Anzeige:
 
Anzeige:

Kubota zeigt neue Generation an klappbaren Kreiseleggen PH3001F

Info_Box

Artikel eingestellt am:
03.4.2024, 7:24

Quelle:
KUBOTA (Deutschland) GmbH
www.kubota-eu.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen PH3001F stellt Kubota eine neue Generation an Kreiseleggen vor, die vollständig ISOBUS-kompatibel sind und Funktionen wie Tiefen- und Planierbalkenverstellung während der Fahrt bieten.

Die neue Kreiselegge Kubota PH3001F ist in zwei Ausführungen verfügbar: als Basis- und als ISOBUS Modell. Beide Versionen bieten Nivellierbalken und Arbeitstiefenverstellung während der Fahrt, unterscheiden sich jedoch im Bedienkomfort. Das komplette Maschinenkonzept wurde nach Herstellerangaben von Grund auf neu entwickelt und ist bereit für alle zukünftigen Bewirtschaftungskonzepte und Herausforderungen. Die Kubota PH3001F-Serie ist in Arbeitsbreiten von 4 bis 6 m klappbar verfügbar.

Kubota erläuert, dass in konventionellen Anbausystemen das gesamte Feld gleichmäßig tief bearbeitet werde, Verdichtungen, unterschiedliche Bodenarten oder die Verfügbarkeit von Bodenfeuchtigkeit innerhalb eines Feldes jedoch stark variieren können. Die Saatbettbereitung mit der Kreiselegge PH3001F erlaube es, die Arbeitstiefe entweder in der Basisversion über die Traktorhydraulik oder bei der ISOBUS-Variante über den Traktor ISOBUS respektive das Kubota Tellus Pro/Tellus GO+ Terminal von der Kabine aus anzupassen.

„Es liegt an der Erfahrung und dem Wissen des Landwirts, wo der Boden mehr oder weniger intensiv bearbeitet werden muss. Ein Knopfdruck am Terminal oder an der Traktorhydraulik und die Einstellung ist erledigt. Die Arbeitstiefe sollte immer auf das notwendige Minimum reduziert werden, denn ein Zentimeter Arbeitstiefe bedeutet ca. 140 Tonnen Bodenbewegung pro Hektar. Eine geringere Arbeitstiefe reduziert also auch die freigesetzte CO2-Menge“, erklärt Produktmanager Andreas Potthast. „Veränderte Bodenverhältnisse erfordern unterschiedliche Einstellungen des Anbaugerätes.“

Die Arbeitstiefeneinstellung des PH3001F-Konzepts mit geschobener Kreiseleggenwanne ermögliche die vollständige Einstellung aller vordefinierten Parameter, ohne die 3-Punkt-Hydraulik des Traktors oder der hinteren Walze neu nachzujustieren. Die Parallelogramm-Aufhängung soll dafür sorgen, dass die Wanne parallel zum Boden bleibt. Der Getriebekasten und die Nivellierbalken können unabhängig voneinander angehoben werden. Alle Einstellungen werden durch eine speziell elektronische Sensorik überwacht, die vor Überlastung oder Fehlbedienung schütze. Das Konzept der geschobenen Getriebewanne sei selbsttragend und leicht, was eine bessere Flexibilität bei den Anpassungen gewährleiste und weniger Energie benötige.

Die Kubota PH3001F kann sowohl solo als auch als Säkombination eingesetzt werden. Die Sätiefe und der Schardruck der Scharschiene CB2001F lassen sich von der Kabine aus hydraulisch verstellen. Die Scharschiene kann nach Herstellerangaben schnell an- oder abgekoppelt werden, um volle Flexibilität und Effizienz zu gewährleisten.

Für eine bessere Lastverteilung, zusätzliche Stabilität und den legalen Straßentransport ist ein Stützrad erhältlich, das an der Kreiselegge oder an der Scharschiene montiert werden kann. Ein Abkoppeln des Oberlenkers ist nicht erforderlich. Die konstante Stützkraft auf das Rad sorge für einen ruhigen Lauf und erhöhe Sicherheit und Komfort.

Veröffentlicht von:



Mehr über Kubota auf landtechnikmagazin.de:

Kubota: Neue Industrieallianz zur Förderung der Entwicklung von Wasserstoffmotoren [13.4.24]

Kubota setzt nach eigenen Angaben seinen Weg in eine klimaneutrale Zukunft fort und ist der Allianz Wasserstoffmotor e.V. beigetreten, einer Organisation, die Wissen aus Industrie und Forschung bündelt. Die Mitgliedschaft der Kubota Business Unit Engine Europe ist die [...]

Kubota Vertrieb: Hommel GbR verstärkt die Ostalb [21.3.24]

Mit der Hommel GbR erweitert Kubota nach eigenen Angaben das Vertriebspartner-Netz in der Ostalb um eine motivierte und erfahrene Partnerin. Nach einem Jahr zieht das Unternehmen, so Kubota, Fazit und blickt nicht nur auf eine starke Partnerschaft mit Kubota zurück, [...]

Kubota feiert 50 Jahre in Europa [6.2.24]

Vor 50 Jahren betrat Kubota erstmals die europäische Bühne: 1974 eröffnete das Unternehmen die erste Niederlassung in Frankreich. Seitdem hat sich Kubota durch Kompetenz und Zuverlässigkeit bewährt und verfolgt seine Mission „For Earth, For Life“. 2024 feiert [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Horsch erweitert Einscheiben-Sämaschinen-Baureihe mit Avatar 18 M nach oben [9.8.21]

Die neue Horsch Avatar 18 M vergrößert den Arbeitsbreiten-Bereich der SingleDisc-Sämaschinen, der nun das Spektrum von 3 bis 18 m Arbeitsbreite umfasst, stellt die Avatar 18 M aber als erstes Modell der neuen Baureihe Avatar M mit Mittelrahmenkonzept vor. Horsch [...]

JCB Fastrac 4000 und 8000 jetzt mit neuer iCON-Bedienung [2.4.23]

Mit der neuen Bedienphilosophie iCON will JCB bei den Fastrac Serien 4000 und 8000 mehr Produktivität und Komfort ermöglichen. Hauptbestandteile von iCON sind die umfangreich anpassbare Steuerung iCONFIGURE, iCONNECT mit Funktionen für die Präzisionslandwirtschaft sowie [...]

John Deere stellt neue variable Mähdrescher-Schneidwerke 700X und Pickup 615P vor [8.7.19]

Im Bereich der Mähdrescher-Erntevorsätze führt John Deere die neuen variablen Schneidwerke der Serie 700X und die Pickup 615P ein. Analog zu den kürzlich vorgestellten Neuerungen bei den Mähdreschern der W-, T- und S-Serie (siehe Artikel: „Neues bei den John Deere [...]

21.000 Liter Gülle legal transportieren mit den neuen Annaburger Zubringern HTD 29.28 und TS/LS 27.28 [19.2.17]

Annaburger erweitert sein Programm an Gülle-Zubringer-Tankwagen mit den neuen Modellen HTD 29.28 und TS/LS 27.28. Beiden Typen gemein ist das Fassungsvermögen von 21.000 l des, wie bei Annaburger üblich und seit Jahrzehnten bewährt, im Wickelverfahren hergestellten, [...]