Anzeige:
 
Anzeige:

Väderstad stellt neue konische MixIn-Leitbleche für Grubber vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
30.4.2021, 7:34

Quelle:
Väderstad GmbH
www.vaderstad.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neuen Väderstad MixIn-Leitbleche für die Grubber Swift, Cultus, Opus sowie TopDown werfen das Material nach vorne statt nach oben und sollen so die Mischwirkung verstärken.

Väderstad erklärt, dass das MixIn-Leitblech das Material nach vorne wirft, wodurch der gelockerte Boden vor den MixIn-Leitblechen hergetrieben wird und die Zinken mehrfach passiert. Das verdoppele die Mischintensität sowohl in der Tiefe als auch in der Länge und könne Überfahrten einsparen
Die neuen Väderstad MixIn-Leitbleche aus hochwertigem schwedischem Stahl haben eine ausgeprägt konische Form, sind oben also breiter als unten. Nach Unternehmensangaben gibt es sie zum Nachrüsten in den Größen 50/80 sowie 80/120 mm für die Väderstad-Zinkengrubber Swift, Cultus, Opus und TopDown.

„Das MixIn-Leitblech erzeugt eine Vorwärtsbewegung des Bodens. So wird eine intensive Längsverteilung der Ernterückstände erreicht. Das MixIn-Leitblech ebnet auch ungleichmäßige Teile des Feldes ein, wie zum Beispiel Fahrspuren. Das reduziert zusätzliche Fahrten. Der Landwirt spart sowohl Zeit als auch Kraftstoff,“ erläutert Magnus Samuelsson, Konzeptentwickler bei Väderstad, das innovative Prinzip.
„Mit 50 mm unten und 80 mm oben beziehungsweise 80 mm unten und 120 mm oben sorgt das MixIn-Leitblech außerdem für eine verbesserte Krümelung von Klumpen in schwereren Böden. Die neuen Leitbleche lassen sich, wie beim 50er und 80er Standardleitblech gewohnt, mit sämtlichen Scharen aus der Väderstad Produktpalette kombinieren. Sie benötigen keinen nennenswerten zusätzlichen Zugkraftbedarf. Die neuen MixIn Leitbleche bieten den Landwirten beste Voraussetzungen für einen hervorragenden Feldaufgang“, so Samuelsson weiter.

„Durch das Mischen, Krümeln und Verteilen wird die Bodenbearbeitung noch besser. Das MixIn-Leitblech ist ein weiterer Baustein in unserem vielseitigen Schar-Portfolio“, freut sich Maximilian von Künsberg aus dem deutschen Marketing über die Neuheit.



Mehr über Väderstad auf landtechnikmagazin.de:

Väderstad Produkte bei Landtechnik-Händler Lankhorst-Nord [17.4.21]

Wie Väderstad mitteilt, nimmt der Landtechnik-Händler Lankhorst-Nord das Unternehmen als Premiumpartner für Anbaugeräte ins Programm auf. Damit zeigt der schwedische Spezialist für Bodenbearbeitungs- und Sätechnik an der Nordseeküste zwischen den Niederlanden und der [...]

Neuer Rekord: Väderstad steigert Umsatz um 23 Prozent [14.1.21]

Väderstad konnte nach eigenen Angaben trotz der schwierigen Umstände 2020 einen Betriebsgewinn von 21,2 Millionen Euro erzielen, den Umsatz um 23 % im Vergleich zum Vorjahr steigern und verkaufte in Deutschland erstmals mehr als 500 Maschinen: Dabei sei die [...]

Neue pneumatischen Drillmaschine Väderstad Spirit 400C/S [13.11.20]

Väderstad präsentiert mit den neuen Spirit 400C/S pneumatische Drillmaschinen, die mit Funktionen der 6-, 8- und 9-Meter-Maschinen ausgerüstet sind, um auch kleinere Betriebe in den Genuss der einfacheren Bedienung kommen zu lassen. Die neue Spirit 400C/S geht Väderstad [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas erweitert Radlader-Baureihe um TORION SINUS 537, 644 und 956 [23.7.18]

Mit der neuen Radlader-Baureihe SINUS, die die Modelle 537, 644 und 956 umfasst, erweitert Claas die TORION-Serie auf insgesamt zehn Modelle. Die SINUS-Radlader rangieren in der 5-,6- und 9-Tonnen-Klasse und sind damit bei den kleinen sowie mittleren Modellen angesiedelt. [...]

Arbos kündigt Traktoren Serie 7000 mit Modellen 7220, 7240 und 7260 an [17.10.19]

Arbos wird auf der Agritechnica 2019 die neue Serie 7000 mit den Modellen 7220, 7240 und 7260 vorstellen. Aktuell sind nur Daten des Flaggschiffs 7260 bekannt. Die Serie 7000 und damit auch der Arbos 7260 wird von einem FTP 6-Zylindermotor der Stufe V mit 6,7 l Hubraum [...]