Anzeige:
 
Anzeige:

DLG-Zertifikat: Nutzfahrzeug-Schmierstoffe der Marke Mobil ausgezeichnet

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.7.2019, 7:33

Quelle:
DLG e.V.
www.dlg.org

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Wie die DLG mitteilt, wurde die hohe Qualität der Mobil Schmierstoffe für Nutzfahrzeuge nun erneut von der DLG geprüft und zertifiziert; die Produkte aus dem Hause ExxonMobil sind laut DLG die einzigen, die das entsprechende Prüf-Siegel erhalten.

„Damit haben wir ein echtes Alleinstellungsmerkmal, mit dem wir zusammen mit unseren Vertriebspartnern bei unseren Kunden punkten können und werden“, erklärt Karsten Rettmann, bei ExxonMobil zuständig für den Vertrieb von Nutzfahrzeug-Schmierstoffen. „Mobil Schmierstoffe bieten eine besondere Qualität. Davon sind wir überzeugt und daher ist uns wichtig, von unabhängiger und anerkannter Stelle bestätigen zu lassen, dass wir unseren Kunden ein hochwertiges Produkt bieten, das für sie auch einen Mehrwert hat.“

Daher wandte sich ExxonMobil bereits 2015 erstmals an die DLG. In deren hauseigenem Testzentrum für Technik und Betriebsmittel im hessischen Groß-Umstadt fand das umfangreiche Zertifizierungsverfahren statt. Seitdem werden die Mobil Schmierstoffe nach Unternehmensangaben einer regelmäßigen Analyse unterzogen, um ihre kontinuierliche Qualität von unabhängiger Seite bestätigen zu lassen.
„Das bedeutet für uns zeitlichen wie finanziellen Aufwand, den wir aber gerne betreiben“, so Rettmann.

Zunächst wurden von der DLG die Qualitäten der Mobil Delvac Schmierstoffe bestimmt. Die DLG untersuchte dann eine mögliche Kraftstoffersparnis durch die Nutzung von Mobil Delvac Schmierstoffen. Dabei „konnte in verschiedenen Belastungssituationen des Traktors eine gesicherte Kraftstoffeinsparung nachgewiesen werden. Die Verbrauchswerte lagen unter denen der mineralischen Vergleichsöle“, wie es im Prüfbericht der DLG heißt. In der jährlichen Überprüfung konnte die Qualität der Produkte bestätigt und der Prüfbericht erneut ausgestellt werden. Das Zertifikat wurde verlängert.

Dr. Michael Eise ist Bereichsleiter Betriebsmittelprüfungen bei der DLG und erklärt das Verfahren: „Wir haben in einer vergleichenden Prüfung den Kraftstoffverbrauch eines 220-PS-Traktors bei Verwendung mineralischer Standardöle und der Mobil Delvac Hochleistungs-Schmierstoffkombination gegenübergestellt. Um die Einsatzbedingungen gleich zu halten, wurden in der Prüfung die Verbrauchsdaten sowohl am DLG-Zapfwellenleistungsprüfstand, als auch in den Feldzyklen des DLG-PowerMix ermittelt. Vor allem in Zyklen mit etwas geringerer Auslastung des Traktors verbrauchte der Traktor mit den synthetischen Schmiermitteln signifikant weniger Diesel.“



Mehr über DLG e.V. auf landtechnikmagazin.de:

Innovation Award Agritechnica 2019: Eine Goldmedaille und 39 Silbermedaillen für Neuheiten (Teil 3) [21.9.19]

Nicht weniger als 40 der 291 zum Innovation Award Agritechnica 2019 eingereichten Neuheiten befand die von der DLG eingesetzte Neuheitenkommission einer Medaille würdig. In diesem dritten und letzten Teil unserer kleinen Artikelserie zum Agritechnica-Neuheiten-Wettbewerb [...]

Innovation Award Agritechnica 2019: Eine Goldmedaille und 39 Silbermedaillen für Neuheiten (Teil 2) [20.9.19]

Im zweiten Teil unserer kleinen Artikel-Serie zu den Agritechnica Innovation Awards 2019 stellen wir 15 Produkte vor, die von der Neuheiten-Kommision mit DLG-Silbermedaillen prämiert wurden. Unter diesen Preisträgern finden sich zwei ISOBUS-Komplett-Kits, ein [...]

Innovation Award Agritechnica 2019: Eine Goldmedaille und 39 Silbermedaillen für Neuheiten (Teil 1) [19.9.19]

Die Vergabe von Gold- und Silbermedaillen für innovative Neuheiten im Vorfeld der Agritechnica hat Tradition. Tradition ist es leider auch, dass einige dieser prämierten Neuheiten nie oder erst nach Jahren der weiteren Entwicklung in den Markt eingeführt werden. Ob dies [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Köckerling führt neuen Mulchsaatgrubber Vector 900 ein [25.9.17]

Köckerling führt mit dem neuen Vector 900 einen gezogenen Mulchsaatgrubber ein, der trotz der großen Arbeitsbreite von 9,00 m mit kompakten Transportmaßen aufwarten kann: Köckerling nennt eine Transporthöhe von 3,99 m bei 3,00 m Transportbreite. Beim neuen [...]

Annaburger EcoTanker LS 38.28 – das neue Leichtgewicht für den effizienten Gülle- und Gärresttransport [14.1.18]

Annaburger erweitert sein Tankwagen-Programm für den Gülle- und Gärresttransport mit dem neuen dreiachsigen Sattelauflieger EcoTanker LS 38.28. Dank gewichtsoptimierter Bauweise ist der EcoTanker LS 38.28 laut Hersteller mehr als 20 % leichter als die bisherigen [...]

Valtra stellt Knicklenkung für Direct-Modelle der N-Serie vor [27.7.14]

Valtra präsentierte auf der INTERFORST 2014 erstmals den Prototypen eines neuen knickgelenkten Traktors auf Basis der N-Serie mit stufenlosem Direct-Getriebe. Durch die Kombination von Knicklenkung und Vorderradlenkung erreicht Valtra bei seinem neuen Knicklenker eine im [...]