eine einfache Anpassung des Pfluges an das Spurinnenmaß des Traktors. Für einen ruhigen und homogenen Wendevorgang des Pfluges kommen Wendezylinder – einer mit hydraulischen Endlagendämpfung – zum Einsatz.

Das großvolumiges Aufsattelrad des Hektor in der Dimension 500/45 – 22,5 (Breite 500 mm, Außendurchmesser 1.015 mm) soll den optimalen Bodenantrieb und damit eine exakte Tiefenführung auch unter schwierigen Bedingungen sicherstellen. Die große Radaufstandsfläche minimiert den Bodendruck und ein Abstreifer reinigt laut Amazone das Rad zuverlässig.
Das mit einer hydropneumatischen Dämpfung ausgestattete Aufsattelrad ist seitlich vorne am Rahmen platziert, um ein Pflügen dicht bis an Feldgrenzen oder Hindernisse zu ermöglichen.

Die Überlastsicherung erfolgt beim Amazone Hektor über Scherbolzen-Grindelelemente. Sehr hohe Auslösekräfte sorgen laut Amazone auch auf harten und trockenen Böden für eine enorme Stabilität des Scherbolzens.
Als zentrale Elemente eines jeden Pfluges sind vor allem die Pflugkörper für die Arbeitsqualität und den wirtschaftlichen Pflugeinsatz verantwortlich. So können auch die neuen Hektor-Aufsattelpflüge mit allen ©plus-Pflugkörpertypen für die verschiedensten Boden- und Einsatzbedingungen ausgerüstet werden. Alle Pflugkörper zeichnen sich nach Herstellerangaben durch eine hohe Verschleißfestigkeit, eine saubere Einarbeitung von Ernterückständen, eine breite Furchenräumung sowie einen geringen Zugkraftbedarf aus.

Amazone zeigt die neuen Aufsatteldrehpflüge Hektor auf der Agritechnica 2017 in Halle 9, H19.

Mehr über Amazone auf landtechnikmagazin.de:

Amazone überarbeitet Anhängesämaschine Citan [10.4.18]

Ein Facelift der Amazone Citan in 12 und 15 m Arbeitsbreite beschert der Anhänge-Sämaschine das neue RoTeC pro-Einscheibenscharsystem, ein neues Einstellzentrum an der Frontseite der Maschine, einen vereinfachten Aufstieg und eine neue Schlauchgarderobe für [...]

Amazone führt neue pneumatische Aufbausämaschine Centaya Super ein [11.3.18]

Amazone präsentierte auf der Agritechnica 2017 die neue pneumatische Aufbausämaschine Centaya Super die das Programm der pneumatischen Amazone Aufbausämaschinen nach oben abrundet. Die Centaya Super kann wahlweise mit einem 1.600 l oder einem 2.000-l-Saatgutbehälter [...]

Neue Scheibeneggen-Grubber-Kombination Ceus von Amazone [18.2.18]

Mit dem Ceus 4000-2TX, 5000-2TX, 6000-2TX und 7000-2TX stellt Amazone ein neues und flexibles Maschinenkonzept in den Arbeitsbreiten von 4 bis 7 m vor. Der Ceus kombiniert den Einsatz einer Kompaktscheibenegge für die flache Bearbeitung mit einem Zinkenfeld für die tiefe [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Mitas CHO SVT Erntemaschinenreifen für nachhaltige Bodenschonung [28.3.14]

Der Mitas CHO (Cyclic Harvest Operation) Reifen wurde für moderne Hochleistungs-Mähdrescher entwickelt, bei denen einerseits gesetzliche Bestimmungen im Straßenverkehr (beispielsweise bezüglich der Außenbreite) einzuhalten sind und bei denen andererseits dem steigenden [...]

Miedema stellt neue ML Hallenfüller vor [13.6.16]

Miedema hat seine ML Hallenfüller in Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Produktschonung überarbeitet und mit einigen neuen Finessen ausgestattet. Die neue Generation von Miedema ML Hallenfüllern (ML steht übrigens für Miedema Loaders) ist mit 16, 19 und 22 m Länge [...]

Claas präsentiert neue ARION 500/600 Baureihe [22.6.12]

Zum Sommer 2012 wird die aktuelle Claas ARION Baureihe 500/600 durch eine neue gleichnamige ARION Generation mit insgesamt sieben neuen Modellen abgelöst. Neben der neuen Motorentechnologie, die mit Dieselpartikelfilter-System (DPF) und ohne SCR-/Adblue-Abgasnachbehandlung [...]

Zunhammer stellt neuen Gülle-Schleppschuhverteiler Glide-Fix vor [4.9.15]

Mit dem Glide-Fix präsentiert Zunhammer auf der Agritechnica 2015 einen neuen Gülle-Schleppschuhverteiler mit 12 und 15 m Arbeitsbreite. Zunhammer setzt auch beim neuen Glide-Fix Gülle-Verteiler seine Leichtbau-Philosophie konsequent um und erreicht trotzdem nach eigenen [...]

Massey Ferguson führt neue CornFlow Maispflücker ein [20.3.17]

Mit der neuen Baureihe CornFlow bietet Massey Ferguson jetzt erstmals eigene Maispflücker für seine Mähdrescher an. Verfügbar sind die neuen Massey Ferguson Erntevorsätze mit sechs oder acht Reihen, in starrer oder klappbarer Ausführung, sowie mit 70 cm oder 75 cm [...]

Neu: Kotte-Gülletechnik mit GFK-Behälter [31.3.14]

Auf ihrer Frühjahrsausstellung 2014 zeigte die Firma Kotte erstmalig einen neuen Behälter aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) für ihre Gülletankwagen. Zukünftig hat der Kunde bei den Garant-Güllefässern die Qual der Wahl: Stahl, Edelstahl oder [...]